§ 5 PHG Fehler

PHG - Produkthaftungsgesetz

merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 18.07.2018

(1) Ein Produkt ist fehlerhaft, wenn es nicht die Sicherheit bietet, die man unter Berücksichtigung aller Umstände zu erwarten berechtigt ist, besonders angesichts

1.

der Darbietung des Produkts,

2.

des Gebrauchs des Produkts, mit dem billigerweise gerechnet werden kann,

3.

des Zeitpunkts, zu dem das Produkt in den Verkehr gebracht worden ist.

(2) Ein Produkt kann nicht allein deshalb als fehlerhaft angesehen werden, weil später ein verbessertes Produkt in den Verkehr gebracht worden ist.

In Kraft seit 01.07.1988 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 5 PHG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 5 PHG selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

81 Entscheidungen zu § 5 PHG


Entscheidungen zu § 5 PHG

27

Entscheidungen zu § 5 Abs. chnA PHG


Entscheidungen zu § 5 Abs. 1 PHG

48

Entscheidungen zu § 5 Abs. 1ABGB PHG


Entscheidungen zu § 5 Abs. 2 PHG


Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 5 PHG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 5 PHG eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis PHG Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss
§ 4 PHG
§ 6 PHG