§ 1435 ABGB

ABGB - Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 26.01.2020

Auch Sachen, die als eine wahre Schuldigkeit gegeben worden sind, kann der Geber von dem Empfänger zurück fordern, wenn der rechtliche Grund, sie zu behalten, aufgehört hat.

In Kraft seit 01.01.1812 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 1435 ABGB


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 1435 ABGB selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

617 Entscheidungen zu § 1435 ABGB


Entscheidungen zu § 1435 ABGB


Entscheidungen zu § 1435 Abs. 1 ABGB


Entscheidungen zu § 1435 Abs. 2 ABGB


Entscheidungen zu § 1435 Abs. 3 ABGB


Entscheidungen zu § 1435 Abs. 4 ABGB


Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

1 Diskussion zu § 1435 ABGB


§ 1435 ABGB von Manfred Hierandtner zum § 1435 ABGB

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Meine Lebensgefährtin und ich sin seit ca. 4 Jahren zusammen. Wir hatten 2 Jahre lang eine Mietwohnung bei der ich Hauptmieter war. Vor 1 1/2 Jahren kauften wir ein Haus wo ich sie (leider) auch ins Grundbuch eintragen lies obwohl sie keinerlei finanzielle Reserven hatte. Von meiner Seite bezahlt... mehr lesen...

§ 1435 ABGB | 0 Antworten | 1009 Aufrufe | 01.10.09

Sie können zu § 1435 ABGB eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis ABGB Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten
§ 1434 ABGB
§ 1436 ABGB