§ 2 Bgld. WSRV Ganzjährig geschontes Wild; ganzjährig jagdbares Wild

Bgld. WSRV - Burgenländische Wildstandregulierungsverordnung

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 28.01.2021

(1) Folgende jagdbare Tiere dürfen während des ganzen Jahres weder verfolgt noch gefangen noch erlegt werden:

1.

Haarwild:

a)

Schalenwild

aa)

Schwarzwild (säugende Bache; eine Bache gilt solange als säugend, solange sie gestreifte Frischlinge führt)

bb)

Elchwild

b)

Raubwild

aa)

Braunbär

bb)

Luchs

cc)

Wolf

dd)

Fischotter

ee)

Wildkatze

ff)

Steppeniltis

gg)

Goldschakal

2.

Federwild:

a)

Trappen

b)

Auerwild

c)

Birkwild

d)

Haselwild

e)

Hohltaube

f)

Blässgans

g)

Rothalsgans

h)

Reiher

i)

Rallen (ausgenommen Blässhuhn)

j)

Kormoran

k)

Tag- und Nachtgreifvögel

l)

Kolkrabe

m)

Eichelhäher

n)

Aaskrähe

o)

Elster

p)

Doppelschnepfe

(2) Folgende Tiere dürfen während des ganzen Jahres bejagt werden:

1.

Schwarzwild (ausgenommen säugende Bache)

2.

Wildkaninchen

3.

Waschbär

4.

Marderhund

5.

Fuchs

6.

Stein- und Hausmarder

7.

Waldiltis

8.

großes Wiesel oder Hermelin

9.

kleines Wiesel

In Kraft seit 18.05.2017 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 2 Bgld. WSRV


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 2 Bgld. WSRV selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu § 2 Bgld. WSRV


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 2 Bgld. WSRV


Es sind keine Diskussionsbeiträge zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 2 Bgld. WSRV eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
§ 1 Bgld. WSRV
§ 3 Bgld. WSRV