§ 14 MRG Mietrecht im Todesfall

MRG - Mietrechtsgesetz

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 21.10.2019

(1) Durch den Tod des Vermieters oder des Mieters wird der Mietvertrag nicht aufgehoben.

(2) Nach dem Tod des Hauptmieters einer Wohnung treten in den Mietvertrag mit Ausschluß anderer zur Erbfolge berufenen Personen die im Abs. 3 genannten eintrittsberechtigten Personen ein, sofern sie nicht binnen 14 Tagen nach dem Tod des Hauptmieters dem Vermieter bekanntgeben, daß sie das Mietverhältnis nicht fortsetzen wollen. Mit dem Eintritt haften die eintretenden Personen für den Mietzins und die Verbindlichkeiten, die während der Mietzeit des verstorbenen Hauptmieters entstanden sind. Sind mehrere Personen eintrittsberechtigt, so treten sie gemeinsam in den Mietvertrag ein und haften zur ungeteilten Hand.

(3) Eintrittsberechtigt nach Abs. 2 sind der Ehegatte, der Lebensgefährte, Verwandte in gerader Linie einschließlich der Wahlkinder und die Geschwister des bisherigen Mieters, sofern diese Personen ein dringendes Wohnbedürfnis haben und schon bisher im gemeinsamen Haushalt mit dem Mieter in der Wohnung gewohnt haben. Lebensgefährte im Sinne dieser Bestimmung ist, wer mit dem bisherigen Mieter bis zu dessen Tod durch mindestens drei Jahre hindurch in der Wohnung in einer in wirtschaftlicher Hinsicht gleich einer Ehe eingerichteten Haushaltsgemeinschaft gelebt hat; einem dreijährigen Aufenthalt des Lebensgefährten in der Wohnung ist es gleichzuhalten, wenn er die Wohnung seinerzeit mit dem bisherigen Mieter gemeinsam bezogen hat. In dem in § 12 Abs. 3 genannten Fall sind Verwandte in absteigender Linie einschließlich der Wahlkinder nicht eintrittsberechtigt.

(4) (Anm.: Aufgehoben durch Art. II Z 9, BGBl. Nr. 68/1991.)

In Kraft seit 01.10.2006 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 14 MRG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 14 MRG selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

266 Entscheidungen zu § 14 MRG


Entscheidungen zu § 14 MRG


Entscheidungen zu § 14 Abs. 1 MRG


Entscheidungen zu § 14 Abs. 2 MRG


Entscheidungen zu § 14 Abs. 3 MRG

123

Entscheidungen zu § 14 Abs. 3MRG MRG


Entscheidungen zu § 14 Abs. 3ABGB MRG


Entscheidungen zu § 14 Abs. 5 MRG


Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

2 Diskussionen zu § 14 MRG


Warum wird der Mietvertrag bei einem Tod nicht hinfällig? von Hannes333 zum § 14 MRG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Mein Vermieter ist gestorben und wir haben lange schon Streit gehabt mit dem Vermieter. Jetzt wollen wir auch in diesem Trauerfall die Mitwohnung kündigen und den mietvertrag kündigen. Warum erlischt der Mietvertrag allerdings nicht in so einem Fall? Ich habe mich schon im Internet viel erkundigt... mehr lesen...

§ 14 MRG | 0 Antworten | 316 Aufrufe | 06.11.18

Genossenschaftswohnung von GenosseA zum § 14 MRG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich bin in den letzten 15 Jahren hauptgemeldet in der elterlichen Genossenschaftswohnung. Leider ist meine Mutter nun verstorben, mein Vater ist schon länger verstorben und es stellt sich für mich die Frage welche Rechte ich an der Genossenschaftswohnung geltend machen kann. Beim Erstbezug in de... mehr lesen...

§ 14 MRG | 0 Antworten | 676 Aufrufe | 26.03.15

Sie können zu § 14 MRG eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
§ 13 MRG
§ 15 MRG