Gesetzesaktualisierungen

2 Gesetze aktualisiert am 06.12.2020

Gesetze 1-2 von 2

2 Paragrafen zu Geschäftseinteilung des Amtes der Burgenländischen Landesregierung (Bgld. GAL) aktualisiert


§ 3 Bgld. GAL

(1) Die Verordnung in der Fassung LGBl. Nr. 35/2016 tritt mit 1. Juli 2016 in Kraft.(2) Mit dem Inkrafttreten der Verordnung LGBl. Nr. 35/2016 tritt die Verordnung des Landeshauptmannes von Burgenland vom 20. November 2001, mit der eine Geschäftseinteilung für das Amt der Burgenländischen Landesr... mehr lesen...


Aktualisiert am 06.12.20

5 Paragrafen zu Kärntner Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz – K-KBBG (K-KBBG) aktualisiert


Anl. 1 K-KBBG

(1) Dieses Gesetz tritt an dem der Kundmachung folgenden Monatsersten in Kraft.(2) Anträge auf Gewährung des Kindergarten-Landesbeitrages gemäß § 38 Abs. 3 des Kärntner Kinderbetreuungsgesetzes – K-KBG, LGBl. Nr. 13/2011, die wegen des Nichtvorliegens der Voraussetzungen nach § 36 Abs. 3 lit. f Z... mehr lesen...


§ 21 K-KBBG

(1)      Die Erziehungsberechtigten sind verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass ihre Kinder, die ihren Hauptwohnsitz in Kärnten haben, während des Kindergartenjahres, das vor Beginn ihrer Schulpflicht (§ 2 Schulpflichtgesetz 1985) liegt, einen Kindergarten besuchen. Die Verpflichtung zum Kinder... mehr lesen...


§ 51a K-KBBG

(1) Trägerinnen, die Ausbildungen nach § 30 oder § 46 anbieten, bedürfen einer Bewilligung der Landesregierung. (2) Die Bewilligung ist zu erteilen, wenn1.die in § 30 oder § 46 sowie in den hierzu ergangenen Verordnungen enthaltenen Inhalte sowie das Ausbildungsausmaß vollständig erfüllt wird,2.d... mehr lesen...


§ 14 K-KBBG

(1)      Die Trägerin einer Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtung hat eine Kinderbildungs- und -betreuungsordnung festzulegen.(2)      Die Kinderbildungs- und -betreuungsordnung hat unter Bedachtnahme auf die Art der Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtung und die Art der Führung (§ 1 Abs... mehr lesen...


§ 10 K-KBBG

(1)      Die Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen hat in Gruppen zu erfolgen.(2)      Die Zahl der Kinder in einer Gruppe darf ina)einem allgemeinen Kindergarten 25;b)einem heilpädagogischen Kindergarten zehn;c)einer alterserweiterten Kinderb... mehr lesen...


Aktualisiert am 06.12.20
Gesetze 1-2 von 2