§ 1152 ABGB

ABGB - Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 13.12.2019

Ist im Vertrage kein Entgelt bestimmt und auch nicht Unentgeltlichkeit vereinbart, so gilt ein angemessenes Entgelt als bedungen.

In Kraft seit 01.01.1917 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 1152 ABGB


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 1152 ABGB selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

1325 Entscheidungen zu § 1152 ABGB


Entscheidungen zu § 1152 ABGB


Entscheidungen zu § 1152 Abs. 1 ABGB

20

Entscheidungen zu § 1152 Abs. 2 ABGB

15

Entscheidungen zu § 1152 Abs. 3 ABGB


Entscheidungen zu § 1152 Abs. 4 ABGB


Entscheidungen zu § 1152 Abs. 6 ABGB


Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

1 Diskussion zu § 1152 ABGB


Frage zu: § 1152 ABGB von Hank zum § 1152 ABGB

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Durch das Konsumentenschutzrecht und das Arbeitsrecht mit seinen Kollektivverträgen, die zugleich Gesetz sind, hat das Prinzip der Vertragsfreiheit des bürgerlichen Rechts zu einer "Schutzgesetzmentalität" geführt, das einen vermeintlich in fast jeder Lage vor einem selber und seinen Fehlentschei... mehr lesen...

§ 1152 ABGB | 0 Antworten | 1331 Aufrufe | 25.03.12

Sie können zu § 1152 ABGB eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
§ 1151 ABGB
§ 1153 ABGB