RS OGH 1974/10/1 4Ob334/74, 4Ob343/75, 4Ob334/76, 4Ob332/79, 4Ob307/82, 4Ob332/85, 4Ob398/85, 4Ob395

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 01.10.1974
beobachten
merken

Rechtssatz

Für den Ähnlichkeitsvergleich sind die einzelnen Zeichenbestandteile nicht isoliert zu betrachten und dürfen nicht nur die nicht übereinstimmenden Zeichenteile zugrunde gelegt werden; vielmehr ist in jedem Einzelfall zu prüfen, welcher Einfluss auf den Gesamteindruck des Zeichens den einzelnen Markenteilen zukommt. In keinem Falle darf aber außer acht gelassen werden, dass das charakteristische Merkmal eines Zeichen grundsätzlich nicht auf einem schutzunfähigen oder nur schwachen Zeichenbestandteil liegt, die Aufmerksamkeit des Käufers vielmehr in solchen Fällen zwangsläufig auf die übrigen Zeichenelemente gelenkt wird.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 334/74
    Entscheidungstext OGH 01.10.1974 4 Ob 334/74
    Beisatz. Pragnex-Pregtext. (T1)
    Veröff: SZ 47/103 = ÖBl 1975,114
  • 4 Ob 343/75
    Entscheidungstext OGH 13.01.1976 4 Ob 343/75
    Beisatz: Superkraft-Supermast. (T2)
    Veröff: ÖBl 1976,41
  • 4 Ob 334/76
    Entscheidungstext OGH 27.04.1976 4 Ob 334/76
    Beisatz: Kindertoiletteartikelbemalung (T3)
  • 4 Ob 332/79
    Entscheidungstext OGH 15.05.1979 4 Ob 332/79
    nur: Für den Ähnlichkeitsvergleich sind die einzelnen Zeichenbestandteile nicht isoliert zu betrachten und dürfen nicht nur die nicht übereinstimmenden Zeichenteile zugrunde gelegt werden; vielmehr ist in jedem Einzelfall zu prüfen, welcher Einfluss auf den Gesamteindruck des Zeichens den einzelnen Markenteilen zukommt. (T4)
    Veröff: ÖBl 1979,136
  • 4 Ob 307/82
    Entscheidungstext OGH 02.03.1982 4 Ob 307/82
    Beisatz: EUROTAX-EUROTEX. (T5)
    Veröff: ÖBl 1982,76
  • 4 Ob 332/85
    Entscheidungstext OGH 14.05.1985 4 Ob 332/85
    Veröff: ÖBl 1986,72
  • 4 Ob 398/85
    Entscheidungstext OGH 14.01.1986 4 Ob 398/85
    Beisatz: Dies gilt nach herrschender Auffassung auch beim Ähnlichkeitsvergleich von Wörtern, die in einem nicht oder nur wenig kennzeichnungskräftigen ("schwachen") Bestandteil übereinstimmen. (T6)
    Veröff: ÖBl 1986,92 (Harald Schmidt) = GRURInt 1987,50
  • 4 Ob 395/87
    Entscheidungstext OGH 30.11.1987 4 Ob 395/87
    nur T4; Beisatz: Auch schutzunfähige oder "schwache" Zeichenbestandteile können im Einzelfall in Verbindung mit anderen Elementen den Gesamteindruck eines Zeichens beeinflussen. Verwechslungsgefahr ist im allgemeinen schon dann anzunehmen, wenn sie bei einem der drei Ähnlichkeitskriterien (Wortbild, Wortklang, Wortsinn) gegeben ist. (T7)
    Veröff: MR 1988,59 = ÖBl 1989,52
  • 4 Ob 17/88
    Entscheidungstext OGH 31.05.1988 4 Ob 17/88
    Auch; Beisatz: Geschütztes Pub. (T8)
  • 4 Ob 15/88
    Entscheidungstext OGH 10.05.1988 4 Ob 15/88
    nur T4
  • 4 Ob 57/89
    Entscheidungstext OGH 23.05.1989 4 Ob 57/89
    Auch; nur T4; Beisatz: Beim Ähnlichkeitsvergleich von Wortmarken ist auf Wortklang, Wortbild und Wortsinn Bedacht zu nehmen; in der Regel genügt die Verwechslungsgefahr nach einem dieser Gesichtspunkte (ÖBl 1986,92 mit weiteren Nachweisen). Bei Bildzeichen ist eine bildliche oder begriffliche Übereinstimmung möglich (PBl 1976,131). - Charles Lindbergh-Pullover (T9)
  • 4 Ob 30/89
    Entscheidungstext OGH 18.04.1989 4 Ob 30/89
  • 4 Ob 70/94
    Entscheidungstext OGH 12.07.1994 4 Ob 70/94
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Die Verwendung von "TÜV" in Alleinstellung und als Blickfang. (T10)
  • 4 Ob 2095/96h
    Entscheidungstext OGH 14.05.1996 4 Ob 2095/96h
    nur T4
  • 4 Ob 2104/96g
    Entscheidungstext OGH 29.05.1996 4 Ob 2104/96g
    nur T4; Beis wie T6; Beis wie T7 nur: Auch schutzunfähige oder "schwache" Zeichenbestandteile können im Einzelfall in Verbindung mit anderen Elementen den Gesamteindruck eines Zeichens beeinflussen. (T11)
  • 4 Ob 18/02d
    Entscheidungstext OGH 13.03.2002 4 Ob 18/02d
    Vgl auch; Beisatz: Ein Zeichen ist grundsätzlich nach seinem Gesamteindruck zu beurteilen. (T12)
  • 4 Ob 50/03m
    Entscheidungstext OGH 29.04.2003 4 Ob 50/03m
    Auch
  • 4 Ob 208/03x
    Entscheidungstext OGH 18.11.2003 4 Ob 208/03x
    Auch
  • 4 Ob 165/06b
    Entscheidungstext OGH 21.11.2006 4 Ob 165/06b
    Auch; Beisatz: Bei Prüfung der Verwechslungsgefahr sind die sich gegenüberstehenden Zeichen (Markenbestandteil und Warenausstattung) jeweils als Ganzes zu berücksichtigen und in ihrem Gesamteindruck miteinander zu vergleichen. (T13)
  • 17 Ob 20/08b
    Entscheidungstext OGH 23.09.2008 17 Ob 20/08b
    Auch; Beis wie T9 nur: Beim Ähnlichkeitsvergleich von Wortmarken ist auf Wortklang, Wortbild und Wortsinn Bedacht zu nehmen. (T14)
    Beis wie T12
    Veröff: SZ 2008/136
  • 17 Ob 10/11m
    Entscheidungstext OGH 10.05.2011 17 Ob 10/11m
    Auch; nur T4; Beisatz: Hier: § 2 Abs 3 Z 1 UWG. (T15)
  • 17 Ob 18/11p
    Entscheidungstext OGH 09.08.2011 17 Ob 18/11p
  • 17 Ob 26/11i
    Entscheidungstext OGH 18.10.2011 17 Ob 26/11i
    Auch; nur T4; Beis wie T15
    Veröff: SZ 2011/126
  • 4 Ob 7/12a
    Entscheidungstext OGH 27.03.2012 4 Ob 7/12a
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T9; Beis ähnlich wie T11; Beisatz:Gehören zu den angesprochenen Kreisen sowohl Fachleute als auch Endverbraucher, genügt es, wenn Verwechslungsgefahr nur für einen dieser Verkehrskreise besteht. (T16)
    Beisatz: Hier: „SINUPRET“ und „Sinuvex“ für ein nicht rezeptpflichtiges Arzneimittel ? Verwechslungsgefahr bejaht. (T17)
  • 4 Ob 138/12s
    Entscheidungstext OGH 18.09.2012 4 Ob 138/12s
    nur T4
  • 4 Ob 57/14g
    Entscheidungstext OGH 20.05.2014 4 Ob 57/14g
    nur T4; Beis wie T7 nur: Verwechslungsgefahr ist im allgemeinen schon dann anzunehmen, wenn sie bei einem der drei Ähnlichkeitskriterien (Wortbild, Wortklang, Wortsinn) gegeben ist. (T18)
    Beisatz: Hier: Verwechslungsgefahr für die Marken IONIT ? IsoNit bei chemischen Erzeugnissen, Farben und Klebstoffen bejaht. (T19)
  • 4 Ob 208/14p
    Entscheidungstext OGH 18.11.2014 4 Ob 208/14p
    Auch; Beisatz: Hier: Verwechslungsgefahr der Wortbildmarke "fast effect" mit der älteren Gemeinschaftswortmarke "EFFECT" verneint. (T20)
  • 4 Ob 190/14s
    Entscheidungstext OGH 16.12.2014 4 Ob 190/14s
    Beisatz: Hier: „MCDONALD´S - MCBERG“, mittelbare Verwechslungsgefahr unter dem Aspekt der Serienmarke bejaht. (T21)
  • 4 Ob 211/14d
    Entscheidungstext OGH 16.12.2014 4 Ob 211/14d
    Beisatz: Hier: „MCDONALD'S, McBURGER, McKIDS ? MCMOUNTAIN, MCTYROL, MC TIROL, MCTIROL“, mittelbare Verwechslungsgefahr unter dem Aspekt der Serienmarke bejaht. (T22)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1974:RS0066753

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

31.03.2015
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten