Entscheidungen zu § 9 VStG

Landesverwaltungsgericht Tirol

10 Dokumente

Entscheidungen 1-10 von 10

TE Lvwg Erkenntnis 2020/8/24 LVwG-2020/47/1123-6

IM NAMEN DER REPUBLIK Das Landesverwaltungsgericht Tirol erkennt durch seine Richterin Dr.in Keplinger über die Beschwerde des AA, geb xx.xx.xxxx, wohnhaft in Adresse 1, Z, Italien, gegen das Straferkenntnis des Bürgermeisters der Stadt Y vom 06.05.2020, Zl ***, betreffend Übertretungen nach dem Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSD-BG), nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung, zu Recht: 1.       Die Beschwerde wird als unbegründet abgewiesen. ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 24.08.2020

TE Lvwg Erkenntnis 2020/4/7 LVwG-2019/46/0528-1

IM NAMEN DER REPUBLIK Das Landesverwaltungsgericht Tirol erkennt durch seine Richterin Mag.a Wieser über die Beschwerde von Frau AA, vertreten durch Z, gegen das Straferkenntnis des Bürgermeisters der Stadt Z vom 06.02.2019, ZI *****, betreffend Übertretungen nach dem Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz (LMSVG) in Verbindung mit der Verordnung (EU) Nr 1169/2011 betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel (kurz: LMIV) und betreffend Übertretung nac... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 07.04.2020

TE Lvwg Erkenntnis 2020/1/8 LVwG-2019/25/2506-4

IM NAMEN DER REPUBLIK Das Landesverwaltungsgericht Tirol erkennt durch seinen Richter Dr. Hohenhorst über die Beschwerde von AA, geboren am XX.XX.XXXX, wohnhaft Adresse 1, Z, vertreten durch Rechtsanwalt BB, Adresse 2, Y, vom 25.11.2019, gegen das Straferkenntnis der Bezirkshauptmannschaft X vom 08.11.2019, *****, betreffend Übertretung nach dem Ausländerbeschäftigungsgesetz, nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung, zu Recht: 1.           Der Beschwerde ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 08.01.2020

TE Lvwg Erkenntnis 2019/9/30 LVwG-2019/44/1942-1

IM NAMEN DER REPUBLIK     Das Landesverwaltungsgericht Tirol erkennt durch seinen Richter Mag. Spielmann über die Beschwerde des AA, geb am xx.xx.xxxx, Adresse 1, Z, vertreten durch die Rechtsanwaltskanzlei BB, Adresse 2, Y, gegen den Bescheid der Bezirkshauptmannschaft X vom 26.08.2019, Zl ***, betreffend einer Übertretung nach dem Tiroler Abfallwirtschaftsgesetz zu Recht:   1.           Die Beschwerde wird als unbegründet abgewiesen.   2.           Die ordentliche Revision ist ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 30.09.2019

TE Lvwg Erkenntnis 2019/2/18 LVwG-2019/25/0277-1

IM NAMEN DER REPUBLIK     Das Landesverwaltungsgericht Tirol erkennt durch seinen Richter Dr. Hohenhorst über die Beschwerde von AA, geboren XX.XX.XXXX, BB, Adresse 1, Z, vom 18.01.2019, gegen das Straferkenntnis der Bezirkshauptmannschaft Y vom 10.12.2018, ***, betreffend Übertretungen des Arbeitszeitgesetzes,   zu Recht:   1.           Die Beschwerde wird als unbegründet abgewiesen.   2.           Der Beschwerdeführer hat einen Beitrag zu den Kosten des Beschwerdeverfahrens in der... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 18.02.2019

TE Lvwg Erkenntnis 2018/10/16 LVwG-2018/37/2026-2

IM NAMEN DER REPUBLIK     Das Landesverwaltungsgericht Tirol erkennt durch seinen Richter Dr. Hirn über die Beschwerde 1. des AA und 2. der BB, beide Adresse 1, Z, beide vertreten durch CC, Rechtsanwalt in Y, gegen das Straferkenntnis der Bezirkshauptmannschaft Y vom 30.05.2018, Zl **, betreffend eine Übertretung nach dem Abfallwirtschaftsgesetz 2002 (belangte Behörde: Bezirkshauptmannschaft Y),   zu Recht :   1.           Der Beschwerde wird Folge gegeben, das angefochtene Straf... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 16.10.2018

RS Lvwg 2018/10/16 LVwG-2018/37/2026-2

Rechtssatznummer 1 Entscheidungsdatum 16.10.2018 Index: 83 Naturschutz Umweltschutz;40/01 Verwaltungsverfahren;40/01 Verwaltungsverfahren;
Norm: AWG 2002 §24aAWG 2002 §79VStG §9VStG §44aVStG §45 Abs1 Z2VwGVG §44VwGVG §50
Rechtssatz: Ein an eine juristische Person als solche gerichtetes Straferkenntnis widerspricht der eindeutigen Vorschrift des § 9 Abs 1 VStG. Aus dem Straferkenntnis muss klar herv... mehr lesen...

Rechtssatz | Lvwg | 16.10.2018

RS Lvwg 2018/10/16 LVwG-2018/37/2026-2

Rechtssatznummer 2 Entscheidungsdatum 16.10.2018 Index: 83 Naturschutz Umweltschutz;40/01 Verwaltungsverfahren;40/01 Verwaltungsverfahren;
Norm: AWG 2002 §24aAWG 2002 §79VStG §9VStG §44aVStG §45 Abs1 Z2VwGVG §44VwGVG §50
Rechtssatz: Gemäß § 44a Z 1 VStG hat der
Spruch: eines Straferkenntnisses, das nicht auf Einstellung lautet, die als erwiesen angenommene Tat, zu enthalten. Darunter ist der den Del... mehr lesen...

Rechtssatz | Lvwg | 16.10.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2018/5/8 LVwG-2018/27/0811-1

IM NAMEN DER REPUBLIK     Das Landesverwaltungsgericht Tirol erkennt durch seinen Richter Dr. Rosenkranz über die Beschwerde des Herrn AA, Adresse 1, Z, Y, gegen das Straferkenntnis der Bezirkshauptmannschaft X vom 25.01.2018,*****, betreffend Übertretungen nach dem LSD-BG,   zu Recht:   1.           Der Beschwerde wird Folge gegeben, das angefochtene Straferkenntnis behoben und das Verwaltungsstrafverfahren gemäß § 45 Abs 1 Z 1 VStG eingestellt.   2.           Die ordentliche Revi... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 08.05.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2017/11/14 LVwG-2017/28/1663-5, LVwG-2017/28/1670-5, LVwG-2017/28/1671-5

IM NAMEN DER REPUBLIK     Das Landesverwaltungsgericht Tirol hat durch seine Richterin Mag. Bettina Weißgatterer über die Beschwerde des Herrn AA, vertreten durch Frau RA Mag. BB, Adresse 1, X, gegen das Straferkenntnis der Bezirkshauptmannschaft W vom 23.03.2017, Zl **** (hieramtlich ****), gegen das Straferkenntnis der Bezirkshauptmannschaft W vom 23.03.2017, Zl **** (hieramtlich ****) und gegen das Straferkenntnis der Bezirkshauptmannschaft W vom 23.03.2017, Zl **** (hieramtlich ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 14.11.2017

Entscheidungen 1-10 von 10

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten