§ 35 PKG Kosten

Pensionskassengesetz

Versionenvergleich

Information zum Versionenvergleich

Mit den nachstehenden Auswahlboxen können Sie zwei Versionen wählen und diese miteinander vergleichen. Zusätzlich erlaubt Ihnen dieses Tool eine Hervorhebung der Änderungen vorzunehmen und diese einerseits separat und andererseits in Form eines zusammengeführten Texts anzuzeigen.

Legende:
Ein grün hinterlegter Text zeigt eine neu hinzugekommene Passage im linken Textcontainer an.
Ist eine Textpassage rot hinterlegt, ist diese in der linken Box weggefallen.


Aktuelle Fassung

In Kraft vom 21.08.2003 bis 31.12.2018

Kosten

 

1.

25  vH der Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 gemäß §  19 Abs.  1 Z  4 FMABG sind von den konzessionierten Pensionskassen zu gleichen Teilen zu tragen;

2.

25  vH der Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 gemäß §  19 Abs.  1 Z  4 FMABG sind von den konzessionierten Pensionskassen im Verhältnis der Anzahl der von einer Pensionskasse geführten

Veranlagungs- und Risikogemeinschaften zur Gesamtanzahl der Veranlagungs- und Risikogemeinschaften aller Pensionskassen zu tragen;

3.

25  vH der Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 gemäß §  19 Abs.  1 Z  4 FMABG sind von den konzessionierten Pensionskassen im Verhältnis der Anzahl der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten einer Pensionskasse zur Gesamtanzahl der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten aller Pensionskassen zu tragen;

4.

25  vH der Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 gemäß §  19 Abs.  1 Z  4 FMABG sind von den konzessionierten Pensionskassen im Verhältnis der von einer Pensionskasse ausgewiesenen Deckungsrückstellung zur Gesamtsumme der ausgewiesenen Deckungsrückstellungen aller Pensionskassen zu tragen.

(2) Die Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 dürfen 0,8 1,5 vT jenes Betrages nicht übersteigen, der sich aus der Summe der laufenden Beiträge für Anwartschaftsberechtigte und der Auszahlung von Alterspensionen, Hinterbliebenenpensionen und Invaliditätspensionen für das jeweilige Geschäftsjahr ergibt.

Stand vor dem 20.08.2003

In Kraft vom 01.04.2002 bis 20.08.2003

Kosten

 

1.

25  vH der Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 gemäß §  19 Abs.  1 Z  4 FMABG sind von den konzessionierten Pensionskassen zu gleichen Teilen zu tragen;

2.

25  vH der Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 gemäß §  19 Abs.  1 Z  4 FMABG sind von den konzessionierten Pensionskassen im Verhältnis der Anzahl der von einer Pensionskasse geführten

Veranlagungs- und Risikogemeinschaften zur Gesamtanzahl der Veranlagungs- und Risikogemeinschaften aller Pensionskassen zu tragen;

3.

25  vH der Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 gemäß §  19 Abs.  1 Z  4 FMABG sind von den konzessionierten Pensionskassen im Verhältnis der Anzahl der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten einer Pensionskasse zur Gesamtanzahl der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten aller Pensionskassen zu tragen;

4.

25  vH der Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 gemäß §  19 Abs.  1 Z  4 FMABG sind von den konzessionierten Pensionskassen im Verhältnis der von einer Pensionskasse ausgewiesenen Deckungsrückstellung zur Gesamtsumme der ausgewiesenen Deckungsrückstellungen aller Pensionskassen zu tragen.

(2) Die Gesamtkosten des Rechnungskreises 4 dürfen 0,8 1,5 vT jenes Betrages nicht übersteigen, der sich aus der Summe der laufenden Beiträge für Anwartschaftsberechtigte und der Auszahlung von Alterspensionen, Hinterbliebenenpensionen und Invaliditätspensionen für das jeweilige Geschäftsjahr ergibt.

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten