Gesetzesaktualisierungen

5 Gesetze aktualisiert am 31.01.2021

Gesetze 1-5 von 5

3 Paragrafen zu Musiklehrpersonen-Dienstrechtsgesetz – MDG (MDG) aktualisiert


§ 127 MDG

(1) Die Lehrperson, deren Dienstverhältnis zum Land Tirol vor dem 1. September 2016 begonnen hat, ist in das Entlohnungsschema I L einzureihen.(2) Die Einreihung in die einzelnen Entlohnungsgruppen l1, l2a2, l2a1, l2b2, l2b1 und l3 sowie die Einstufung haben entsprechend der am 31. August 2016 je... mehr lesen...


§ 89 MDG

(1) Die Lehrperson ist entsprechend den in der Anlage 1 festgelegten besonderen Einreihungserfordernissen in das Entlohnungsschema Musiklehrpersonen (ML) einzureihen. Das Entlohnungsschema ML umfasst die Entlohnungsgruppen ml1, ml2, ml3, ml4 und ml5.(2) Das Monatsentgelt der vollbeschäftigten Leh... mehr lesen...


§ 84 MDG

(1) Der Lehrperson gebühren das Monatsentgelt, allfällige Dienstzulagen und eine allfällige Kinderzulage.(2) Dienstzulagen sind:a)die Zulage für Leiter, betraute Leiter und teilbetraute Leiter,b)die Expositurleiterzulage,c)die Zulage für Lehrpersonen, die in „Musikkunde“, „Elementare Musikpädagog... mehr lesen...


Aktualisiert am 31.01.21

7 Paragrafen zu Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetz 2012 - G-VBG 2012 (G-VBG 2012) aktualisiert


Anl. 4 G-VBG 2012

EntlohnungsstufeEuro11.724,721.748,831.772,841.889,851.913,761.937,871.961,781.985,792.033,5102.057,5112.081,7122.106,0132.184,8142.213,2152.240,4162.268,7172.305,6182.345,0192.384,9202.425,0 mehr lesen...


Anl. 3 G-VBG 2012

EntlohnungsstufeEntlohnungsgruppeki1ki2Euro12.579,82.158,522.621,82.192,632.661,52.225,242.692,62.250,452.737,92.287,562.799,32.338,372.906,72.427,883.046,62.544,593.136,52.619,6103.227,72.695,6113.368,22.812,7123.540,12.956,1133.712,63.100,1143.884,53.243,3154.056,43.386,8164.208,13.513,4174.367... mehr lesen...


Anl. 2 G-VBG 2012

Ent-lohnungs-stufeEntlohnungsgruppep1p2p3p4p5Euro11.707,21.674,51.642,01.608,91.576,321.744,31.706,71.670,71.631,61.593,031.781,81.738,81.699,61.654,51.609,041.893,61.834,61.786,71.722,41.658,351.931,41.867,01.815,11.744,71.674,861.968,31.898,21.843,91.767,31.691,572.006,11.930,41.873,11.789,91.7... mehr lesen...


Anl. 1 G-VBG 2012

Ent-lohnungs-stufeEntlohnungsgruppeabCDeEuro12.372,41.901,01.698,91.634,01.569,322.428,81.943,81.736,11.662,91.585,732.485,61.986,91.773,11.691,71.601,83a 2.030,7   42.599,12.076,31.883,91.777,61.650,652.656,12.123,11.921,21.806,61.666,762.752,12.173,11.958,01.835,11.683,072.848,62.223,11.994,81.... mehr lesen...


§ 108 G-VBG 2012

(1) Pädagogischen Fachkräften, die Integrationsgruppen im Sinn des § 2 Abs. 6 des Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes betreuen und die besonderen Anstellungserfordernisse nach § 31 Abs. 1 lit. d oder e des Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes erfüllen, gebührt ein... mehr lesen...


§ 107 G-VBG 2012

(1) Für die Besorgung von Leitungsaufgaben nach § 30 Abs. 1 des Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes gebührt eine Dienstzulage. Sie wird durch die Entlohnungsgruppe, die Dienstzulagengruppe und die Entlohnungsstufe bestimmt.(2) Es bestehen folgende Dienstzulagengruppen:Dienstzulagengruppe... mehr lesen...


§ 32 G-VBG 2012

(1) Mit dem Vertragsbediensteten ist auf sein Ansuchen zur Betreuunga)eines eigenen Kindes,b)eines Wahl- oder Pflegekindes oderc)eines sonstigen Kindes, für dessen Unterhalt der Vertragsbedienstete und (oder) sein Ehegatte überwiegend aufkommen,eine Herabsetzung der regelmäßigen Wochendienstzeit ... mehr lesen...


Aktualisiert am 31.01.21

10 Paragrafen zu Innsbrucker Vertragsbedienstetengesetz - I-VBG (I-VBG) aktualisiert


§ 99 I-VBG

(1) Dieses Gesetz tritt mit 1. Juli 2003 in Kraft.(2) Gleichzeitig tritt Art. III des Gesetzes LGBl. Nr. 85/1993, zuletzt geändert durch Art. II des Gesetzes LGBl. Nr. 55/2002, und Art. III des Gesetzes LGBl. Nr. 8/1995, zuletzt geändert durch Art. VII des Gesetzes LGBl. Nr. 19/1998, außer Kraft.... mehr lesen...


§ 90a I-VBG

(1) Assistenzkräfte nach § 89 Abs. 1 sind in das Entlohnungsschema I nach § 37 einzureihen.(2) Assistenzkräfte nach § 89 Abs. 2 sind in das Entlohnungsschema Ak einzureihen. Das Monatsentgelt der vollbeschäftigten Assistenzkräfte im Entlohnungsschema Ak beträgt:in derEntlohnungsstufeEuro11.724,72... mehr lesen...


§ 87 I-VBG

(1) Pädagogischen Fachkräften, die Integrationsgruppen im Sinn des § 2 Abs. 6 des Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes betreuen und die besonderen Anstellungserfordernisse nach § 31 Abs. 1 lit. d oder e des Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes erfüllen, gebührt ein... mehr lesen...


§ 86 I-VBG

(1) Für die Besorgung von Leitungsaufgaben nach § 30 Abs. 1 des Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes gebührt eine Dienstzulage. Sie wird durch die Entlohnungsgruppe, die Dienstzulagengruppe und die Entlohnungsstufe bestimmt.(2) Es bestehen folgende Dienstzulagengruppen:Dienstzulagengruppe... mehr lesen...


§ 85 I-VBG

(1) Pädagogische Fachkräfte sind in das Entlohnungsschema ki mit den Entlohnungsgruppen ki1 und ki2 einzureihen. Pädagogische Fachkräfte nach § 81 Abs. 1 sind in die Entlohnungsgruppe ki1, pädagogische Fachkräfte nach § 81 Abs. 2 in die Entlohnungsgruppe ki2 einzureihen. Das Monatsentgelt der vol... mehr lesen...


§ 90c I-VBG

(1) Für den Vertragsbediensteten, der als Freizeitpädagoge verwendet wird, gilt dieses Gesetz mit den im 2. Unterabschnitt für Assistenzkräfte mit Ferien festgelegten Abweichungen betreffend den Urlaub, die Heranziehung zur Dienstleistung und die Pflegefreistellung (§ 90 Abs. 2) sowie den in den ... mehr lesen...


§ 47 I-VBG

(1) Für die Gewährung von Nebengebühren und für die Leiterzulage gelten die entsprechenden Vorschriften für die Beamten der Stadt Innsbruck sinngemäß. Die Jubiläumszuwendung für den teilzeitbeschäftigten Vertragsbediensteten ist nach jenem Teil des seiner Einstufung entsprechenden Monatsentgeltes... mehr lesen...


§ 39 I-VBG

(1) Das Monatsentgelt des vollbeschäftigten Vertragsbediensteten des Entlohnungsschemas II beträgt:in derEntlohnungs-stufein der Entlohnungsgruppep1p2p3p4p5Euro11.707,21.674,51.642,01.608,91.576,321.744,31.706,71.670,71.631,61.593,031.781,81.738,81.699,61.654,51.609,041.893,61.834,61.786,71.722,4... mehr lesen...


§ 37 I-VBG

(1) Das Monatsentgelt des vollbeschäftigten Vertragsbediensteten des Entlohnungsschemas I beträgt:in derEntlohnungs-stufein der EntlohnungsgruppeabcdeEuro12.372,41.901,01.698,91.634,01.569,322.428,81.943,81.736,11.662,91.585,732.485,61.986,91.773,11.691,71.601,83a-2.030,7---42.599,12.076,31.883,9... mehr lesen...


§ 31 I-VBG

(1) Mit dem Vertragsbediensteten ist auf sein Ansuchen zur Betreuunga)eines eigenen Kindes,b)eines Wahl- oder Pflegekindes oderc)eines sonstigen Kindes, für dessen Unterhalt der Vertragsbedienstete und (oder) sein Ehegatte überwiegend aufkommen,eine Herabsetzung der regelmäßigen Wochendienstzeit ... mehr lesen...


Aktualisiert am 31.01.21

1 Paragraf zu Gemeindeordnung 2001 – TGO, Tiroler (TGO) aktualisiert


§ 30 TGO

(1) Der Gemeinderat ist das oberste Organ der Gemeinde. Er hat über alle Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung zu entscheiden und die Geschäftsführung der übrigen Gemeindeorgane zu überwachen. Der Gemeinderat entscheidet neben den ihm gesetzlich sonst noch zugewiesenen Angelegenheiten ins... mehr lesen...


Aktualisiert am 31.01.21

2 Paragrafen zu Mindestsicherungsverordnung (MSV) aktualisiert


§ 14 MSV

(2) Abweichend von § 9 Abs. 2 lit. e ist bei Gewährung der Mindestsicherung in einer stationären Einrichtung bei Personen, die nach pflegegeldgesetzlichen Regelungen ein Taschengeld im Ausmaß von 20 v.H. des Pflegegeldes der Stufe 3 erhalten, ein Betrag in diesem Ausmaß außer Ansatz zu lassen.(3)... mehr lesen...


§ 9 MSV

a)außerhalb von stationären Einrichtungen bei Bedarfsgemeinschaften die Einkünfte und das Vermögen sämtlicher einer Bedarfsgemeinschaft zugehörenden Personen sowie diesen zur Verfügung stehenden Leistungen Dritter,b)außerhalb von stationären Einrichtungen in einer Wohngemeinschaft sowie in einer ... mehr lesen...


Aktualisiert am 31.01.21
Gesetze 1-5 von 5