Entscheidungen zu § 108 ASVG

Verfassungsgerichtshof

21 Dokumente

Entscheidungen 1-21 von 21

TE Vfgh Erkenntnis 2019/12/13 G67/2019 ua

Entscheidungsgründe: I.           Anträge 1.           Gestützt auf Art140 Abs1 Z1 litc B-VG, begehren die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse (G67, 68, 69, 70 und 71/2019), die Steiermärkische Gebietskrankenkasse (G82, 83, 84, 85 und 86/2019) und die Kärntner Gebietskrankenkasse (zu G89, 90, 91, 92 und 93/2019) jeweils (übereinstimmend) I.1. §420 Abs7 ASVG idF BGBl I 100/2018, I.3. §420 Abs8 ASVG idF BGBl I 100/2018, I.5. §432 Abs5 ASVG idF BGBl I 100/2018, I.7. §448 Abs4 ASVG id... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Erkenntnis | 13.12.2019

TE Vfgh Erkenntnis 2019/12/13 G78/2019 ua (G78-81/2019-56 ua)

Entscheidungsgründe: I.           Anträge 1.           Mit dem vorliegenden, zu G78, 79, 80 und 81/2019 protokollierten, auf Art140 Abs1 Z2 B-VG gestützten Antrag begehren 21 Mitglieder des Bundesrates, der Verfassungsgerichtshof möge 1.1 "[…] folgende Bestimmungen des Artikel 1 des SV-OG BGBl I 100/2018, die allesamt Novellierungsanordnungen enthalten, mit deren Beseitigung die Fusion der Gebietskrankenkassen zur Gänze aufgehoben würde: ?      Ziffer 19-21 sowie 24; ?      Ziffer 2... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Erkenntnis | 13.12.2019

RS Vfgh 2019/12/13 G67/2019 ua

Index: 66/01 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz
Norm: B-VG Art7 Abs1 / GesetzB-VG Art120aB-VG Art120bB-VG Art120cB-VG Art140 Abs1 Z1 litc B-VG Art140 Abs1 Z2SV-OGZPFSGPLABGASVGVfGG §7 Abs1, §62 Abs1
Leitsatz: Keine Verletzung des Effizienzprinzips durch die Vereinigung der Gebietskrankenkassen zur Österreichischen Gesundheitskasse; Einbeziehung von Personen in den Kreis der Pflichtversicherten sowie Auflösung von Betriebskrankenkassen i... mehr lesen...

Rechtssatz | Vfgh | 13.12.2019

RS Vfgh 2019/12/13 G78/2019 ua (G78-81/2019-56 ua)

Index: 66/01 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz
Norm: B-VG Art7 Abs1 / GesetzB-VG Art18 Abs1B-VG Art120aB-VG Art120bB-VG Art120cB-VG Art140 Abs1 Z1 litaB-VG Art140 Abs1 Z1 litc B-VG Art140 Abs1 Z1 litd B-VG Art140 Abs1 Z2SV-OGZPFSGPLABGASVGVfGG §7 Abs1, §62 Abs1
Leitsatz: Keine Verletzung des Effizienzprinzips durch die Vereinigung der Gebietskrankenkassen zur Österreichischen Gesundheitskasse; kein Verstoß gegen demokratische Grundsätz... mehr lesen...

Rechtssatz | Vfgh | 13.12.2019

RS Vfgh 2019/12/13 G119/2019 ua (G113/2019-27, G116/2019-27, G119-120/2019-22)

Index: 66/01 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz
Norm: B-VG Art7 Abs1 / GesetzB-VG Art120cB-VG Art140 Abs1 Z1 litcSV-OGAKG §1, §4ASVGVfGG §7 Abs1
Leitsatz: Verstoß gegen verfassungsrechtliche Grundsätze der Selbstverwaltung durch Einführung eines Eignungstest für in die Verwaltungskörper der Sozialversicherungsträger zu entsendende Personen (vgl G78-81/2019)
Rechtssatz: Individualanträge der Arbeiterkamm... mehr lesen...

Rechtssatz | Vfgh | 13.12.2019

RS Vfgh 2019/12/13 G140/2019 ua

Index: 66/01 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz
Norm: B-VG Art140 Abs1 Z1 litcSV-OGASVGBundes-SeniorenG §3
Leitsatz: Mangelnde Legitimation eines Vereins zur Anfechtung der Bestimmungen über die Entsendung von Vertretern in den Verwaltungsrat der Österreichischen Gesundheitskasse
Rechtssatz: Zurückweisung von Individualanträgen des Vereins Österreichischer Seniorenrat auf Aufhebung von §420 bis §434, §4... mehr lesen...

Rechtssatz | Vfgh | 13.12.2019

RS Vfgh 2019/12/13 G211/2019 ua (G211-213/2019-21)

Index: 66/01 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz
Norm: B-VG Art120c Abs1B-KUVG §133, §138SV-OGASVGAKG §1, §4 VfGG §7 Abs1, §15 Abs2
Leitsatz: Verletzung der sozialen Selbstverwaltung durch eine Bestimmung des Beamten-Kranken- und UnfallversicherungsG betreffend die Entsendung der Versicherungsvertreter aus der Gruppe der Dienstnehmer durch den zuständigen Bundesminister; Entsendung durch aus dem Kreis der Dienstnehmer gewählte Funktionst... mehr lesen...

Rechtssatz | Vfgh | 13.12.2019

TE Vfgh Beschluss 2019/12/13 G119/2019 ua (G113/2019-27, G116/2019-27, G119-120/2019-22)

Entscheidungsgründe: I.           Antrag 1. Gestützt auf Art140 Abs1 Z1 litc B-VG, begehrt die Arbeiterkammer Vorarlberg in ihrem zu G113/2019 und G116/2019 protokollierten Antrag, folgende Bestimmungen kostenpflichtig als verfassungswidrig aufzuheben: 1.     das SV-OG, BGBl I 100/2018, zur Gänze, 2.     Art1 SV-OG, BGBl I 100/2018, zur Gänze, a. in eventu den gesamten 8. Unterabschnitt des Abschnittes I des Zehnten Teiles des ASVG idF SV-OG (BGBl I 100/2018), "das damit in untrennbare... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 13.12.2019

TE Vfgh Beschluss 2019/12/13 G140/2019 ua

I.           Antrag 1.           Gestützt auf Art140 Abs1 Z1 litc B-VG, begehrt der Österreichische Seniorenrat (Bundesaltenrat Österreichs; im Folgenden kurz: Österreichischer Seniorenrat) in seinem zu G140/2019 protokollierten Antrag, die §§420 bis 434, 435 Abs4, 538w und 538y ASVG idF BGBl I 100/2018 (in verschiedenen Antrags- und Eventualantragskombinationen) als verfassungswidrig aufzuheben. 2.           Gestützt auf Art140 Abs1 Z1 litc B-VG, begehrt der Österreichische Seniorenrat in se... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 13.12.2019

TE Vfgh Erkenntnis 2019/12/13 G211/2019 ua (G211-213/2019-21)

Entscheidungsgründe: I.           Antrag 1.           Gestützt auf Art140 Abs1 Z1 litc B-VG, begehren die Bundeskammer für Arbeiter und Angestellte, die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien und der bei der zweitantragstellenden Partei beschäftigte Drittantragsteller in ihrem zu G211-213/2019 protokollierten Antrag, "sämtliche durch das SV-OG BGBl I Nr 100/2018 novellierte Bestimmungen des ASVG und sozialversicherungsrechtlicher Nebengesetze […] wegen Verstoßes gegen Art1, Art12... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Erkenntnis | 13.12.2019

TE Vfgh Beschluss 2002/9/24 G302/01

Begründung:   I. 1. Der Antragsteller ist - seinen Angaben zu Folge - aktiver Bediensteter der Österreichischen Bundesbahnen. Mit seinem auf Art140 Abs1 B-VG gestützten Antrag begehrt er, der   "Verfassungsgerichtshof möge ...   1) §1 Abs1, §2 Abs1 Z3 sowie Abs2 Z5, §37, §39, §56 und §62 Abs1 und 5 Bundesbahn-Pensionsgesetz idF des Artikels 12 des Pensionsreformgesetzes 2001, BGBl I Nr 86/2001;   2) §21 Abs3a, 3b, 3c und 4b BundesbahnG 1992 idF des Artik... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 24.09.2002

TE Vfgh Beschluss 2002/9/24 G324/01

Begründung:   1. Der Antragsteller ist - seinen eigenen Angaben zu Folge - aktiver Bediensteter der Österreichischen Bundesbahnen. In seinem auf Art140 Abs1 B-VG gestützten Antrag begehrt er mit näherer
Begründung: die Aufhebung des letzten Satzes des §1 Abs1 BundesbahnpensionsG (BB-PG) idF BGBl. I 86/2001, in eventu die Aufhebung näher bezeichneter Wortfolgen der §§1, 52 Abs2, 55 Abs2 Z4, 56 Abs1, 56 Abs2, 64 Abs1 sowie der §§3a, 4, 5 53a, 53b, 53c und 53d BB-PG, wobei letzt... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 24.09.2002

TE Vfgh Beschluss 2002/9/24 G317/01 ua

Begründung:   I. 1. Der Antragsteller ist - nach seinen eigenen Angaben - Bediensteter der Österreichischen Bundesbahnen im Ruhestand. Mit seinem auf Art140 Abs1 B-VG gestützten Antrag begehrt er, der Verfassungsgerichtshof möge   "1. §14a Abs1 und 5, §38 Abs1, §39, §40 Abs1, §41 Abs1, §52 Abs2 sowie §62 Abs5 Bundesbahnpensionsgesetz allesamt in der Fassung des Art64 des Budgetbegleitgesetzes 2000 BGBl. I Nr. 142/2000 bzw. des Art12 Pensionsreformgesetz 2001, BGBl. ... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 24.09.2002

TE Vfgh Beschluss 2002/9/24 G303/01

Begründung:   1. Der Antragsteller ist - seinen Angaben zu Folge - Bediensteter der Österreichischen Bundesbahnen im Ruhestand. Mit seinem auf Art140 Abs1 B-VG gestützten Antrag begehrt er, der Verfassungsgerichtshof möge     "1) §1 Abs1 und 2 sowie §37, weiters §62 Abs1 und 5 Bundesbahn-Pensionsgesetz idF des Artikels 12 des Pensionsreformgesetzes 2001, BGBl I Nr 86/2001;   2) §21 Abs3c, 4 und 4b BundesbahnG 1992 idF des Artikels 13 des Pensionsreformgesetze... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 24.09.2002

TE Vfgh Beschluss 2002/9/24 G306/01

Begründung:   1. Der Antragsteller ist Bediensteter - im Aktivstand -der Österreichischen Bundesbahnen. Mit seinem auf Art140 Abs1 B-VG gestützten Antrag begehrt er die Aufhebung des letzten Satzes des §1 Abs1 Bundesbahn-PensionsG (BB-PG) idF des PensionsreformG 2001, BGBl. I 86.   2. §1 Abs1 BB-PG idF des PensionsreformG 2001, lautet wie folgt (die bekämpfte Bestimmung ist hervorgehoben):   "§1.(1)Dieses Bundesgesetz regelt   1. die Versetzung in den... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 24.09.2002

TE Vfgh Beschluss 2002/9/24 G301/01

Begründung:   I. 1. Der Antragsteller ist - seinen Angaben zu Folge - aktiver Bediensteter der Österreichischen Bundesbahnen. Mit seinem auf Art140 Abs1 B-VG gestützten Antrag begehrt er, der   "Verfassungsgerichtshof möge ...   1) §1 Abs1, §2 Abs1 Z3 sowie Abs2 Z5, §37, §39, §56 und §62 Abs5 Bundesbahn-Pensionsgesetz idF des Artikels 12 des Pensionsreformgesetzes 2001, BGBl I Nr 86/2001;   2) §21 Abs3a, 3b, 3c und 4b BundesbahnG 1992 idF des Artikels 13... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 24.09.2002

RS Vfgh Beschluss 2002/9/24 G301/01 - G302/01, G303/01, G306/01, G317/01 ua, G324/01

Rechtssatz: Hinsichtlich Anpassungsfaktor siehe §108 ASVG; Verordnung noch nicht erlassen (siehe B v 03.10.01, G72/01 ua).   siehe auch G302/01, G303/01, B v 24.09.02; ähnlich hinsichtlich Art12 PensionsreformG 2001 (§1 Bundesbahn-PensionsG): G306/01 vom selben Tag.   G317,318/01 vom selben Tag: Zurückweisung auch mangels
Begründung: für die aktuelle Betroffenheit bereits außer Kraft getretener Gesetzesvorschriften aufgrund Anfechtung nicht mehr in Geltung stehender Fassungen des... mehr lesen...

Rechtssatz | Vfgh Beschluss | 24.09.2002

TE Vfgh Beschluss 2001/10/3 G72/01, V11/01 ua

Begründung:   I. 1. Mit beim Verfassungsgerichtshof am 2. Februar 2001 eingelangten Individualanträge fechten die Einschreiter die Bestimmungen des §41 Abs2 und 3 des Pensionsgesetzes 1965 (PG 1965) idF Art4 Z17 des 1. Budgetbegleitgesetzes 1997, BGBl. I 138, sowie die Wortfolge "§41 Abs2 und 3 und der Entfall des §41 Abs4 mit 1. Jänner 1999" in §58 Abs24 Z4 PG 1965 idF ArtIII Z2 der Besoldungs-Novelle 1999, BGBl. I 9, als verfassungswidrig und die Verordnungen der Bundesministerin f... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 03.10.2001

RS Vfgh Beschluss 2001/10/3 G72/01, V11/01 ua

Rechtssatz: Zurückweisung der Individualanträge auf Aufhebung des §41 Abs2 und Abs3 PG 1965 idF des 1. BudgetbegleitG 1997, BGBl I 138, und der Wortfolge "§41 Abs2 und 3 und der Entfall des §41 Abs4 mit 1. Jänner 1999" in §58 Abs24 Z4 PG 1965 idF der Besoldungs-Nov 1999, BGBl I 9, sowie der Verordnungen der Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales, BGBl II 439/1998 und BGBl II 488/1999, und der Verordnung des Bundesministers für soziale Sicherheit und Generationen, B... mehr lesen...

Rechtssatz | Vfgh Beschluss | 03.10.2001

TE Vfgh Beschluss 2000/9/26 G25/00

Begründung:   I. 1. Die Antragsteller stehen als ehemalige Richter des Verwaltungsgerichtshofs in einem öffentlich-rechtlichen Pensionsverhältnis zum Bund.   Mit als "Individualantrag gem. Art140 Abs1 letzter Satz B-VG" überschriebenem Schriftsatz vom 18. Februar 2000 fechten sie die Bestimmungen des §41 Abs2 und 3 des Pensionsgesetzes 1965 (PG 1965) idF Art4 Z17 des 1. Budgetbegleitgesetzes 1997, BGBl. I 138, sowie die Wortfolge "§41 Abs2 und 3 und der Entfall des §41 Abs4... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Beschluss | 26.09.2000

RS Vfgh Beschluss 2000/9/26 G25/00

Rechtssatz: Zurückweisung des Individualantrags zweier ehemaliger Richter des Verwaltungsgerichtshofes auf Aufhebung des §41 Abs2 und Abs3 PG 1965 idF Art4 Z17 1. BudgetbegleitG 1997, BGBl I 138, sowie der Wortfolge "§41 Abs2 und 3 und der Entfall des §41 Abs4 mit 1. Jänner 1999" in §58 Abs24 Z4 PG 1965 idF ArtIII Z2 Besoldungs-Nov 1999, BGBl I 9.   Auf Grund der angefochtenen Gesetzesbestimmungen tritt - auf das Wesentliche zusammengefasst - an die Stelle der bisherigen "Pensio... mehr lesen...

Rechtssatz | Vfgh Beschluss | 26.09.2000

Entscheidungen 1-21 von 21

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten