RS OGH 1979/12/14 1Ob36/79, 5Ob686/80, 1Ob1/83, 2Ob3/85, 6Ob604/84 (60b605/84), 2Ob583/87, 7Ob506/88

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 14.12.1979
beobachten
merken

Rechtssatz

Für den Beginn der Verjährungsfrist ist der Beklagte beweispflichtig.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 36/79
    Entscheidungstext OGH 14.12.1979 1 Ob 36/79
    Veröff: SZ 52/186 = EvBl 1980/100 S 322 = ÖZW 1980,85 (Glosse von Frotz) = ÖBA 1980,258 (Glosse von Schinnerer) = JBl 1980,539 (größtenteils zustimmend Koziol)
  • 5 Ob 686/80
    Entscheidungstext OGH 16.12.1980 5 Ob 686/80
  • 1 Ob 1/83
    Entscheidungstext OGH 09.03.1983 1 Ob 1/83
    Veröff: SZ 56/36
  • 2 Ob 3/85
    Entscheidungstext OGH 02.07.1985 2 Ob 3/85
    Auch
  • 6 Ob 604/84
    Entscheidungstext OGH 27.11.1986 6 Ob 604/84
    Auch
  • 2 Ob 583/87
    Entscheidungstext OGH 16.06.1987 2 Ob 583/87
  • 7 Ob 506/88
    Entscheidungstext OGH 21.01.1988 7 Ob 506/88
    Veröff: JBl 1988,321
  • 1 Ob 13/88
    Entscheidungstext OGH 28.06.1988 1 Ob 13/88
    Veröff: SZ 61/156 = JBl 1989,113
  • 6 Ob 523/89
    Entscheidungstext OGH 27.04.1989 6 Ob 523/89
  • 6 Ob 640/89
    Entscheidungstext OGH 31.08.1989 6 Ob 640/89
  • 2 Ob 584/89
    Entscheidungstext OGH 23.05.1990 2 Ob 584/89
  • 6 Ob 518/91
    Entscheidungstext OGH 16.05.1991 6 Ob 518/91
    Veröff: WoBl 1991,250
  • 2 Ob 531/92
    Entscheidungstext OGH 29.04.1992 2 Ob 531/92
  • 3 Ob 527/92
    Entscheidungstext OGH 17.03.1993 3 Ob 527/92
    Veröff: EvBl 1993/135 S 555
  • 2 Ob 50/95
    Entscheidungstext OGH 29.06.1995 2 Ob 50/95
  • 2 Ob 242/99y
    Entscheidungstext OGH 22.03.2001 2 Ob 242/99y
    Beisatz: Während der Beginn des Laufes der Verjährungsfrist von dem zu beweisen ist, der sich darauf beruft, obliegt dem, der die Forderung geltend macht, die Behauptungslast und Beweislast, dass eine Unterbrechung der Verjährung durch Anerkenntnis eingetreten ist. (T1)
  • 9 Ob 278/00y
    Entscheidungstext OGH 11.04.2001 9 Ob 278/00y
  • 1 Ob 95/01d
    Entscheidungstext OGH 17.12.2001 1 Ob 95/01d
  • 5 Ob 265/02k
    Entscheidungstext OGH 03.12.2002 5 Ob 265/02k
    Auch
  • 3 Ob 70/03w
    Entscheidungstext OGH 26.11.2003 3 Ob 70/03w
    Auch; Veröff: SZ 2003/154
  • 3 Ob 121/04x
    Entscheidungstext OGH 16.02.2005 3 Ob 121/04x
    Beis wie T1
  • 10 Ob 23/04m
    Entscheidungstext OGH 22.03.2005 10 Ob 23/04m
    Auch; Veröff: SZ 2005/46
  • 6 Ob 116/07p
    Entscheidungstext OGH 13.07.2007 6 Ob 116/07p
    Beisatz: Unklarheiten im Sachverhalt gehen zu Lasten der beklagten Partei. (T2)
  • 2 Ob 241/06i
    Entscheidungstext OGH 12.07.2007 2 Ob 241/06i
    Auch
  • 1 Ob 15/08z
    Entscheidungstext OGH 29.01.2008 1 Ob 15/08z
    Auch; Beisatz: Die Behauptungs- und Beweislast dafür, dass diese Kenntnis zu einem bestimmten Zeitpunkt schon bestanden hat, trifft den Schadenersatzpflichtigen. (T3)
  • 2 Ob 31/07h
    Entscheidungstext OGH 27.03.2008 2 Ob 31/07h
    Auch; Beisatz: Die Behauptungs- und Beweislast für die die Verjährung begründenden Umstände trifft denjenigen, der die Verjährungseinrede erhebt. (T4)
  • 2 Ob 235/08k
    Entscheidungstext OGH 17.12.2008 2 Ob 235/08k
  • 9 ObA 152/08f
    Entscheidungstext OGH 30.09.2009 9 ObA 152/08f
    Auch; Beis wie T4
  • 7 Ob 155/09h
    Entscheidungstext OGH 28.10.2009 7 Ob 155/09h
  • 8 Ob 98/09h
    Entscheidungstext OGH 18.02.2010 8 Ob 98/09h
  • 1 Ob 85/10x
    Entscheidungstext OGH 01.06.2010 1 Ob 85/10x
  • 6 Ob 129/10d
    Entscheidungstext OGH 18.07.2011 6 Ob 129/10d
    Beis wie T4
  • 3 Ob 182/11b
    Entscheidungstext OGH 22.02.2012 3 Ob 182/11b
    Auch; Beis ähnlich wie T4
  • 3 Ob 143/12v
    Entscheidungstext OGH 19.09.2012 3 Ob 143/12v
    Beis wie T3
  • 7 Ob 138/12p
    Entscheidungstext OGH 28.11.2012 7 Ob 138/12p
    Auch; Beis wie T4
  • 2 Ob 238/12g
    Entscheidungstext OGH 20.12.2012 2 Ob 238/12g
    Vgl
  • 1 Ob 96/13v
    Entscheidungstext OGH 27.06.2013 1 Ob 96/13v
    Auch; Beis wie T3; Beis wie T4
  • 1 Ob 124/13m
    Entscheidungstext OGH 18.07.2013 1 Ob 124/13m
    Auch; Beis wie T4
  • 3 Ob 202/13x
    Entscheidungstext OGH 19.12.2013 3 Ob 202/13x
    Beis wie T4
  • 3 Ob 9/14s
    Entscheidungstext OGH 21.05.2014 3 Ob 9/14s
    Auch; Beis wie T4
  • 4 Ob 116/14h
    Entscheidungstext OGH 17.09.2014 4 Ob 116/14h
    Beis wie T3
  • 4 Ob 168/14f
    Entscheidungstext OGH 21.10.2014 4 Ob 168/14f
    Beis wie T2
  • 3 Ob 165/14g
    Entscheidungstext OGH 18.12.2014 3 Ob 165/14g
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3; Beis wie T4
  • 1 Ob 197/14y
    Entscheidungstext OGH 27.11.2014 1 Ob 197/14y
    Auch
  • 3 Ob 155/14m
    Entscheidungstext OGH 18.02.2015 3 Ob 155/14m
    Auch; Beis wie T4
  • 10 Ob 13/15g
    Entscheidungstext OGH 30.06.2015 10 Ob 13/15g
  • 9 Ob 32/15v
    Entscheidungstext OGH 27.08.2015 9 Ob 32/15v
    Beis wie T3; Beis wie T4
  • 1 Ob 12/16w
    Entscheidungstext OGH 25.02.2016 1 Ob 12/16w
    Beis wie T4
  • 3 Ob 206/16i
    Entscheidungstext OGH 29.03.2017 3 Ob 206/16i
    Beis wie T3; Beis wie T4
  • 7 Ob 12/17s
    Entscheidungstext OGH 17.05.2017 7 Ob 12/17s
    Beis wie T4
  • 9 ObA 50/17v
    Entscheidungstext OGH 25.07.2017 9 ObA 50/17v
    Beis wie T3; Beis wie T4; Beisatz: Die diesbezügliche Behauptungs- und Beweispflicht des Schädigers gilt auch dann, wenn sich ein Beklagter nicht auf die positive Kenntnis des Schädigers von den nach § 1489 Satz 1 ABGB maßgeblichen Umständen, sondern darauf beruft, der Geschädigte hätte – im Sinne von Erkundigungsobliegenheiten – ausreichende Anhaltspunkte für das Vorliegen maßgeblicher Tatsachen gehabt und diese Umstände zu einem bestimmten Zeitpunkt in Erfahrung gebracht, wenn er diesen Anhaltspunkten nachgegangen wäre. (T5)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1979:RS0034456

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

03.10.2017
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten