RS OGH 1955/4/6 1Ob202/55, 1Ob642/89, 3Ob207/98g, 2Ob248/01m

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 06.04.1955
beobachten
merken

Rechtssatz

Auch Servituten, die nur ein Unterlassen zum Gegenstande haben, verjähren gemäß § 1488 ABGB, wenn auf dem dienenden Grundstück der Verpflichtung entgegengehandelt wird, ohne daß von den Eigentümern des herrschenden Grundstückes dagegen eingeschritten würde.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 202/55
    Entscheidungstext OGH 06.04.1955 1 Ob 202/55
    Veröff: SZ 28/94
  • 1 Ob 642/89
    Entscheidungstext OGH 06.09.1989 1 Ob 642/89
  • 3 Ob 207/98g
    Entscheidungstext OGH 21.10.1998 3 Ob 207/98g
    Vgl auch; Beisatz: Die 30-jährige Verjährung einer in einem gerichtlichen Vergleich übernommenen Unterlassungsverpflichtung beginnt nicht mit dem Vergleichsabschluß, sondern erst mit dem ersten Zuwiderhandeln. (T1)
  • 2 Ob 248/01m
    Entscheidungstext OGH 18.10.2001 2 Ob 248/01m

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1955:RS0034381

Dokumentnummer

JJR_19550406_OGH0002_0010OB00202_5500000_001
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten