RS OGH 1995/7/13 12Os86/95, 11Os71/98 (11Os72/98), 15Os87/99, 12Os3/02, 13Os55/02, 15Os66/03, 13Os12

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 13.07.1995
beobachten
merken

Rechtssatz

Bei der unter den gesetzlichen Voraussetzungen zwingend vorgeschriebenen Weisung nach § 26 Abs 2 FinStrG handelt es sich um ein Gebot in der Bedeutung der §§ 50 f StGB, welches nicht im Strafurteil, sondern durch gesonderten Beschluß auszusprechen ist (§§ 494, 498 StPO). Die Verweigerung einer derartigen Beschlußfassung kann daher vom öffentlichen Ankläger nicht mit Nichtigkeitsbeschwerde, sondern nur mit Beschwerde angefochten werden.

Entscheidungstexte

  • 12 Os 86/95
    Entscheidungstext OGH 13.07.1995 12 Os 86/95
  • 11 Os 71/98
    Entscheidungstext OGH 25.08.1998 11 Os 71/98
    Auch; nur: Bei der unter den gesetzlichen Voraussetzungen zwingend vorgeschriebenen Weisung nach § 26 Abs 2 FinStrG handelt es sich um ein Gebot in der Bedeutung der §§ 50 f StGB, welches nicht im Strafurteil, sondern durch gesonderten Beschluß auszusprechen ist. (T1)
  • 15 Os 87/99
    Entscheidungstext OGH 01.07.1999 15 Os 87/99
  • 12 Os 3/02
    Entscheidungstext OGH 18.04.2002 12 Os 3/02
    Vgl auch; nur T1; Beisatz: Auch wenn vom Erstgericht irrtümlich nicht als Beschluss bezeichnet, ist dagegen nur das Rechtsmittel der Beschwerde zulässig. (T2)
  • 13 Os 55/02
    Entscheidungstext OGH 29.05.2002 13 Os 55/02
    Auch; nur T1
  • 15 Os 66/03
    Entscheidungstext OGH 21.08.2003 15 Os 66/03
    Auch; nur: Eine Weisung nach § 26 Abs 2 FinStrG ist nicht im Strafurteil, sondern durch gesonderten Beschluß auszusprechen. (T3)
  • 13 Os 129/10k
    Entscheidungstext OGH 16.12.2010 13 Os 129/10k
    Auch; nur T3
  • 13 Os 124/10z
    Entscheidungstext OGH 16.12.2010 13 Os 124/10z
    Auch
  • 13 Os 38/11d
    Entscheidungstext OGH 14.07.2011 13 Os 38/11d
    Auch
  • 13 Os 1/13s
    Entscheidungstext OGH 14.02.2013 13 Os 1/13s
    Auch
  • 13 Os 114/13h
    Entscheidungstext OGH 14.03.2014 13 Os 114/13h
    Auch
  • 13 Os 6/16f
    Entscheidungstext OGH 23.11.2016 13 Os 6/16f
    Auch
  • 13 Os 127/16z
    Entscheidungstext OGH 28.06.2017 13 Os 127/16z
    Auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1995:RS0086112

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

07.09.2017
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten