§ 3 WVPVO Reduzierte Gebührensätze

WVPVO - Wiener Vergabe-Pauschalgebührenverordnung

merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 22.04.2018

(1) Die von der Antragstellerin oder vom Antragsteller für Anträge auf Nachprüfung der Aus-schreibungs- oder Wettbewerbsunterlagen oder der Aufforderung zur Abgabe eines Teilnahmeantrages zu entrichtende Pauschalgebühr beträgt 25 vH der gemäß § 1 festgesetzten bzw. 10 vH der gemäß § 2 erhöhten Gebühr.

(2) Die Gebührensätze gemäß Abs. 1 sind auf ganze Euro ab- oder aufzurunden.

In Kraft seit 21.06.2013 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 3 WVPVO


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 3 WVPVO selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu § 3 WVPVO


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 3 WVPVO


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 3 WVPVO eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis WVPVO Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen
Haftungsausschluss
§ 2 WVPVO
§ 4 WVPVO