Art. 1 § 33 W-BAO 1992 Zulassung zur Prüfung

W-BAO 1992 - Wiener land- und forstwirtschaftliche Berufsausbildungsordnung 1992

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 25.02.2021

(1) Das Ansuchen um Zulassung zur Prüfung ist schriftlich bei der Land- und forstwirtschaftlichen Lehrlings- und Fachausbildungsstelle einzubringen.

(2) Die Prüfungswerber haben zugleich mit der Anmeldung zur Prüfung bei der Land- und forstwirtschaftlichen Lehrlings- und Fachausbildungsstelle eine Prüfungstaxe zu entrichten, deren Höhe von der Land- und forstwirtschaftlichen Lehrlings- und Fachausbildungsstelle in den Prüfungsordnungen festgesetzt wird. Die Prüfungstaxe für die Facharbeiterprüfung darf 7,26 Euro und für die Meisterprüfung 72,67 Euro nicht übersteigen. Die Prüfungstaxe für eine Zusatzprüfung nach § 13 bzw. § 16 darf 3,63 Euro bzw. 36,33 Euro nicht übersteigen. Im Fall einer Notlage hat die Land- und forstwirtschaftliche Lehrlings- und Fachausbildungsstelle die Prüfungstaxe nachzusehen.

(3) Die Prüfungstaxe wird bei Nichtantreten des angemeldeten Prüfungswerbers zur Prüfung nicht rückerstattet. In diesem Fall und bei Nichtbestehen der Prüfung hat der Prüfungswerber neuerlich um Zulassung zur Prüfung anzusuchen.

In Kraft seit 01.01.2014 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu Art. 1 § 33 W-BAO 1992


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von Art. 1 § 33 W-BAO 1992 selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu Art. 1 § 33 W-BAO 1992


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu Art. 1 § 33 W-BAO 1992


Es sind keine Diskussionsbeiträge zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu Art. 1 § 33 W-BAO 1992 eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis W-BAO 1992 Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen
Art. 1 § 26 W-BAO 1992 Parteistellung der Land- und ForstwirtschaftsinspektionArt. 1 § 26a W-BAO 1992 AusbildungseinrichtungenArt. 1 § 26b W-BAO 1992 Vertrauensrat in AusbildungseinrichtungenArt. 1 § 26c W-BAO 1992 Teilnahme an internationalen AusbildungsprogrammenArt. 1 § 27 W-BAO 1992 LehrstellenvormerkungArt. 1 § 28 W-BAO 1992 LehrlingsentschädigungArt. 1 § 29 W-BAO 1992 AusbildungsordnungenArt. 1 § 30 W-BAO 1992 PrüfungsordnungenArt. 1 § 31 W-BAO 1992 Allgemeine Bestimmungen über die PrüfungenArt. 1 § 32 W-BAO 1992 PrüfungskommissionArt. 1 § 33 W-BAO 1992 Zulassung zur PrüfungArt. 1 § 34 W-BAO 1992 Durchführung der PrüfungArt. 1 § 35 W-BAO 1992 PrüfungszeugnisArt. 1 § 36 W-BAO 1992 Beurkundung und Führung der BerufsbezeichnungArt. 1 § 37 W-BAO 1992 Anwendung der Berufsausbildungsvorschriften anderer BundesländerArt. 1 § 37a W-BAO 1992 Berufsausbildung im Gebiet eines Staates, dessen Angehörigen Österreich auf Grund von Staatsverträgen im Rahmen der europäischen Integration dieselben Rechte zu gewähren hat wie InländernArt. 1 § 37b W-BAO 1992 Berufsausbildung außerhalb des Gebiets eines Staates, dessen Angehörigen Österreich auf Grund von Staatsverträgen im Rahmen der europäischen Integration dieselben Rechte zu gewähren hat wie InländernArt. 1 § 38 W-BAO 1992 Befreiung von LandesverwaltungsabgabenArt. 1 § 39 W-BAO 1992 StrafbestimmungenArt. 1 § 40 W-BAO 1992 ÜbergangsbestimmungenArt. 1 § 41 W-BAO 1992 Bezugnahme auf Richtlinien
Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten
Art. 1 § 32 W-BAO 1992
Art. 1 § 34 W-BAO 1992