JUSLINE - Ihr Gesetzesportal

2019
16. Jul

1 Antwort zum Beitrag von Taen
Verfasst vor 10 Stunden


Vorempfang und Auszahlung Geschwister

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo zusammen im Herbst ist die Oma von meinem Mann verstorben. Die Liegenschaft wurde auf ihre zwei Kinder aufgeteilt, wobei der Sohn (Vater von meinem Mann) seinen Erbteil an meinen Mann weitergegeben hat. Wir haben dann die... mehr lesen...

1 vorherige Antwort

Neueste Antwort von Taen
Verfasst vor 5 Stunden

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Es ist so, dass der andere Sohn mit der Liegenschaft nichts anfangen kann und wir dieses zukünftig bewohnen werden. mehr lesen...

16. Jul

1 Gesetzeskommentar von Amicus
Verfasst vor 15 Stunden | § 111 StGB


Privatanklagedelikt

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Die üble Nachrede ist, genauso wie die Beleidigung, ein Privatanklagedelikt und deshalb auf Verlangen des Opfers zu verfolgen. siehe § 117 Abs 1 StGB mehr lesen...

16. Jul

1 Gesetzeskommentar von Amicus
Verfasst vor 15 Stunden | § 111 StGB


Ausmaß der Strafhöhe

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ist sie sogar für eine breite Öffentlichkeit (Richtwert 150 Personen) wahrnehmbar, was insbesondere bei Delikten im Internet der Fall ist, erhöht sich das Strafmaß. vgl. § 111 Abs 2 StGB mehr lesen...

Sofortabfrage ohne Anmeldung!


Jetzt Abfrage starten
16. Jul

1 Gesetzeskommentar von Amicus
Verfasst vor 15 Stunden | § 111 StGB


Wahrnehmung durch dritte Person

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Eine üble Nachrede ist strafbar, wenn sie von zumindest einer dritten Person wahrgenommen werden kann. Rami in WK-StGB III § 111 Rz 7 mehr lesen...

16. Jul

1 Gesetzeskommentar von Amicus
Verfasst vor 15 Stunden | § 111 StGB


Paradebeispiel

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Das Paradebeispiel ist der Vorwurf einer strafbaren Handlung, wobei auch strafrechtlich nicht relevante Verhaltensweisen geeignet sein können, die öffentliche Meinung über eine Person negativ zu beeinflussen und ... mehr lesen...

16. Jul

1 Gesetzeskommentar von Amicus
Verfasst vor 15 Stunden | § 111 StGB


Rufschädigende Charakter­ oder Verhaltensmängel

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Eine üble Nachrede im Sinne des § 111 StGB liegt vor, wenn einer Person rufschädigende Charakter­ oder Verhaltensmängel vorgeworfen werden. Kienapfel/Schroll, Strafrecht Besonderer Teil I4 (2016) 335 &... mehr lesen...

16. Jul

1 Gesetz aktualisiert


Gehaltsgesetz 1956 (GehG)

5 Paragrafen aktualisiert

mehr lesen...

Aktualisiert am 16.07.19
15. Jul

1 Antwort zum Beitrag von Das_Pseudonym
Verfasst vor 2 Monate, 1 Woche


Quelle: Youtube?!

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hi Man sieht in div (deutschen) "Doku" immer öfter "Quelle: Youtube / Benutzername". Ich habe nicht in den AGB geschaut (da Ich dort nichts hochlade) aber wie sieht es aus dürfen die das verwenden? In meinen fall möchte Ich Vi... mehr lesen...

2 vorherige Antworten

Neueste Antwort von Frodo123
Verfasst vor 1 Tag

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich verwende oft die Videos von Youtube auf meiner Präsentationen. Ich gebe immer Quelle, von wem war es ein Video. Damit hatte ich noch kein Problem. Aber jetzt frage ich mich, ob ich es machen darf... :( mehr lesen...

15. Jul

1 Beitrag im Forum von Bruckschwaiger
Verfasst vor 1 Tag


Garage vermietet ohne Vertrag.

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo, ich habe eine Wohnung und einen Tiefgaragenplatz. Die Wohnung steht im Moment leer und wird gerade renoviert. Der Parkplatz wurde schon vor 20Jahren vermietet, wobei mir kein Mietvertrag übergeben wurde. Wie Kündigt m... mehr lesen...

14. Jul

1 Antwort zum Beitrag von JCover
Verfasst vor 3 Tage


Vorgehen nach einem Online-Betrug

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Guten Tag Durch einen Online-Betrug habe ich als zukünftiger Student rund 2400€ verloren. Wie muss ich nun vorgehen um mein Geld zurückzubekommen? Bringt eine Anzeige wirklich etwas oder verschwende ich mir dadurch nur die Zei... mehr lesen...

Neueste Antwort von Das_Pseudonym
Verfasst vor 2 Tage

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Worm ist es gegangen? So pauschal kann man das nicht sagen. mehr lesen...

14. Jul

1 Antwort zum Beitrag von Ronald Tell2
Verfasst vor 3 Tage


Bezeichnung Rechtsexremist

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Schönen Samstag Nachmittag, wenn jemand einen anderen in der Öffentlichkeit als Rechtsextremist bezeichnet, wie kann man sich dagegen wehren, und welcher § könnte hier zum tragen kommen? Bedanken mich im Voraus. mehr lesen...

Neueste Antwort von Das_Pseudonym
Verfasst vor 2 Tage

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Eventuell eine Verleumdung? mehr lesen...

14. Jul

1 Antwort zum Beitrag von maryberryvery
Verfasst vor 6 Tage


Zitieren & Urheberrecht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo liebe Jusline, Ich würde mich wahnsinnig über drei kleine Hilfestellungen freuen, da ich keine klaren Antworten online finden kann. Ich schreibe gerade ein Buch, das ich gerne veröffentlichen und auch monetarisieren woll... mehr lesen...

Neueste Antwort von Das_Pseudonym
Verfasst vor 2 Tage

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ist es zulässig, aus dem Talmud (jüdische heilige Schrift) wörtlich zu zitieren?Man kann davon ausgehen das der Autor vor über 30, 60,.. Jahren (ka wie viel Jahre nach den Tot man die sachen verwenden kann) tot ist. ACHTUNG da musst du einen Talmud finden der über X Jahre alt ist. Nehmen wir an j... mehr lesen...

14. Jul

1 Antwort zum Beitrag von matheushorsak
Verfasst vor 1 Woche


Dürfen Lokale (Restaurant, Bars, etc.) die Gäste "auswählen"?

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

1. "Auswählen": Bestimmte Personen den Zutritt (ohne Grund) verweigern? 2. Dürfen Lokale, vorallem Bars, ein Mindestalter bestimmen? 3. Darf ein Supermarkt (zb Billa), der für alle offen ist, den Verkauf von eine Ware an eine e... mehr lesen...

7 vorherige Antworten

Neueste Antwort von Frodo123
Verfasst vor 2 Tage

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wie ich weiß, es hängt davon, was für eine Situation ist ( Disco, Kirche usw.) Aber allgemein es muss so nicht sein.Alle haben gleiche Rechte. mehr lesen...

14. Jul

1 Antwort zum Beitrag von coralle
Verfasst vor 1 Woche, 2 Tage


Gewerbeadresse/-standort abmelden

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallihallo Jusliner, welche wirkungsvollen, zielführenden Schritte, außer schriftliche Aufforderung durch den Vermieter (bereits ohne Wirkung erfolgt) können gesetzt werden, wenn ein Ex-Mieter seinen Gewerbestansort noch immer... mehr lesen...

3 vorherige Antworten

Neueste Antwort von coralle
Verfasst vor 2 Tage

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Danke Andreas Hofer4, mach ich!!! mehr lesen...

13. Jul

1 Antwort zum Beitrag von DaTscho
Verfasst vor 3 Tage | § 24 WEG 2002


Umlaufbeschluss

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wer kann einen Umlaufbeschluss initieren und wie? mehr lesen...

Neueste Antwort von schanzenpeter
Verfasst vor 2 Tage

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Geschellsaftrecht: Eingeleitet werden kann die schriftliche Abstimmung durch jeden Gesellschafter aber auch durch die Geschäftsführer. mehr lesen...

12. Jul

1 Beitrag im Forum von Bertl65
Verfasst vor 4 Tage


Schneeketten

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo. Folgende Fragen. Bei meinem Kfz sind verschiedene Reifen Felgen Dimensionen erlaubt ( von Hersteller 16 bis 19 Zoll). Jedoch nur für 2 davon sind lt Hersteller Schneeketten erlaubt. (16+17zoll Felgen) Nun werden von ei... mehr lesen...

12. Jul

1 Gesetz aktualisiert


Poststrukturgesetz (PTSG)

2 Paragrafen aktualisiert

mehr lesen...

Aktualisiert am 12.07.19
11. Jul

1 Antwort zum Beitrag von topcall
Verfasst vor 6 Tage


Verkauf über willhaben

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Guten Tag, seit einigen Wochen beschäftigt mich folgender Sachverhalt: Ich habe vor einiger Zeit einen besseren Briefmarkensatz über willhaben verkauft mit der Angabe eines "perfekten" Zustandes und mit Prüfgarantie. Meiner Ans... mehr lesen...

Neueste Antwort von Madonner
Verfasst vor 5 Tage

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo, ich bin KEIN Jurist, aber ich vermute, der Käufer hat kein Recht von dir zu verlangen, dass du extra für ihn einen neuen Satz Briefmarken zu einem viel höheren Preis besorgst und sie ihm zum billigen Preis gibst. Schau mal hier: https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/Gew... mehr lesen...

11. Jul

1 Beitrag im Forum von Hannabhend
Verfasst vor 5 Tage | § 959 ABGB


Angebot des Gelddarlehens in aller Sicherheit

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Gelddarlehensangebot in aller Sicherheit von 5000 € bis 7.000.000e für alle bedürftigen Menschen. Whatsapp: +33751269975 mehr lesen...

11. Jul

1 Beitrag im Forum von Hannabhend
Verfasst vor 5 Tage | § 959 ABGB


Das Angebot an sicherem Geld

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Guten Tag an allen und an allen. Für alle Personen im Bedürfnis eines Gelddarlehens kontaktieren es durch diese Mail: credito-prestito@mail.fr: von 10.000€ bis 7.000.000 von Euro an allen Personen fähig zurückzuzahlen. Whatsap... mehr lesen...

Ende der Timeline

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten

Neueste Beiträge im Forum Recht

Verfasst am 16.07.19, 17:37 | Autor: Taen

Es ist so, dass der andere Sohn mit der Liegenschaft nichts anfangen kann und wir dieses zukünftig bewohnen werden.

mehr lesen...
Verfasst am 15.07.19, 22:06 | Autor: Frodo123

Ich verwende oft die Videos von Youtube auf meiner Präsentationen. Ich gebe immer Quelle, von wem war es ein Video. Damit hatte ich noch kein Problem. Aber jetzt frage ich mich, ob ich es machen darf... :(

mehr lesen...
Verfasst am 15.07.19, 17:09 | Autor: Bruckschwaiger

Hallo, ich habe eine Wohnung und einen Tiefgaragenplatz. Die Wohnung steht im Moment leer und wird gerade renoviert. Der Parkplatz wurde schon vor 20Jahren vermietet, wobei mir kein Mietvertrag übergeben wurde. Wie Kündigt man ohne Vertrag? Oder kann man den Mietpreis einfach so anheben, vers...

mehr lesen...
Verfasst am 14.07.19, 16:01 | Autor: Das_Pseudonym

Worm ist es gegangen? So pauschal kann man das nicht sagen.

mehr lesen...
Verfasst am 14.07.19, 15:53 | Autor: Das_Pseudonym

Eventuell eine Verleumdung?

mehr lesen...
Verfasst am 14.07.19, 15:46 | Autor: Das_Pseudonym

Ist es zulässig, aus dem Talmud (jüdische heilige Schrift) wörtlich zu zitieren?Man kann davon ausgehen das der Autor vor über 30, 60,.. Jahren (ka wie viel Jahre nach den Tot man die sachen verwenden kann) tot ist. ACHTUNG da musst du einen Talmud finden der über X Jahre alt ist. Nehmen wir an j...

mehr lesen...
Verfasst am 14.07.19, 14:01 | Autor: Frodo123

Wie ich weiß, es hängt davon, was für eine Situation ist ( Disco, Kirche usw.) Aber allgemein es muss so nicht sein.Alle haben gleiche Rechte.

mehr lesen...
Jusline stellt Ihnen eine große Sammlung von Gesetzen kostenlos und immer aktuell zur Verfügung. Derzeit befinden sich 3.369 Gesetze mit 122.649 Paragrafen in unserer Datenbank Mehr Infos...
In unserem Forum finden Sie 29.116 Beiträge zu Diskussionen über aktuelle Themen, Gesetzesänderungen sowie Unklarheiten der Gesetzesgebung. Mehr Infos...
Rechtsvorschriften sind oft unverständlich formuliert. JUSLINE ermöglicht Kommentare zu 3.369 der wichtigsten österreichischen Gesetze. Juristinnen und Juristen können mit ihrer Fachkunde den Inhalt einzelner Paragrafen online erläutern. Mehr Infos...
JUSLINE ermöglicht Ihnen eine individuelle Gesetzes-Sammlung: Nehmen Sie Gesetze auf, die für Sie beruflich oder privat von Interesse sind. Nutzen Sie die Möglichkeit und fügen Sie zu einzelnen Paragrafen nach Belieben persönliche Anmerkungen hinzu. Mehr Infos...
Über Jusline können Sie online Abfragen des Österreichischen Grundbuchs und Firmenbuchs sowie des Deutchen Handelsregisters schnell und einfach ohne Anmeldung durchführen. Mehr Infos...
Um Ihnen den Alltag ein wenig zu erleichtern können Sie gerne unsere kostenlosen Tools vom Zinsrechner über einen Schmerzengeldrechner bis hin zum Fristenrechner nutzen. Mehr Infos...