§ 13 MaklerG Kündigung

MaklerG - Maklergesetz

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 21.10.2020

Ist keine bestimmte Vertragsdauer vereinbart, so kann der Maklervertrag von jedem Vertragspartner jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden.

In Kraft seit 01.07.1996 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

1 Kommentar zu § 13 MaklerG


Kommentar zum § 13 MaklerG von Ingrid Lobnig

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

der Alleinvermittlungsvertrag läuft noch bis 31.7.d.J. Am 1.2. wurde er abgeschlossen und bisher hat er mir 5 Angebote vorgelegt, die ich schon lange aus dem Internet kannte, und die für mich zum Teil nicht infrage kommen; die Gründe dafür kannte er. Und für Anbote aus de... mehr lesen...

§ 13 MaklerG | 1. Version | 452 Aufrufe | 27.02.17

Sie können den Inhalt von § 13 MaklerG selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu § 13 MaklerG


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

1 Diskussion zu § 13 MaklerG


Fallen bei Kündigung nach §13 MaklerG Provisionen an? von Lola zum § 13 MaklerG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bedeutet das in dem Fall, dass auch keine Provisionen seitens des Immobilienmaklers gefordert werden können, wenn keine Laufzeit und keine Verkaufssumme im Vertrag vereinbart wurden? mehr lesen...

§ 13 MaklerG | 0 Antworten | 676 Aufrufe | 18.09.12

Sie können zu § 13 MaklerG eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
§ 12 MaklerG
§ 14 MaklerG