§ 3 K-WW 1998 K

K-WW 1998 K - WRG 1959: Kärntner Wasserschongebietsverordnung 1998 - Kernzonen

merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 24.09.2018

§ 3

Anordnungen

 

(1) Innerhalb der Grenzen des Wasserschongebietes (Kernzone) sind die in der Anlage aufgezählten Maßnahmen in den Bewertungsstufen

a)

0 - weder anzeige- noch bewilligungspflichtig (andere allfällige Bewilligungspflichten sind davon nicht berührt),

b)

1 - anzeigepflichtig,

c)

2 - bewilligungspflichtig,

d)

3 - nicht zulässig.

 

(2) Die Anzeige- und Bewilligungspflicht nach dieser Verordnung entfällt, wenn eine Maßnahme der Anzeige- oder Bewilligungspflicht gemäß Strahlenschutzgesetz, BGBl Nr 227/1969, zuletzt in der Fassung BGBl Nr 657/1996, unterliegt.

 

(3) Maßnahmen der Bewertungsstufen 1 bis 3 sind von der Behörde zu bewilligen oder mit den erforderlichen Auflagen zu bewilligen, damit eine Beeinträchtigung des Wasservorkommens nach fachmännischer Voraussicht verläßlich vermieden wird, oder zu untersagen.

 

(4) Bei der Erteilung von Bewilligungen nach Abs 3 ist insbesondere auf die Wassergefährdung durch Stoffe Bedacht zu nehmen.

In Kraft seit 01.01.1999 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 3 K-WW 1998 K


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 3 K-WW 1998 K selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu § 3 K-WW 1998 K


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 3 K-WW 1998 K


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 3 K-WW 1998 K eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis K-WW 1998 K Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen
Haftungsausschluss
§ 2 K-WW 1998 K
§ 4 K-WW 1998 K