Gesetzesaktualisierungen

9 Gesetze aktualisiert am 10.04.2020

Gesetze 1-9 von 9

1 Paragraf zu Medizinproduktegesetz (MPG) aktualisiert


§ 113a MPG

(1) Im Falle einer Katastrophe, Epidemie, Pandemie, terroristischen Bedrohung, kriegerischen Auseinandersetzung oder sonstigen Krisensituation hat der Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, wenn die notwendige Versorgung der Bevölkerung sonst ernstlich und erheblic... mehr lesen...


Aktualisiert am 10.04.20

3 Paragrafen zu Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG) aktualisiert


§ 117 GuKG

(1) Dieses Bundesgesetz tritt mit 1. September 1997 in Kraft.(2) Verordnungen auf Grund dieses Bundesgesetzes können bereits ab dem seiner Kundmachung folgenden Tag erlassen werden. Sie treten frühestens mit dem Inkrafttreten dieses Bundesgesetzes in Kraft.(3) § 105 tritt mit Ablauf des 31. Dezem... mehr lesen...


§ 17 GuKG

(1) Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege können1.setting- und zielgruppenspezifische Spezialisierungen sowie2.Spezialisierungen für Lehr- oder Führungsaufgabenerwerben.(2) Setting- und zielgruppenspezifische Spezialisierungen sind:1.Kinder- und Jugendlichenpflege2.... mehr lesen...


§ 3a GuKG

(1) Angehörige von Sozialbetreuungsberufen nach der Vereinbarung gemäß Artikel 15a Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG) zwischen dem Bund und den Ländern über Sozialbetreuungsberufe, BGBl. I Nr. 55/2005, die1.nicht zur Ausübung der Pflegeassistenz berechtigt sind und2.das Ausbildungsmodul gemäß Anlage... mehr lesen...


Aktualisiert am 10.04.20

1 Paragraf zu MTD-Gesetz (MTD-G) aktualisiert


§ 36 MTD-G

(1) Dieses Bundesgesetz tritt mit 1. September 1992 in Kraft.(2) § 15 Abs. 4, § 30 Abs. 2, § 31 Abs. 2, § 32 Abs. 2 und die Bezeichnung des bisherigen Textes des § 36 als Abs. 1 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. Nr. 257/1993 treten mit 1. Juli 1993 in Kraft. Auf zu diesem Zeitpunkt anhängig... mehr lesen...


Aktualisiert am 10.04.20

1 Paragraf zu Psychotherapiegesetz (PsthG) aktualisiert


Psychotherapiegesetz (PsthG) Fundstelle

Änderung BGBl. I Nr. 98/2001 (NR: GP XXI RV 621 AB 704 S. 75. BR: 6398 AB 6424 S. 679.)BGBl. I Nr. 182/2013 (NR: GP XXIV IA 2360/A AB 2572 S. 213. BR: 9041 AB 9067 S. 823.)[CELEX-Nr.: 32011L0024, 32011L0095]BGBl. I Nr. 32/2014 (NR: GP XXV RV 33 AB 77 S. 17. BR: AB 9151 S. 828.)[CELEX-Nr: 319... mehr lesen...


Aktualisiert am 10.04.20

2 Paragrafen zu Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz 2010 (AVOG 2010) aktualisiert


§ 33 AVOG 2010 (weggefallen)

§ 33 AVOG 2010 seit 30.06.2020 weggefallen. mehr lesen...


Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz 2010 (AVOG 2010) Fundstelle (weggefallen)

Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz 2010 (AVOG 2010) Fundstelle seit 30.06.2020 weggefallen. mehr lesen...


Aktualisiert am 10.04.20

1 Paragraf zu Salzburger Gleichbehandlungsgesetz (Sbg. GBG) aktualisiert


Salzburger Gleichbehandlungsgesetz (Sbg. GBG) Fundstelle

Änderung LGBl Nr 40/2009 (Blg LT 13. GP: RV 214, AB 252, jeweils 6. Sess)LGBl Nr 44/2009 (Blg LT 13. GP: RV 220, AB 256, jeweils 6. Sess)LGBl Nr 53/2011 (Blg LT 14. GP: RV 285, AB 393, jeweils 3. Sess)LGBl Nr 66/2011 (Blg LT 14. GP: RV 379, AB 491, jeweils 3. Sess)LGBl Nr 41/2013 (Blg LT 14.... mehr lesen...


Aktualisiert am 10.04.20

4 Paragrafen zu Magistrats-Bedienstetengesetz (MagBeG) aktualisiert


§ 221 MagBeG

(1) § 87a in der Fassung des Gesetzes LGBl Nr 89/2013 tritt mit 1. Dezember 2013 in Kraft.(2) Die §§ 4 Abs 2, 16 Abs 4, 41 Abs 2, 109, 113 Abs 2, 115 Abs 3, 116 Abs 2 und 3, 117, 118, 120 Abs 4, 127 Abs 4, 129 Abs 1 bis 3, 134 Abs 1, 136 Abs 1 und 5, 137, 143 Abs 2 und 166 Abs 1 in der Fassung de... mehr lesen...


§ 155 MagBeG

(1) Leisten Bedienstete die im § 154 Abs 1 erwähnten Dienste nicht dauernd, aber mindestens durch 30 aufeinander folgende Kalendertage, gebührt ihnen dafür eine Verwendungsabgeltung. Diese Abgeltung ist bei Beamtinnen und Beamten nicht ruhegenussfähig.(1a) Abweichend von Abs 1 gebührt für die Dau... mehr lesen...


§ 150 MagBeG

(1) Die Bediensteten haben Anspruch auf Monatsbezüge.(2) Der Monatsbezug besteht aus:1.dem Gehalt und2.allfälligen Zulagen (Dienstalterszulage, Verwaltungsdienstzulage, Verwendungszulage, Pflegedienstzulage, Pflegedienst-Chargenzulage, Ergänzungszulagen, Kinderzulage, Teuerungszulage).(2a) Infolg... mehr lesen...


§ 78 MagBeG

(1) Die kalendermäßige Festlegung des Erholungsurlaubs ist unter Berücksichtigung der dienstlichen Interessen vorzunehmen, wobei auf die persönlichen Verhältnisse der Bediensteten angemessen Rücksicht zu nehmen ist. Soweit nicht zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen, haben Bedienstete den A... mehr lesen...


Aktualisiert am 10.04.20

4 Paragrafen zu Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetz 2001 (Gem-VBG) aktualisiert


§ 130 Gem-VBG

(1) § 8 Abs 1 und 2a in der Fassung des Gesetzes LGBl Nr 51/2010 tritt mit 1. August 2010 in Kraft.(2) Die §§ 16 Abs 3, 50 Abs 4, 55 Abs 1, 2 und 4, 74 Abs 3 und 120 Abs 3 und 4 in der Fassung des Gesetzes LGBl Nr 53/2011 treten mit Beginn des auf dessen Kundmachung folgenden Monats in Kraft.(3) ... mehr lesen...


§ 42 Gem-VBG

(1) Über den Verbrauch des Erholungsurlaubs ist rechtzeitig vor jedem Urlaubsantritt unter Berücksichtigung der dienstlichen Interessen eine Vereinbarung zu treffen, wobei auf die persönlichen Verhältnisse der Vertragsbediensteten angemessen Rücksicht zu nehmen ist. Vertragsbedienstete haben Ansp... mehr lesen...


§ 30 Gem-VBG

(1) Die Vertragsbediensteten haben auf Anordnung über die im Dienstplan vorgeschriebenen Dienststunden hinaus Dienst zu leisten (Mehrdienstleistung). Den auf Anordnung erbrachten Mehrdienstleistungen sind Mehrdienstleistungen gleichzuhalten, wenn1.die oder der Vertragsbedienstete einen zur Anord... mehr lesen...


§ 29 Gem-VBG

(1) Die Vertragsbediensteten haben die im Dienstplan vorgeschriebenen Dienststunden einzuhalten, wenn sie nicht vom Dienst befreit oder enthoben oder gerechtfertigt vom Dienst abwesend sind. Die tatsächlich erbrachte Dienstzeit kann, soweit nicht wichtige dienstliche Interessen entgegen stehen, a... mehr lesen...


Aktualisiert am 10.04.20

2 Paragrafen zu Salzburger Gemeindebeamtengesetz 1968 (Sbg. GBG 1968) aktualisiert


§ 84 Sbg. GBG 1968

(1) § 9f Abs 4 in der Fassung des Gesetzes LGBl Nr 107/2013 tritt mit 1. Jänner 2015 in Kraft.(2) Für die Weiteranwendung des § 9f Abs 4 in der bisher geltenden Fassung gilt § 97 Abs 2 und 3 der Salzburger Gemeindeordnung 1994. (3) Die §§ 8a Abs 1 und 79a in der Fassung des Gesetzes LGBl Nr 35/20... mehr lesen...


§ 9 Sbg. GBG 1968

(1) Soweit in diesem Gesetz oder in anderen landesgesetzlichen Vorschriften nichts anderes bestimmt ist, haben auf die unter dieses Gesetz fallenden Gemeindebeamten die in der Anlage angeführten, für das Dienst- und Besoldungsrecht einschließlich des Pensionsrechtes der Bundesbeamten maßgebenden ... mehr lesen...


Aktualisiert am 10.04.20
Gesetze 1-9 von 9