§ 9 GrEStG 1987 Steuerschuldner

Grunderwerbsteuergesetz 1987

Versionenvergleich

Information zum Versionenvergleich

Mit den nachstehenden Auswahlboxen können Sie zwei Versionen wählen und diese miteinander vergleichen. Zusätzlich erlaubt Ihnen dieses Tool eine Hervorhebung der Änderungen vorzunehmen und diese einerseits separat und andererseits in Form eines zusammengeführten Texts anzuzeigen.

Legende:
Ein grün hinterlegter Text zeigt eine neu hinzugekommene Passage im linken Textcontainer an.
Ist eine Textpassage rot hinterlegt, ist diese in der linken Box weggefallen.


Aktuelle Fassung

In Kraft vom 01.01.2016 bis 31.12.9999

Steuerschuldner sind

1.

beim Erwerb kraft Gesetzes der bisherige Eigentümer und Erwerber, bei Erwerben von Todes wegen und bei Schenkungen auf den Todesfall der Erwerber,

2.

beim Enteignungsverfahren und beim Zuschlag im Zwangsversteigerungsverfahren

der Erwerber,

3. a)

bei der Vereinigung aller AnteileÄnderung des Gesellschafterbestandes einer Gesellschaft derjenige, in dessen HandPersonengesellschaft die Anteile vereinigt werdenPersonengesellschaft,

b)

bei der Vereinigung allervon mindestens 95% der Anteile am Gesellschaftsvermögen oder einer Gesellschaft in der Hand von herrschenden und abhängigen Unternehmendes Erwerbers, derjenige in dessen Hand die BeteiligtenAnteile vereinigt werden,

c)

bei der Vereinigung von mindestens 95% der Anteile am Gesellschaftsvermögen oder einer Gesellschaft in der Hand einer Unternehmensgruppe, die am Erwerbsvorgang Beteiligten.

4.

bei allen übrigen Erwerbsvorgängen

die am Erwerbsvorgang beteiligten Personen.

Stand vor dem 31.12.2015

In Kraft vom 27.06.2008 bis 31.12.2015

Steuerschuldner sind

1.

beim Erwerb kraft Gesetzes der bisherige Eigentümer und Erwerber, bei Erwerben von Todes wegen und bei Schenkungen auf den Todesfall der Erwerber,

2.

beim Enteignungsverfahren und beim Zuschlag im Zwangsversteigerungsverfahren

der Erwerber,

3. a)

bei der Vereinigung aller AnteileÄnderung des Gesellschafterbestandes einer Gesellschaft derjenige, in dessen HandPersonengesellschaft die Anteile vereinigt werdenPersonengesellschaft,

b)

bei der Vereinigung allervon mindestens 95% der Anteile am Gesellschaftsvermögen oder einer Gesellschaft in der Hand von herrschenden und abhängigen Unternehmendes Erwerbers, derjenige in dessen Hand die BeteiligtenAnteile vereinigt werden,

c)

bei der Vereinigung von mindestens 95% der Anteile am Gesellschaftsvermögen oder einer Gesellschaft in der Hand einer Unternehmensgruppe, die am Erwerbsvorgang Beteiligten.

4.

bei allen übrigen Erwerbsvorgängen

die am Erwerbsvorgang beteiligten Personen.

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten