Entscheidungen zu § 271 Abs. 5 StPO

Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG)

5 Dokumente

Entscheidungen 1-5 von 5

TE OGH 1997/5/7 13Os198/96

Gründe:   Mit dem angefochtenen (auch unbekämpft gebliebene Freisprüche enthaltenden) Urteil wurde Johann N***** (des, richtig: Mayerhofer/Rieder, StGB4, § 159 E 14 a) der Vergehen der fahrlässigen Krida nach den §§ 159 Abs 1 Z 1 und 2, 161 Abs 1 StGB schuldig erkannt.   Ihm liegt zur Last, als faktischer, ab 11.April 1989 als rechtlicher Geschäftsführer der Firma P***** Export und Import GesmbH, die Schuldnerin mehrerer Gläubiger war,   vom 23.April 1988 bis Ende 1992 fahrlässig ... mehr lesen...

Entscheidung | OGH | 07.05.1997

TE OGH 1991/9/17 11Os86/91

Gründe: Mit dem - auch einen Teilfreispruch der Angeklagten Ing. Franz L***** und Helmut Z***** sowie einen Freispruch des Angeklagten Franz K***** enthaltenden - Urteil wurden Ing. Franz L***** des Verbrechens des teils vollendeten, teils versuchten schweren Betruges nach den §§ 146, 147 Abs. 3 und 15 StGB (A I./-VIII./), Helmut Z***** des Verbrechens des schweren Betruges nach den §§ 146, 147 Abs. 3 StGB (A II./), Johann D***** des Vergehens des schweren Betruges nach den §§ 146, ... mehr lesen...

Entscheidung | OGH | 17.09.1991

RS OGH 1991/8/29 15Os5/91-6

Rechtssatz: Wurde vom Beschwerdeführer anläßlich seiner Antragstellung nicht dargetan, welche Zweckmäßigkeitserwägungen für die Unterstützung der Protokollführung durch die Verwendung eines Tonaufnahmegerätes im Sinn des § 271 Abs 5 StPO sprechen, konnte so schon deshalb das Schöffengericht seinen Antrag abweisen, ohne dadurch Verteidigungsrechte zu beeinträchtigen. Entscheidungstexte 15 Os 5/91 6 Entscheidungstext O... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 29.08.1991

RS OGH 1987/12/2 14Os170/87

Rechtssatz: Ein Ersuchen um Übersendung einer Protokollabschrift bewirkt keine Verlängerung der Frist zur Ausführung der (Nichtigkeitsbeschwerde) Beschwerde. Entscheidungstexte 14 Os 170/87 Entscheidungstext OGH 02.12.1987 14 Os 170/87 European Case Law Identifier (ECLI) ECLI:AT:OGH0002:1987:RS0099083 Dokumentnummer JJR_19871202_OGH000... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 02.12.1987

RS OGH 1987/12/2 14Os170/87, 13Os7/91, 11Os86/91, 13Os198/96

Rechtssatz: Das Unterbleiben der Zumittlung einer vom Angeklagten nach der Urteilszustellung bestellten Protokollabschrift begründet überhaupt keinen Nichtigkeitsgrund. Entscheidungstexte 14 Os 170/87 Entscheidungstext OGH 02.12.1987 14 Os 170/87 13 Os 7/91 Entscheidungstext OGH 17.04.1991 13 Os 7/91 11 Os ... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 02.12.1987

Entscheidungen 1-5 von 5

Mit freundlicher Unterstützung