• alle
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Logo Jusline

§ 43 ABGB

ABGB - Allgemeines Bürgerliches Gesetzbuch

Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 01.08.2017

Wird jemandem das Recht zur Führung seines Namens bestritten oder wird er durch unbefugten Gebrauch seines Namens (Decknamens) beeinträchtigt, so kann er auf Unterlassung und bei Verschulden auf Schadenersatz klagen.

Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Kommentare zu § 43 ABGB

Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von 43 ABGB selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Website unseres Gesetzes-Sponsors
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Entscheidungen zu § 43 ABGB

Entscheidungen zu § 43 ABGB Entscheidungen zu § 43 Abs. 1 ABGB Entscheidungen zu § 43 Abs. 2 ABGB
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Diskussionen zu § 43 ABGB

Betreff Autor Datum
Es wurden noch keine Diskussionsbeiträge zu diesem Paragrafen verfasst.
Sie können zu § 43 ABGB eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis ABGB Gesamte Rechtsvorschrift Haftungsausschluss
§ 42 ABGB
§ 44 ABGB