§ 4 B-JVG Zusammensetzung der Vollversammlung der Bundes-Jugendvertretung

B-JVG - Bundes-Jugendvertretungsgesetz

Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 14.12.2017

Die Vollversammlung der Bundes-Jugendvertretung besteht aus:

1.

je zwei Vertretern jeder verbandlich organisierten Jugendorganisation gemäß § 6 Abs. 1 bis 3 Bundes-Jugendförderungsgesetz,

2.

zwei Vertretern der Österreichischen Hochschülerschaft,

3.

zwei Vertretern der Bundesschülervertretung,

4.

je zwei Vertretern aus den Landesjugendbeiräten,

5.

zwei Vertretern aus dem Kreis der Einrichtungen der offenen Jugendarbeit,

6.

je einem Vertreter einer verbandlich organisierten Jugendorganisation die außer der Mitgliederanzahl die Voraussetzungen gemäß § 6 Abs. 1 Bundes-Jugendförderungsgesetz erbringt und

7.

je einem Vertreter der gesetzlich anerkannten Volksgruppen und Minderheiten Österreichs.

In Kraft seit 01.01.2001 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 4 B-JVG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 4 B-JVG selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu § 4 B-JVG


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 4 B-JVG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 4 B-JVG eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis B-JVG Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss
§ 3 B-JVG
§ 5 B-JVG