Anl. 1 ForstG

ForstG - Forstgesetz 1975

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 10.12.2022

Holzgewächse gemäß § 1a Abs. 1 sind:

1.

Nadelgehölze

Abies alba

Tanne

Juniperus communis

Gemeiner Wacholder

Larix decidua

Lärche

Picea abies

Fichte

Pinus cembra

Zirbe

Pinus mugo

Bergkiefer

Pinus nigra var. austriaca

Schwarzkiefer

Pinus silvestris

Weiß-(Rot-)kiefer

Taxus baccata

Eibe

und für die inländische forstliche Nutzung geeignete, fremdländische, bestandesbildende Arten der Gattungen

Abies

Cedrus

Chamaecyparis

Larix

Metasequoia

Picea

Pinus

Pseudotsuga

Sequoiadendron

Thuja

Tsuga

2.

Laubgehölze

Acer campestre

Feldahorn

Acer platanoides

Spitzahorn

Acer pseudoplatanus

Bergahorn

Aesculus hippocastanum

Roßkastanie

Alnus glutinosa

Schwarzerle

Alnus incana

Weiß-(Grau-)erle

Alnus viridis

Grünerle

Betula pendula

Birke

Betula pubescens

Moorbirke

Carpinus betulus

Hainbuche

Castanea sativa

Edelkastanie

Corylus avellana

Hasel

Fagus sylvatica

Rotbuche

Fraxinus angustifolia

Quirlesche (Schmalblättrige Esche)

Fraxinus excelsior

Esche

Fraxinus ornus

Mannaesche

Juglans regia

Walnuss

Malus sylvestris

Wildapfel

Ostrya carpinifolia

Hopfenbuche

Populus alba

Silberpappel

Populus canescens

Graupappel

Populus nigra

Schwarzpappel

Populus tremula

Zitterpappel

Prunus avium

Vogelkirsche

Prunus padus

Traubenkirsche

Pyrus pyraster

Wildbirne

Quercus cerris

Zerreiche

Quercus petraea

Traubeneiche

Quercus pubescens

Flaumeiche

Quercus robur

Stieleiche

Robinia pseudacacia

Robinie

Sorbus aria

Mehlbeere

Sorbus aucuparia

Eberesche (Vogelbeere)

Sorbus domestica

Speierling

Sorbus torminalis

Elsbeere

Tilia cordata

Winterlinde

Tilia platyphyllos

Sommerlinde

Ulmus glabra

Bergulme

Ulmus laevis

Flatterulme

Ulmus minor

Feldulme

und bestandesbildende Arten der Gattung

Salix

und für die inländische forstliche Nutzung geeignete, fremdländische, bestandesbildende Arten und Hybriden der Gattungen

Acer

Ailanthus

Betula

Carya

Corylus

Elaeagnus

Fagus

Fraxinus

Gleditsia

Juglans

Liriodendron

Platanus

Populus

Prunus

Quercus

und für die Waldrand- und Biotopgestaltung geeignete Wildobstgehölze und Straucharten, soweit sie nicht bestandesbildend vorkommen.

In Kraft seit 21.06.2013 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu Anl. 1 ForstG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von Anl. 1 ForstG selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu Anl. 1 ForstG


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu Anl. 1 ForstG


Es sind keine Diskussionsbeiträge zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu Anl. 1 ForstG eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
§ 185 ForstG
Forstgesetz 1975 (ForstG) Fundstelle