Entscheidungen zu § artikel90 Abs. 2 B-VG

Verwaltungsgerichtshof

34 Dokumente

Entscheidungen 31-34 von 34

RS Vwgh Erkenntnis 1988/5/18 88/02/0050

Rechtssatz: Art 90 Abs 2 B-VG schließt eine Mitwirkungspflicht des Beschuldigten nicht aus (Hinweis auf E 6.12.1985, 85/18/00519). Schlagworte Begründungspflicht Manuduktionspflicht Mitwirkungspflicht Im RIS seit 11.07.2001 mehr lesen...

Rechtssatz | Vwgh Erkenntnis | 18.05.1988

RS Vwgh Erkenntnis 1988/1/29 87/17/0348

Rechtssatz: Bedenken gegen die Verfassungsmäßigkeit des § 1a Abs 1 Wr ParkometerG, wodurch die Prüfung der Gesetzmäßigkeit des Auskunftsverlangens erst im Verwaltungsstrafverfahren erfolgen kann, sind in Abwägung der Grundsätze der Verwaltungsökonomie, insbesondere der raschen und zweckmäßigen Durchführung von Massenverfahren einerseits mit der Position des Betroffenen im Verwaltungsstrafverfahren andererseits (relativ geringfügige Eingriffsintensität, Unschuldsvermutung und auf... mehr lesen...

Rechtssatz | Vwgh Erkenntnis | 29.01.1988

RS Vwgh Erkenntnis 1987/12/16 87/02/0093

Stammrechtssatz Der im § 46 AVG 1950 (§ 24 VStG 1950) verankerte Grundsatz, dass die Beweismittel nicht taxativ aufgezählt sind, darf bei Beurteilung der Übertretung nach § 5 Abs 1 StVO nicht soweit ausgedehnt werden, dass auch verbotenerweise erlangte Blutproben (vgl § 5 Abs 6 und 7 StVO) zur Herstellung des Schuldbeweises verwendet werden dürften (Hinweis auf OGH 24.3.1977 = RZ 1977, 109 und die dort zitierte Literatur, wonach die zwangsweise Blutabnahme im gerichtlichen Stra... mehr lesen...

Rechtssatz | Vwgh Erkenntnis | 16.12.1987

RS Vwgh Erkenntnis 1987/12/16 87/02/0093

Stammrechtssatz Die Ergebnisse einer Blutalkoholuntersuchung zur Erbringung des Nachweises der Begehung einer Verwaltungsübertretung gegen einen Verkehrsteilnehmer als Beschuldigten, dem ohne dessen Verlangen oder dessen Zustimmung das Blut abgenommen worden ist, dürfen im Verwaltungsstrafverfahren nur unter der Voraussetzung verwertet werden, dass die Blutabnahme nicht gegen § 5 Abs 6 StVO verstoßen hat. Schlagworte rechtswidrig ge... mehr lesen...

Rechtssatz | Vwgh Erkenntnis | 16.12.1987

Entscheidungen 31-34 von 34

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten