§ 127 MDG Einreihung, Einstufung, Monatsentgelt und Vorrückung

Musiklehrpersonen-Dienstrechtsgesetz – MDG

Versionenvergleich

Information zum Versionenvergleich

Mit den nachstehenden Auswahlboxen können Sie zwei Versionen wählen und diese miteinander vergleichen. Zusätzlich erlaubt Ihnen dieses Tool eine Hervorhebung der Änderungen vorzunehmen und diese einerseits separat und andererseits in Form eines zusammengeführten Texts anzuzeigen.

Legende:
Ein grün hinterlegter Text zeigt eine neu hinzugekommene Passage im linken Textcontainer an.
Ist eine Textpassage rot hinterlegt, ist diese in der linken Box weggefallen.


Aktuelle Fassung

In Kraft vom 01.01.2019 bis 31.12.9999

(1) Die Lehrperson, deren Dienstverhältnis zum Land Tirol vor dem 1. September 2016 begonnen hat, ist in das Entlohnungsschema I L einzureihen.

(2) Die Einreihung in die einzelnen Entlohnungsgruppen l1, l2a2, l2a1, l2b2, l2b1 und l3 sowie die Einstufung haben entsprechend der am 31. August 2016 jeweils bestehenden Einreihung in die entsprechenden Entlohnungsgruppen des bis dahin geltenden Entlohnungsschemas I L sowie die zu diesem Zeitpunkt bestehende Einstufung zu erfolgen.

(3) Die Lehrperson, deren Dienstverhältnis auf bestimmte Zeit begründet wurde, bleibt im Fall der Verlängerung des Dienstverhältnisses auf bestimmte oder unbestimmte Zeit im Entlohnungsschema I L.

(4) Die Lehrperson, deren Dienstverhältnis zum Land Tirol zwar vor dem 1. September 2016 begonnen hat, jedoch am 1. September 2016 nicht mehr aufrecht ist, ist im Fall der neuerlichen Begründung eines Dienstverhältnisses im Sinn dieses Gesetzes wieder in das Entlohnungsschema I L einzureihen.

(5) Das Monatsentgelt der vollbeschäftigten Lehrperson im Entlohnungsschema I L beträgt:

in der Entlohnungsstufe

Monatsentgelt in Euro in der Entlohnungsgruppe

l1

l2a2

l2a1

l2b2

l2b1

l3

1

2.521,232.599,5

2.291,312.364,2

2.145,352.214,8

2.047,712.114,9

1.921,651.985,9

1.724,181.783,9

2

2.601,042.681,1

2.357,442.431,9

2.205,172.276,0

2.079,112.147,1

1.956,282.021,4

1.752,581.812,9

3

2.710,302.793,0

2.421,502.497,4

2.266,122.338,4

2.107,522.176,1

1.992,042.058,0

1.779,851.840,8

4

2.897,202.984,2

2.503,402.581,2

2.341,692.415,7

2.139,032.208,4

2.029,772.096,6

1.807,211.868,8

5

3.092,503.184,1

2.641,992.723,0

2.465,562.542,5

2.216,672.287,8

2.111,662.180,4

1.843,911.906,4

6

3.285,723.381,8

2.799,552.884,3

2.592,652.672,6

2.340,652.414,7

2.211,492.282,5

1.899,571.963,3

7

3.475,733.576,2

2.964,373.052,9

2.724,922.807,9

2.462,452.539,3

2.311,212.384,6

1.968,922.034,3

8

3.672,173.777,2

3.145,993.238,8

2.868,802.955,1

2.582,182.661,8

2.408,862.484,5

2.042,422.109,5

9

3.868,503.978,1

3.328,743.425,8

3.014,753.104,5

2.702,942.785,4

2.507,542.585,5

2.119,022.187,9

10

4.051,254.165,1

3.513,573.614,9

3.162,883.256,1

2.823,712.909,0

2.607,372.687,6

2.194,702.265,3

11

4.245,514.363,9

3.698,393.804,1

3.308,843.405,4

2.972,773.061,5

2.732,282.815,4

2.271,302.343,7

12

4.439,774.562,7

3.883,223.993,2

3.456,863.556,9

3.116,653.208,8

2.867,762.954,1

2.346,972.421,2

13

4.635,074.762,6

4.068,044.182,3

3.604,893.708,4

3.259,493.354,9

3.003,253.092,7

2.424,612.500,6

14

4.828,294.960,3

4.247,584.366,1

3.748,773.855,6

3.403,273.502,1

3.137,593.230,2

2.515,942.594,1

15

5.031,985.168,7

4.414,584.536,9

3.880,003.989,9

3.534,613.636,5

3.262,603.358,1

2.620,952.701,5

16

5.216,815.357,9

4.590,914.717,4

4.018,704.131,8

3.664,813.769,7

3.385,443.483,8

2.725,952.809,0

17

5.308,135.451,3

4.769,414.900,0

4.161,444.277,9

3.807,553.915,8

3.517,823.619,3

2.828,892.914,3

18

5.585,325.735,0

4.897,535.031,1

4.262,304.381,1

3.940,964.052,3

3.643,763.748,2

2.933,903.021,8

19

-

-

-

3.970,404.082,4

3.673,203.778,3

2.986,45“3.075,5

(6) Für die Vorrückung ist das Besoldungsdienstalter maßgebend. Jede Änderung des Besoldungsdienstalters, ob durch tatsächlichen Zeitablauf oder durch rechtliche Anordnung, wird unmittelbar für die Verweildauer in der sich aus dem Besoldungsdienstalter ergebenden Entlohnungsstufe wirksam.

(7) Die Vorrückung in die nächsthöhere Entlohnungsstufe erfolgt mit dem ersten Tag jenes Monats, der auf den Tag folgt, an dem die Lehrperson weitere zwei Jahre ihres Besoldungsdienstalters vollendet (Vorrückungstermin).

Stand vor dem 31.12.2018

In Kraft vom 01.01.2018 bis 31.12.2018

(1) Die Lehrperson, deren Dienstverhältnis zum Land Tirol vor dem 1. September 2016 begonnen hat, ist in das Entlohnungsschema I L einzureihen.

(2) Die Einreihung in die einzelnen Entlohnungsgruppen l1, l2a2, l2a1, l2b2, l2b1 und l3 sowie die Einstufung haben entsprechend der am 31. August 2016 jeweils bestehenden Einreihung in die entsprechenden Entlohnungsgruppen des bis dahin geltenden Entlohnungsschemas I L sowie die zu diesem Zeitpunkt bestehende Einstufung zu erfolgen.

(3) Die Lehrperson, deren Dienstverhältnis auf bestimmte Zeit begründet wurde, bleibt im Fall der Verlängerung des Dienstverhältnisses auf bestimmte oder unbestimmte Zeit im Entlohnungsschema I L.

(4) Die Lehrperson, deren Dienstverhältnis zum Land Tirol zwar vor dem 1. September 2016 begonnen hat, jedoch am 1. September 2016 nicht mehr aufrecht ist, ist im Fall der neuerlichen Begründung eines Dienstverhältnisses im Sinn dieses Gesetzes wieder in das Entlohnungsschema I L einzureihen.

(5) Das Monatsentgelt der vollbeschäftigten Lehrperson im Entlohnungsschema I L beträgt:

in der Entlohnungsstufe

Monatsentgelt in Euro in der Entlohnungsgruppe

l1

l2a2

l2a1

l2b2

l2b1

l3

1

2.521,232.599,5

2.291,312.364,2

2.145,352.214,8

2.047,712.114,9

1.921,651.985,9

1.724,181.783,9

2

2.601,042.681,1

2.357,442.431,9

2.205,172.276,0

2.079,112.147,1

1.956,282.021,4

1.752,581.812,9

3

2.710,302.793,0

2.421,502.497,4

2.266,122.338,4

2.107,522.176,1

1.992,042.058,0

1.779,851.840,8

4

2.897,202.984,2

2.503,402.581,2

2.341,692.415,7

2.139,032.208,4

2.029,772.096,6

1.807,211.868,8

5

3.092,503.184,1

2.641,992.723,0

2.465,562.542,5

2.216,672.287,8

2.111,662.180,4

1.843,911.906,4

6

3.285,723.381,8

2.799,552.884,3

2.592,652.672,6

2.340,652.414,7

2.211,492.282,5

1.899,571.963,3

7

3.475,733.576,2

2.964,373.052,9

2.724,922.807,9

2.462,452.539,3

2.311,212.384,6

1.968,922.034,3

8

3.672,173.777,2

3.145,993.238,8

2.868,802.955,1

2.582,182.661,8

2.408,862.484,5

2.042,422.109,5

9

3.868,503.978,1

3.328,743.425,8

3.014,753.104,5

2.702,942.785,4

2.507,542.585,5

2.119,022.187,9

10

4.051,254.165,1

3.513,573.614,9

3.162,883.256,1

2.823,712.909,0

2.607,372.687,6

2.194,702.265,3

11

4.245,514.363,9

3.698,393.804,1

3.308,843.405,4

2.972,773.061,5

2.732,282.815,4

2.271,302.343,7

12

4.439,774.562,7

3.883,223.993,2

3.456,863.556,9

3.116,653.208,8

2.867,762.954,1

2.346,972.421,2

13

4.635,074.762,6

4.068,044.182,3

3.604,893.708,4

3.259,493.354,9

3.003,253.092,7

2.424,612.500,6

14

4.828,294.960,3

4.247,584.366,1

3.748,773.855,6

3.403,273.502,1

3.137,593.230,2

2.515,942.594,1

15

5.031,985.168,7

4.414,584.536,9

3.880,003.989,9

3.534,613.636,5

3.262,603.358,1

2.620,952.701,5

16

5.216,815.357,9

4.590,914.717,4

4.018,704.131,8

3.664,813.769,7

3.385,443.483,8

2.725,952.809,0

17

5.308,135.451,3

4.769,414.900,0

4.161,444.277,9

3.807,553.915,8

3.517,823.619,3

2.828,892.914,3

18

5.585,325.735,0

4.897,535.031,1

4.262,304.381,1

3.940,964.052,3

3.643,763.748,2

2.933,903.021,8

19

-

-

-

3.970,404.082,4

3.673,203.778,3

2.986,45“3.075,5

(6) Für die Vorrückung ist das Besoldungsdienstalter maßgebend. Jede Änderung des Besoldungsdienstalters, ob durch tatsächlichen Zeitablauf oder durch rechtliche Anordnung, wird unmittelbar für die Verweildauer in der sich aus dem Besoldungsdienstalter ergebenden Entlohnungsstufe wirksam.

(7) Die Vorrückung in die nächsthöhere Entlohnungsstufe erfolgt mit dem ersten Tag jenes Monats, der auf den Tag folgt, an dem die Lehrperson weitere zwei Jahre ihres Besoldungsdienstalters vollendet (Vorrückungstermin).

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten