RS OGH 2006/6/20 11Os42/06w, 15Os76/07a (15Os77/07y), 11Os164/08i, 12Os135/08g (12Os136/08d), 12Os14

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 20.06.2006
beobachten
merken

Rechtssatz

Über die Erteilung einer Weisung nach §§ 50 f StGB hat das Gericht gemäß § 494 Abs 1 StPO mit Beschluss zu entscheiden, der (nur) mit Beschwerde an den übergeordneten Gerichtshof bekämpft werden kann (§ 498 Abs 1 StPO). Weisungen sind daher der Anfechtung mit Nichtigkeitsbeschwerde von vornherein entzogen, und zwar auch dann, wenn sie zugleich mit dem Urteil ausgesprochen wurden (s WK-StPO § 281 Rz 688, 729).

Entscheidungstexte

  • 11 Os 42/06w
    Entscheidungstext OGH 20.06.2006 11 Os 42/06w
  • 15 Os 76/07a
    Entscheidungstext OGH 08.08.2007 15 Os 76/07a
    Auch; nur: Über die Erteilung einer Weisung nach §§ 50 f StGB hat das Gericht gemäß § 494 Abs 1 StPO mit Beschluss zu entscheiden. (T1); Beisatz: Dieser ist gesondert zu verkünden und auszufertigen. (T2)
  • 11 Os 164/08i
    Entscheidungstext OGH 04.11.2008 11 Os 164/08i
    Auch; nur T1; Beis wie T2
  • 12 Os 135/08g
    Entscheidungstext OGH 11.12.2008 12 Os 135/08g
    Vgl
  • 12 Os 149/09t
    Entscheidungstext OGH 26.11.2009 12 Os 149/09t
    Vgl auch
  • 12 Os 165/09w
    Entscheidungstext OGH 14.01.2010 12 Os 165/09w
    Vgl auch; nur T1; Beis wie T2
  • 12 Os 203/09h
    Entscheidungstext OGH 11.02.2010 12 Os 203/09h
    Vgl auch
  • 15 Os 178/10f
    Entscheidungstext OGH 19.01.2011 15 Os 178/10f
    Vgl; Beisatz: Andere als die in § 494a StPO genannten, in Zusammenhang mit einem Urteil ergehende Beschlüsse (so etwa jene nach § 494 StPO über die Erteilung von Weisungen oder die Anordnung der Bewährungshilfe) sind nicht gemeinsam mit dem Urteil, sondern erforderlichenfalls (§ 86 Abs 3 StPO) gesondert auszufertigen. (T3)
  • 12 Os 36/13f
    Entscheidungstext OGH 11.04.2013 12 Os 36/13f
    Vgl; Ähnlich Beis wie T3
  • 11 Os 102/13d
    Entscheidungstext OGH 17.09.2013 11 Os 102/13d
    Vgl; nur T1; Beis wie T2
  • 15 Os 55/14y
    Entscheidungstext OGH 08.07.2014 15 Os 55/14y
    Vgl
  • 15 Os 161/14m
    Entscheidungstext OGH 18.02.2015 15 Os 161/14m
    Beis wie T2; Beis wie T3
  • 14 Os 38/15t
    Entscheidungstext OGH 28.04.2015 14 Os 38/15t
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 13 Os 74/15d
    Entscheidungstext OGH 19.08.2015 13 Os 74/15d
    Auch; nur T1; Beis wie T2
  • 13 Os 100/16d
    Entscheidungstext OGH 12.10.2016 13 Os 100/16d
    Auch
  • 12 Os 31/17a
    Entscheidungstext OGH 18.05.2017 12 Os 31/17a
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 13 Os 115/16k
    Entscheidungstext OGH 17.05.2017 13 Os 115/16k
    Auch
  • 12 Os 73/17b
    Entscheidungstext OGH 17.08.2017 12 Os 73/17b
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 13 Os 32/17g
    Entscheidungstext OGH 06.09.2017 13 Os 32/17g
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 15 Os 96/17g
    Entscheidungstext OGH 19.09.2017 15 Os 96/17g
    Auch; Beis wie T3
  • 13 Os 4/17p
    Entscheidungstext OGH 06.09.2017 13 Os 4/17p
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2006:RS0120887

Im RIS seit

20.07.2006

Zuletzt aktualisiert am

03.11.2017
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten