§ 3 Oö. FIUGV 2008 § 3

Oö. FIUGV 2008 - Oö. Fleischuntersuchungsgebühren-Verordnung 2008

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 27.10.2021

(1) Die Höhe der Pauschalgebühr gemäß § 2 Abs. 4 Oö. FlUGG 2008 für die Durchführung der routinemäßigen Schlachttier- und Fleischuntersuchung von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) jeweils in der Zeit zwischen 05.30 Uhr und 22.00 Uhr beträgt 30 Euro bei maximal zwei Untersuchungseinheiten (UE) und 60 Euro bei maximal vier Untersuchungseinheiten (UE), die sich aus den möglichen Kombinationen untersuchungspflichtiger Tiere ergeben. Die Pauschalgebühr darf pro Schlachttag nur einmal verrechnet werden. Die Untersuchungseinheiten sind wie folgt festgelegt:

1.

Ein Rind oder ein Pferd ist eine UE,

2.

ein Kalb unter 8 Monaten ist 0,66 UE,

3.

ein Zuchtwild (Schwarzwild) ist 0,66 UE,

4.

ein Schwein aller Altersstufen ist 0,40 UE,

5.

ein Schaf/Lamm/Ziege/Kitz ist 0,125 UE,

6.

ein Zuchtwild (außer Schwarzwild) ist 0,16 UE,

7.

eine Pute (unabhängig vom Gewicht) ist 0,066 UE,

8.

eine Gans, Ente (unabhängig vom Gewicht) ist 0,05 UE,

9.

ein Stück sonstiges Geflügel (Huhn, Perlhuhn, Fasan) ist 0,02 UE,

10.

ein Kaninchen (alle Altersstufen) ist 0,066 UE,

11.

ein Zuchtlaufvogel (Strauß, unabhängig vom Gewicht) ist 0,4 UE.

(Anm: LGBl.Nr. 113/2011, 39/2016, 118/2017)

(2) Die Pauschalgebühr deckt die Schlachttier- und Fleischuntersuchung, die anteilige Zeit der Dokumentation und der Rüstzeit, eine gegebenenfalls erforderliche Probenentnahme inkl. Verpackung für die Trichinenuntersuchung, die Trichinenuntersuchung, die Probenentnahme inkl. Verpackung für die BSE-Untersuchung, den Verwaltungsaufwand sowie die Wegentschädigung für diese Untersuchung ab. Nicht gedeckt ist der Versand der Probe in ein Labor.

(3) Untersuchungszeiten und Dokumentation, die über die routinemäßige Untersuchung hinausgehen, sowie dem Betrieb zuzurechnende Wartezeiten nach § 2 Abs. 4 und Untersuchungen für Notschlachtungen sind gemäß § 1 zu vergebühren.

 

(Anm: LGBl.Nr. 97/2008, 39/2010)

In Kraft seit 01.01.2018 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 3 Oö. FIUGV 2008


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 3 Oö. FIUGV 2008 selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu § 3 Oö. FIUGV 2008


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 3 Oö. FIUGV 2008


Es sind keine Diskussionsbeiträge zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 3 Oö. FIUGV 2008 eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis Oö. FIUGV 2008 Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten
§ 2 Oö. FIUGV 2008
§ 4 Oö. FIUGV 2008