RS OGH 1957/1/24 Ds1/57, 7Ob562/86, 3Ob518/90, 3Ob600/90, 4Ob117/98d, 7Ob161/98x, 2Ob149/99x, 2Ob227

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 24.01.1957
beobachten
merken

Norm

JN §19 Z2
RDG §115
RichterdisziplinarG §11

Rechtssatz

Verfahrensmängel als solche vermögen in der Regel nicht die Befangenheit des Gerichtes darzutun.

Entscheidungstexte

  • Ds 1/57
    Entscheidungstext OGH 24.01.1957 Ds 1/57
  • 7 Ob 562/86
    Entscheidungstext OGH 24.04.1986 7 Ob 562/86
    Beisatz: Es sei denn, sie seien so schwerwiegend, dass sie die mangelnde Objektivität des Richters erkennen lassen. (T1)
  • 3 Ob 518/90
    Entscheidungstext OGH 14.03.1990 3 Ob 518/90
    Vgl; Beisatz: Hier: Angeblich unrichtige Beweiswürdigung in einem anderen Verfahren. (T2)
    Beis wie T1
  • 3 Ob 600/90
    Entscheidungstext OGH 28.11.1990 3 Ob 600/90
    Vgl; Beis wie T2
  • 4 Ob 117/98d
    Entscheidungstext OGH 21.04.1998 4 Ob 117/98d
    Auch; Beis wie T1
  • 7 Ob 161/98x
    Entscheidungstext OGH 09.06.1998 7 Ob 161/98x
    Auch; Beis wie T1
  • 2 Ob 149/99x
    Entscheidungstext OGH 27.05.1999 2 Ob 149/99x
    Auch; Beis wie T1; Beisatz: Oder eine unrichtige Beweiswürdigung (T3)
  • 2 Ob 227/00x
    Entscheidungstext OGH 08.09.2000 2 Ob 227/00x
    Auch; Beis wie T1; Beis wie T3
  • 1 Ob 242/01x
    Entscheidungstext OGH 29.01.2002 1 Ob 242/01x
    Beis wie T1; Beis wie T2
  • 2 Ob 46/03h
    Entscheidungstext OGH 13.03.2003 2 Ob 46/03h
  • 9 Ob 68/03w
    Entscheidungstext OGH 09.07.2003 9 Ob 68/03w
    Auch; Beisatz: Die Beurteilung, ob die Verfahrensführung einen ausreichenden Grund für die Ablehnung eines Richters darstellt, stellt regelmäßig eine Frage des Einzelfalles dar. (T4)
    Beisatz: Hier: Schiedsrichter. (T5)
  • 6 Ob 235/05k
    Entscheidungstext OGH 03.11.2005 6 Ob 235/05k
    Beisatz: Weder die Veröffentlichung einer Rechtsmeinung selbst noch auch eine Bezugnahme darauf geben für sich allein begründeten Anlass für die Befürchtung einer Voreingenommenheit, solange nicht weitere Umstände vorliegen, denen entnommen werden könnte, dass der Verfasser nicht bereit wäre, gegebenenfalls seine Meinung neuerlich zu überprüfen. (T6)
  • 6 Ob 236/05g
    Entscheidungstext OGH 15.12.2005 6 Ob 236/05g
    Beis wie T6
  • 6 Ob 232/05v
    Entscheidungstext OGH 15.12.2005 6 Ob 232/05v
    Beis wie T6
  • 4 Ob 217/07a
    Entscheidungstext OGH 11.12.2007 4 Ob 217/07a
  • 10 ObS 83/10v
    Entscheidungstext OGH 22.06.2010 10 ObS 83/10v
    Auch; Beisatz: Verfahrensmängel können den Anschein der Befangenheit begründen, wenn es sich dabei um schwerwiegende Verstöße gegen Verfahrensgrundsätze handelt, die an der Objektivität des Richters mit Grund zweifeln lassen. (T7)
  • 7 Nc 10/10w
    Entscheidungstext OGH 14.07.2010 7 Nc 10/10w
    Auch
  • 8 Ob 57/10f
    Entscheidungstext OGH 18.08.2010 8 Ob 57/10f
    Beis wie T1
  • 2 Ob 96/10x
    Entscheidungstext OGH 15.09.2010 2 Ob 96/10x
  • 9 ObA 6/12s
    Entscheidungstext OGH 27.02.2012 9 ObA 6/12s
    Auch
  • 6 Ob 24/12s
    Entscheidungstext OGH 22.06.2012 6 Ob 24/12s
    Beisatz: Nach ständiger Rechtsprechung vermögen Verfahrensmängel als solche oder eine unrichtige rechtliche Beweiswürdigung in der Regel eine Befangenheit nicht zu begründen. (T8)
    Beis wie T1; Beisatz: Eine vereinzelte zynische Passage einer Urteilsbegründung könnte noch nicht zwingend den Vorwurf der Befangenheit rechtfertigen. (T9)
  • 4 Ob 144/14a
    Entscheidungstext OGH 21.10.2014 4 Ob 144/14a
  • 9 ObA 1/15k
    Entscheidungstext OGH 28.10.2015 9 ObA 1/15k
    Auch
  • 2 Ob 4/17b
    Entscheidungstext OGH 28.03.2017 2 Ob 4/17b
    Beis wie T7
  • 5 Ob 233/17a
    Entscheidungstext OGH 18.01.2018 5 Ob 233/17a
    Beis wie T7
  • 9 Ob 18/18i
    Entscheidungstext OGH 21.03.2018 9 Ob 18/18i
    Auch; Beis wie T7
  • 1 Ob 141/19w
    Entscheidungstext OGH 29.08.2019 1 Ob 141/19w
    Vgl; Beis wie T7; Beis wie T8

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1957:RS0046090

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

25.09.2019
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten