Kärntner Volksbegehrensgesetz - K-VbegG (K-VbegG) Fundstelle

K-VbegG - Kärntner Volksbegehrensgesetz - K-VbegG

merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 20.06.2018

Gesetz vom 19. Dezember 1974 über das Verfahren bei der
Durchführung von Volksbegehren (Kärntner Volksbegehrensgesetz -
K-VbegG)
StF: LGBl Nr 28/1975

Änderung

LGBl Nr 42/1990

LGBl Nr 34/1997

LGBl Nr 131/2001

LGBl Nr 68/2008

LGBl Nr 65/2012

LGBl Nr 85/2013

LGBl Nr 25/2017

1. Abschnitt (Allgemeine Bestimmungen)

§ 1

Volksbegehren

§ 2

Wahlbehörden

 

2. Abschnitt (Einleitungsverfahren)

§ 3

Antrag

§ 4

Kostenbeitrag

§ 5

Unterstützungserklärung

§ 6

Zulässigkeit

§ 7

Eintragungsfrist

§ 8

Stichtag

 

3. Abschnitt (Eintragungsverfahren)

§ 9

Eintragungsbehörden

§ 10

Stimmrecht

§ 11

Eintragungsorte, Eintragungszeit

§ 12

Eintragungslisten

§ 13

Eintragungsraum

§ 14

Eintragung

§ 15

Durchführung der Eintragung

§ 16

Eintragungsverfahren

 

4. Abschnitt (Ermittlungsverfahren)

§ 17

Abschluß der Eintragung

§ 18

Ergebnis

§ 19

Vertrauenspersonen

§ 20

(entfällt)

§ 21

Vorlage an den Landtag

 

5. Abschnitt (Schlußbestimmungen)

§ 22

entfällt

§ 23

Abgabenfreiheit

§ 24

Kosten

§ 24a

Wählerevidenz

§ 25

Inkrafttreten

 

ANM: Auf den Abdruck der Anlagen 1 bis 3 wird verzichtet.

 

ANM: Mit Artikel XXXIII des Gesetzes LGBl Nr 65/2012 wurden folgende Übergangsbestimmungen getroffen:

(1) Dieses Gesetz tritt an dem der Kundmachung folgenden Monatsersten in Kraft.

(2) Mit diesem Gesetz wird die Richtlinie 2004/38/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 über das Recht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen, sich im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten frei zu bewegen und aufzuhalten, ABl. Nr. L 158 vom 30.4.2004, S. 77, umgesetzt.

(3) Mit Art. XIX dieses Gesetzes wird die Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 über Dienstleistungen im Binnenmarkt, ABl. Nr. L 376 vom 21.12.2006, S. 36, umgesetzt.

(4) Abweichend von Art. XIV Z 6 (betreffend § 32 Abs. 2) ist für die Kosten von Maßnahmen und Leistungen, die vor dem Inkrafttreten dieses Gesetzes gewährt wurden, § 32 Abs. 2 des Kärntner Jugendwohlfahrtsgesetzes, LGBl. Nr. 139/1991, zuletzt geändert durch das Gesetz LGBl. Nr. 13/2011, anzuwenden.

In Kraft seit 19.03.1975 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu Kärntner Volksbegehrensgesetz - K-VbegG (K-VbegG) Fundstelle


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von Kärntner Volksbegehrensgesetz - K-VbegG (K-VbegG) Fundstelle selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu Kärntner Volksbegehrensgesetz - K-VbegG (K-VbegG) Fundstelle


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu Kärntner Volksbegehrensgesetz - K-VbegG (K-VbegG) Fundstelle


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu Kärntner Volksbegehrensgesetz - K-VbegG (K-VbegG) Fundstelle eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis K-VbegG Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss
§ 25 K-VbegG