Entscheidungen zu § 37 AVG

Landesverwaltungsgericht Kärnten

6 Dokumente

Entscheidungen 1-6 von 6

TE Lvwg Beschluss 2018/10/30 KLVwG-826/4/2018

Das Landesverwaltungsgericht Kärnten fasst durch die Richterin xxx auf Grund der Beschwerde des xxx, wohnhaft in xxx, vertreten durch Rechtsanwalt xxx, gegen den Bescheid der Schlichtungsstelle für Wildschadensangelegenheiten der Stadtgemeinde xxx vom 16.02.2018, Zahl: xxx, wegen des Ersatzes eines Wildschadens nach dem Kärntner Jagdgesetz (mitbeteiligte Partei: xxx) nachstehenden   B E S C H L U S S:   I.          Der Beschwerde wird Folge gegeben, der angefochtene Bescheid   a ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Beschluss | 30.10.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2018/6/7 KLVwG-875-876/5/2018

Das Landesverwaltungsgericht Kärnten hat durch seine Richterin xxx über die Beschwerde des 1. xxx und 2. der xxx, beide xxx, xxx, vertreten durch xxx, Rechtsanwalt, xxx, xxx, gegen den Bescheid des Stadtrates der Stadtgemeine xxx vom 03.01.2018, Zahl: xxx, betreffend einen Auftrag zur Herstellung des rechtmäßigen Zustandes, zu Recht erkannt:   I.           Gemäß § 28 Verwaltungsgerichtsverfahrensgesetz – VwGVG wird die Beschwerde mit der Maßgabe als unbegründet   a b g e w i e s e n ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 07.06.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2017/7/24 KLVwG-231-233/22/2017

Das Landesverwaltungsgericht Kärnten hat durch seine Einzelrichterin xxx über die Beschwerde der Beschwerdeführer 1.) xxx 2.) xxx und 3.) xxx, alle vertreten durch die Rechtsanwaltskanzlei xxx Rechtsanwalt GmbH, xxx, xxx, gegen den Bescheid des Stadtrates der xxx vom 25.11.2016, xxx, nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung am xxx, gemäß § 28 und 17 VwGVG   zu Recht e r k a n n t:   I.           Die Beschwerde der o.g. Beschwerdeführer wird als unbegründet  ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 24.07.2017

TE Lvwg Beschluss 2017/5/18 KLVwG-838/2/2017

Das Landesverwaltungsgericht Kärnten hat durch seine Richterin xxx über die Beschwerde des xxx vertreten durch xxx, gegen den Bescheid des Gemeindevorstandes der Gemeinde xxx vom 09.03.2017, Zahl: xxx den   B E S C H L U S S   gefasst:   I.           Der Beschwerde wird Folge gegeben. Der Bescheid des Gemeindevorstandes der Gemeinde xxx vom 09.03.2017, Zahl: xxx, wird aufgehoben und die Angelegenheit zur Erlassung eines neuen Bescheides gemäß § 28 Abs. 3 2. Satz Verwaltungsgerichts... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Beschluss | 18.05.2017

TE Lvwg Erkenntnis 2016/12/15 KLVwG-1612/23/2016

Das Landesverwaltungsgericht Kärnten hat durch seine Richterin xxx über die Beschwerde der xxx, vom Juni 2016, bei der Behörde am 30. Juni 2016 eingelangt, gegen den Bescheid des Stadtrates der Stadtgemeinde xxx vom 19.04.2016, Zahl: xxx, nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung am 06.12.2016, gemäß § 28 und 17 VwGVG   zu Recht e r k a n n t:   I.        Die Beschwerde vom Juni 2016, bei der Behörde am 30. Juni 2016 eingelangt, wird mit der Maßgabe als unbegründe... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 15.12.2016

TE Lvwg Beschluss 2014/9/15 KLVwG-1359-1362/3/2014

Das Landesverwaltungsgericht Kärnten hat durch seine Richterin xxx über die Beschwerden der Anrainer xxx und xxx, beide vertreten durch Rechtsanwalt xxx, und der Anrainer xxx und xxx, beide vertreten durch Rechtsanwalt xxx, gegen den Bescheid des Gemeindevorstandes der Marktgemeinde vom 21.2.2014, Zahl: xxx, den   B E S C H L U S S   gefasst:     I.        Den Beschwerden wird   F o l g e g e g e b e n .              Der Bescheid des Gemeindevorstandes der Marktgemeinde xxx vo... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Beschluss | 15.09.2014

Entscheidungen 1-6 von 6

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten