RS OGH 1973/9/25 4Ob328/73 (4Ob329/73), 4Ob363/87, 4Ob18/94, 4Ob2203/96s, 4Ob2226/96y, 4Ob2238/96p,

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 25.09.1973
beobachten
merken

Rechtssatz

Wer ausdrücklich oder unter Umständen, die keinen Zweifel lassen, der öffentlichen Verwendung seines Bildnisses zugestimmt hat, etwa dadurch, daß er einem Berufsfotografen Modell stand, kann sich der Veröffentlichung der mit seinem Einverständnis geschaffenen Abbildungen nicht nachträglich unter Berufung auf § 78 UrhG widersetzen.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 328/73
    Entscheidungstext OGH 25.09.1973 4 Ob 328/73
    Veröff: JBl 1974,529 = ÖBl 1973,139
  • 4 Ob 363/87
    Entscheidungstext OGH 29.09.1987 4 Ob 363/87
    Vgl auch; Beisatz: Frustrierte Jungwähler. (T1) Veröff: SZ 60/188 = JBl 1988,52 = ÖBl 1988,139 = MR 1988,17
  • 4 Ob 18/94
    Entscheidungstext OGH 08.03.1994 4 Ob 18/94
    Beisatz: Photo von kosmetischen Operationen. (T2)
  • 4 Ob 2203/96s
    Entscheidungstext OGH 12.08.1996 4 Ob 2203/96s
    nur: Wer ausdrücklich oder unter Umständen, die keinen Zweifel lassen, der öffentlichen Verwendung seines Bildnisses zugestimmt hat, kann sich der Veröffentlichung der mit seinem Einverständnis geschaffenen Abbildungen nicht nachträglich unter Berufung auf § 78 UrhG widersetzen. (T3)
    Beisatz: Er hat damit auf die Geltendmachung des Schutzrechtes verzichtet, auch wenn ohne diese Erlaubnis die Verletzung eines berechtigten Interesses anzunehmen wäre. (T4)
  • 4 Ob 2226/96y
    Entscheidungstext OGH 12.08.1996 4 Ob 2226/96y
    nur T3; Beis wie T4
  • 4 Ob 2238/96p
    Entscheidungstext OGH 17.09.1996 4 Ob 2238/96p
    nur T3; Beis wie T4
  • 4 Ob 2248/96h
    Entscheidungstext OGH 17.09.1996 4 Ob 2248/96h
    nur T3; Beis wie T4
  • 4 Ob 41/97a
    Entscheidungstext OGH 11.02.1997 4 Ob 41/97a
    Auch
  • 4 Ob 2301/96b
    Entscheidungstext OGH 15.10.1996 4 Ob 2301/96b
    nur T3; Beis wie T4
  • 4 Ob 115/97h
    Entscheidungstext OGH 15.04.1997 4 Ob 115/97h
    Vgl; Beisatz: Wenn sich der Kläger von einer Mitarbeiterin der Beklagten abbilden ließ, hat er damit noch nicht einer Veröffentlichung des Bildes in einem Artikel zugestimmt, auf dessen Inhalt er keinen Einfluß nehmen konnte. (T5)
  • 4 Ob 211/03p
    Entscheidungstext OGH 16.12.2003 4 Ob 211/03p
    Veröff: SZ 2003/169
  • 4 Ob 101/11y
    Entscheidungstext OGH 09.08.2011 4 Ob 101/11y
    Vgl; Beisatz: Bei einer (auch bloß schlüssigen) Zustimmung zu einer bestimmten Nutzungshandlung liegt ? in diesem Umfang und solange diese nicht widerrufen wird ? kein Eingriff in das ausschließliche Verwertungsrecht des Urhebers vor. (T6); Veröff: SZ 2011/103

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1973:RS0078179

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

16.05.2013
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten