§ 68 StPO Akteneinsicht

StPO - Strafprozeßordnung 1975

Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 19.01.2018

(1) Privatbeteiligte und Privatankläger sind zur Akteneinsicht berechtigt, soweit ihre Interessen betroffen sind; hiefür gelten die §§ 51, 52 Abs. 1, Abs. 2 Z 1 und 3 sowie 53 sinngemäß. Im Übrigen darf die Akteneinsicht nur verweigert oder beschränkt werden, soweit durch sie der Zweck der Ermittlungen oder eine unbeeinflusste Aussage als Zeuge gefährdet wäre.

(2) Dieses Recht auf Akteneinsicht steht auch Opfern zu, die nicht als Privatbeteiligte am Verfahren mitwirken.

(3) Das Verbot der Veröffentlichung nach § 54 gilt für Opfer, Privatbeteiligte und Privatankläger sinngemäß.

In Kraft seit 01.01.2008 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 68 StPO


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 68 StPO selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Mit freundlicher Unterstützung

Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

218 Entscheidungen zu § 68 StPO


Entscheidungen zu § 68 StPO


Entscheidungen zu § 68 Abs. 1 StPO


Entscheidungen zu § 68 Abs. 2FinS StPO


Entscheidungen zu § 68 Abs. 2StPO StPO


Entscheidungen zu § 68 Abs. 2 StPO


Entscheidungen zu § 68 Abs. 3StPO StPO


Entscheidungen zu § 68 Abs. 3 StPO

24

Entscheidungen zu § 68 Abs. 3MRK StPO


Entscheidungen zu § 68 Abs. 4 StPO


Entscheidungen zu § 68 Abs. 4StPO StPO


Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 68 StPO


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 68 StPO eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis StPO Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss
§ 67 StPO
§ 69 StPO