• alle
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Logo Jusline

§ 2 Oö. HS § 2

Oö. HS - Oö. Hundehalte-Sachkundeverordnung

Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 26.09.2017

(1) Die theoretische Ausbildung ist in gemeinsamen Kursen von einem Tierarzt oder einer Tierärztin, der oder die zur Berufsausbildung in Österreich berechtigt ist, im Mindestausmaß von einer Stunde und einem Ausbildner oder einer Ausbildnerin (fachkundige Person) im Mindestausmaß von zwei Stunden vorzunehmen und hat jedenfalls nachstehende Inhalte zu umfassen:

1.

Tierarzt/Tierärztin:

a)

Allgemeines zur Gesundheit von Hunden;

b)

mögliche Erkrankungen und Impfungen von Hunden;

c)

richtige Ernährung und Pflege von Hunden;

d)

Tierschutz allgemein und Tierschutzrecht, Haltungsanforderungen und Haltungsbestimmungen für Hunde, insbesondere Chip- und Registrierungspflichten.

2.

Ausbildner/Ausbildnerin (fachkundige Person):

a)

Anschaffung von Hunden, Rassewahl und Kosten für Hunde;

b)

Hundesprache; Ausbildung von Hunden; häufigste Fehler bei der Erziehung von Hunden;

c)

Wesen und Verhalten von Hunden;

d)

Welpenalter und adultes Alter von Hunden;

e)

Anmeldung eines Hundes und allgemeine Anforderungen an den Hundehalter oder die Hundehalterin nach dem Oö. Hundehaltegesetz 2002;

f)

auffällige Hunde;

g)

Leinen- und Maulkorbpflichten;

h)

Versicherungsschutz;

i)

Kotbeseitigung;

j)

Vorteile der Absolvierung einer qualifizierten Hundeausbildung.

(Anm: LGBl.Nr. 37/2013)

(2) Geprüfte Hundetrainer und Hundetrainerinnen des Österreichischen Kynologenverbandes, der Österreichischen Hundesport Union, des Österreichischen Jagdgebrauchshundeverbandes, des Oberösterreichischen Landesjagdverbandes und Personen, die das Gütesiegel "Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin" bzw. "Tierschutzqualifizierter Hundetrainer" nach § 11 der Verordnung des Bundesministers für Gesundheit hinsichtlich näherer Bestimmungen über die tierschutzkonforme Ausbildung von Hunden, BGBl. II Nr. 56/2012, führen dürfen, sowie Personen, die eine mindestens gleichwertige Ausbildung nachweisen können, sind jedenfalls Ausbildner oder Ausbildnerin (fachkundige Person) im Sinn des Abs. 1. (Anm: LGBl.Nr. 37/2013)

Gesetzestext in Kraft seit 01.05.2013 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Kommentare zu § 2 Oö. HS

Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von 2 Oö. HS selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Entscheidungen zu § 2 Oö. HS

Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Diskussionen zu § 2 Oö. HS

Betreff Autor Datum
Es wurden noch keine Diskussionsbeiträge zu diesem Paragrafen verfasst.
Sie können zu § 2 Oö. HS eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis Oö. HS Gesamte Rechtsvorschrift
Haftungsausschluss
§ 1 Oö. HS
§ 3 Oö. HS