§ 932 ABGB Rechte aus der Gewährleistung

ABGB - Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 18.10.2019

(1) Der Übernehmer kann wegen eines Mangels die Verbesserung (Nachbesserung oder Nachtrag des Fehlenden), den Austausch der Sache, eine angemessene Minderung des Entgelts (Preisminderung) oder die Aufhebung des Vertrags (Wandlung) fordern.

(2) Zunächst kann der Übernehmer nur die Verbesserung oder den Austausch der Sache verlangen, es sei denn, dass die Verbesserung oder der Austausch unmöglich ist oder für den Übergeber, verglichen mit der anderen Abhilfe, mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden wäre. Ob dies der Fall ist, richtet sich auch nach dem Wert der mangelfreien Sache, der Schwere des Mangels und den mit der anderen Abhilfe für den Übernehmer verbundenen Unannehmlichkeiten.

(3) Die Verbesserung oder der Austausch ist in angemessener Frist und mit möglichst geringen Unannehmlichkeiten für den Übernehmer zu bewirken, wobei die Art der Sache und der mit ihr verfolgte Zweck zu berücksichtigen sind.

(4) Sind sowohl die Verbesserung als auch der Austausch unmöglich oder für den Übergeber mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden, so hat der Übernehmer das Recht auf Preisminderung oder, sofern es sich nicht um einen geringfügigen Mangel handelt, das Recht auf Wandlung. Dasselbe gilt, wenn der Übergeber die Verbesserung oder den Austausch verweigert oder nicht in angemessener Frist vornimmt, wenn diese Abhilfen für den Übernehmer mit erheblichen Unannehmlichkeiten verbunden wären oder wenn sie ihm aus triftigen, in der Person des Übergebers liegenden Gründen unzumutbar sind.

In Kraft seit 01.01.2002 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

1 Kommentar zu § 932 ABGB


Kommentar zum § 932 ABGB von Mathias Walch1

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Inhaltsverzeichnis I. Überblick                            Rz 1 II. Rangordnung der Gewährleistungsbehelfe (§ 932 Abs 2 ABGB)    &... mehr lesen...

§ 932 ABGB | 1. Version | 1060 Aufrufe | 25.11.13

Sie können den Inhalt von § 932 ABGB selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

112 Entscheidungen zu § 932 ABGB


Entscheidungen zu § 932 ABGB


Entscheidungen zu § 932 Abs. 1 ABGB

21

Entscheidungen zu § 932 Abs. 2 ABGB


Entscheidungen zu § 932 Abs. 4 ABGB

11

Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

1 Diskussion zu § 932 ABGB


wandlung von Johannes Hager zum § 932 ABGB

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Rücktritt von Vertrag heißt, dass man den gesamten Kaufpreis zurück bekommt oder nur den Zeitwert? mehr lesen...

§ 932 ABGB | 1 Antwort | 3155 Aufrufe | 25.02.10

Sie können zu § 932 ABGB eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
§ 931 ABGB
§ 932a ABGB