§ 13 W-ULSG Verordnungsermächtigung

W-ULSG - Wiener Umgebungslärmschutzgesetz

merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 19.10.2018

(1) Die Landesregierung wird ermächtigt, durch Verordnung nähere Regelungen zur Beschreibung

1.

der Lärmindizes,

2.

der Bewertungsmethoden für Lärmindizes,

3.

der Mindestanforderungen für die Ausarbeitung von Strategischen Lärmkarten und Konfliktplänen und

4.

der Mindestanforderungen für die Ausarbeitung von Aktionsplänen festzulegen.

(2) Die Landesregierung wird weiters ermächtigt, durch Verordnung unter Bedachtnahme auf die Ziele dieses Landesgesetzes und die umzusetzenden Regelungen der Europäischen Gemeinschaft die in § 8 Abs. 3 genannten ruhigen Gebiete festzulegen.

In Kraft seit 04.03.2005 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 13 W-ULSG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 13 W-ULSG selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu § 13 W-ULSG


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 13 W-ULSG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 13 W-ULSG eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
§ 12 W-ULSG
§ 14 W-ULSG