Autorenprofil

wexi1994

Ich bin interessiert über Gesetze im Familienrecht, Erbrecht und allen Gesetzen über Erbschaftsbetrug zu erhalten. Außerdem möchte ich wissen, welche Auflagen jemand bekommt, der auf freiem Fuß angezeigt wird.
  • 1,0 bei 4 Bewertungen
Mitglied seit 19.11.12
Benutzer
Zuletzt Online am 19.03.19

0 Gesetzessammlungen


Es wurden noch keine Gesetzessammlungen veröffentlicht.

0 Gesetzeskommentare


Es wurden noch keine Gesetzeskommentare verfasst.

59 Beiträge im Forum


Re: Gesetze schützen nicht die braven Bürger NUR Gauner

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wenn da noch jemand helfen will, damit die richtige Erbin ihr Erbe bekommt, würde ich mich sehr über ein Email, Adresse ist für angemeldete Benützer sichtbar, freuen. Vielleicht gibt es doch jemanden hier im Forum, der Gerechtigkeit machen will und da helfen kann. Namen der beteiligten Personen k... mehr lesen...

2810 Aufrufe | Verfasst am 19.03.19

Re: So was gibt es in Österreich

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wenn da noch jemand helfen will, damit die richtige Erbin ihr Erbe bekommt, würde ich mich sehr über ein Email, Adresse ist für angemeldete Benützer sichtbar, freuen. Vielleicht gibt es doch jemanden hier im Forum, der Gerechtigkeit machen will und da helfen kann. Namen der beteiligten Personen k... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 19.03.19

Re: Verlassenschaftsakt nicht mehr beim Notar

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Vielleicht haben auch die Enterbten diesen Akt gestohlen, denn bei uns wurde auch ein Testament gestohlen und es musste sogar ein Haus verkauft werden, weil man das Testament nicht herausgegeben hat. mehr lesen...

117 Aufrufe | Verfasst am 18.03.19

Re: Brief vom Anwalt

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Man muss bei einer Verhandlung immer aufpassen, denn manchmal glauben Richter auch Lügen, ich kann da leider aus Erfahrung in einer anderen Sache sprechen. Man muss nicht immer auch Recht bekommen, wenn man auch die Wahrheit sagt. mehr lesen...

222 Aufrufe | Verfasst am 01.03.19

Re: Gesetze schützen nicht die braven Bürger NUR Gauner

  • 1,0 bei 1 Bewertung

Wie ich jetzt aus einer verlässlichen Quelle erfahren habe, wurde das gesamte Geld an eine nicht einmal leiblich verwandte Frau einer bestimmten Volksgruppe übergeben, die erstens die Erblasserin nicht einmal gekannt hat und auch deren angeblicher Vater von dieser Erbschaft ausgeschlossen wurde. ... mehr lesen...

2810 Aufrufe | Verfasst am 01.03.19

Re: So was gibt es in Österreich

  • 1,0 bei 1 Bewertung

Wie ich jetzt aus einer verlässlichen Quelle erfahren habe, wurde das gesamte Geld an eine nicht einmal leiblich verwandte Frau einer bestimmten Volksgruppe übergeben, die erstens die Erblasserin nicht einmal gekannt hat und auch deren angeblicher Vater von dieser Erbschaft ausgeschlossen wurde. ... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 01.03.19

Re: Telefonische Vorladung

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich habe bei meiner Sache auch einen Anruf bekommen, dass ich sofort am nächsten Tag zum Gericht kommen müsse, sonst würde man mich vorführen mit der Polizei. Ich bin dann hingegangen und man hat mich wie einen Verbrecher behandelt. Ich musste sogar darauf bestehen, dass alles, was ich sagte, auc... mehr lesen...

545 Aufrufe | Verfasst am 05.02.19

Re: So was gibt es in Österreich

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wenn ein ungeklärtes Geld auf ein Konto bei der Bank kommt, dann wird es gesperrt, überhaupt bei so einem Betrag. Das österreichische Bankgeheimnis verbietet sogar, dass man es erfahren kann, wenn dieses Geld auf einem falschen Bankkonto landet. Aber bitte, wie kann es sein, dass dann doch jemand... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 21.01.19

Re: Gesetze schützen nicht die braven Bürger NUR Gauner

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wenn ein ungeklärtes Geld auf ein Konto bei der Bank kommt, dann wird es gesperrt, überhaupt bei so einem Betrag. Das österreichische Bankgeheimnis verbietet sogar, dass man es erfahren kann, wenn dieses Geld auf einem falschen Bankkonto landet. Aber bitte, wie kann es sein, dass dann doch jemand... mehr lesen...

2810 Aufrufe | Verfasst am 21.01.19

Re: Gesetze schützen nicht die braven Bürger NUR Gauner

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Es ist schon arg, dass ein netter junger Mensch nicht sein Erbe von einer Verwandten bekommen darf, weil es eine Verwandte nicht will und nur lügt und lügt und wieder lügt. Man glaubt nur Lügen dieser Verwandten und einer Verwandten, die die volle Wahrheit sagt, glaubt man nicht und sagt, sie sol... mehr lesen...

2810 Aufrufe | Verfasst am 12.01.19

Re: So was gibt es in Österreich

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Sogar nach 7 Jahren gibt die Diebin nicht das Testament her und lügt noch weiter. Es musste sogar ein Haus verkauft werden, dass mit diesem Geld renoviert werden sollte. Auch haben schon so viele Menschen auf sie eingeredet und auch sogar haben wir über Anwälte versucht diese Diebin zu Verstand z... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 07.01.19

Notariatskammer hilft auch nicht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Auch die Notariatskammer, die ich mehrmals ersuchte, mir in dieser Angelegenheit zu helfen, macht nicht, hält ihre Ohren zu. Einen Brief, den meine 89-jährige Mutter an diese geschrieben hat, wurde nicht einmal beantwortet. mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 14.01.16

Warum haben wir dann ein Jugendamt

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte gerade, weil es sich um eine minderjährige Person handelt, sollte das Jugendamt helfen. Ist das Jugendamt nur da, alleinerziehenden Müttern und Väter das Leben schwer zu machen. Man weiß ja nicht, was mit diesen Papieren geschehen ist, hat da jemand was wegen Vormundschaft oder so gemacht.... mehr lesen...

1110 Aufrufe | Verfasst am 13.01.16

ACHTUNG, was da geschieht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte setzen Sie sich SOFORT mit dem zuständigen Jugendamt in Verbindung. Man weiß nicht, was da noch geschieht. Bitte wirklich ernst nehmen. mehr lesen...

1110 Aufrufe | Verfasst am 13.01.16

Sehr wichtig

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich möchte ausdrücklich erwähnen, dass auf dem unterdrückten Testament folgender Satz steht: „Falls etwas von Malczewska kommt, bekommt das meine Enkelin Liselotte, damit sie ihrer Tochter auch was geben kann“. Das Testament wurde von meiner Grossmama Margarethe Reichert am 21.5.1987 geschrieben.... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 07.01.16

Da geht es sicher um eine Erbschaft

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Dasselbe wäre mir auch fast geschehen, nur bei mir hat man nur das Jugendamt immer wieder geholt und dann endlich aufgegeben. Es ging damals auch um eine Erbschaft, es geht noch immer darum, aber jetzt um eine andere Erbschaft, Sie können noch Fragmente meiner Eingabe unter So etwas gibt es in Ös... mehr lesen...

1567 Aufrufe | Verfasst am 04.06.15

Auf jeden Fall nicht auf sich beruhen lassen

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich habe bei einer anderen Sache auch nichts gemacht und jetzt haben ich den Scherben auf. Bei uns ist gegangen um Geld vom Konto stehlen und da haben wir nichts gemacht, jetzt wird sogar ein wichtiges Testament unterdrückt und wir haben riesigen Schaden dadurch und mussten sogar ein Haus verkaufen. mehr lesen...

823 Aufrufe | Verfasst am 25.05.15

Sie sind kein Einzelfall

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Liebe Frau Aschenbrenner! Ich wurde, als meine Tochter klein war, sogar mit noch mehr Anschuldigungen beim Jugendamt angezeigt. Zuerst hatte ich eine nette Betreuerin, die mich nur dann anrief. Dann bekam ich eine typische Beamtin als Betreuerin, die mich jedes Mal Urlaub nehmen zwang, obwohl all... mehr lesen...

516 Aufrufe | Verfasst am 24.05.15

So was gibt es in Österreich

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Sehr geehrte Juline-Benützer! Ich wurde, wie Sie ja leider sehen können, vor kurzem von der Testamentdiebin und einer Erpresserin, nicht die gleiche Person, gezwungen, einige, leider auch wichtige Eingaben, zu löschen. Das Testament 623/91 vom 21.5.1987 gibt es und auch den Nachlass Malczewska vo... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 04.05.15

Das darf sein

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Von der Tochter das Konto ausspionieren darf sein, aber Mitteilung über einen gestohlenen Geldbetrag bekommt man nicht von der Bank. Hoffentlich war es die gleiche Bank wie in meinem Fall. mehr lesen...

680 Aufrufe | Verfasst am 14.03.15

So was gibt es in Österreich

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass alle hier von mir gemachten Aussagen, der Wahrheit entsprechen und ich diese vor jedem ordentlichen Gericht auf alle heiligen Bücher und Gegenstände, egal welcher Religion schwören kann, ohne einen Meineid zu machen. Wenn mich auf diese Angaben jeman... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 11.02.15

Stromabschaltung durch Wien-Energie

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte haben Sie auf Ihrem Kontoauszug nachgesehen, ob da diese Einziehung vorgenommen wurde. Wenn so etwas gewesen wäre, hätte ich sofort was unternommen. Also, immer Kontoauszug anschauen!!!!!!!!! mehr lesen...

1435 Aufrufe | Verfasst am 30.01.15

dann wird alles gelöscht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Lieber Schreiber dieser Eingabe. Es muß nur die Wahrheit auf den Tisch und endlich Gerechtigkeit einkehren, dann wird alles gelöscht, das verspreche hoch und heilig. Bevor nicht die Wahrheit auf dem Tisch ist und die richtigen Leute das Angesprochene bekommen, bleibt alles drinnen. mehr lesen...

1272 Aufrufe | Verfasst am 16.01.15

Bitte wer ist Stammhalter

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte wer ist da Stammhalter. Meine Tochter ist leiblich verwandt mit meiner Mutter, die zwar jetzt ein Haus verkaufen mußte. Mein Bruder sagt, eine gerichtlich festgestellte nicht leibliche Tochter sei die Stammhalterin. Bitte, wer ist das wirklich? Einen männlichen Stammhalter gibt hier in der ... mehr lesen...

377 Aufrufe | Verfasst am 27.12.14

Der Datenschutz schützt leider auch Leute, die böses vorhabe

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte lesen Sie meine Texte. Der Datenschutz und auch das österr. Bankgeheimnis bringen meine Tochter und mich sogar um das Erbe nach meiner Grossmama. Durch den Datenschutz konnte ich leider nicht die Umstände herausbekommen, wie das Geld nach Österreich gekommen ist und wen ich fragen kann. Dur... mehr lesen...

770 Aufrufe | Verfasst am 03.12.14

Es MUSS LEIDER SEIN

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Lieber Schreiber dieser Eingabe! Wenn man so gemein ist und ALLES wegen einem Testament einer lieben Grossmama unterdrückt, damit die Erbin nichts bekommen kann und sogar ein Haus WEIT UNTER DEM WERT VERKAUFT WERDEN MUSS, weil es mit dem Geld NICHT RENOVIERT werden kann, dann geht es nicht anders... mehr lesen...

1128 Aufrufe | Verfasst am 01.11.14

Es stimmt 100%

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Das ist wirklich die VOLLE WAHRHEIT und ich kann das auf alle heiligen Bücher und Gegenstände schwören und würde KEINEN MEINEID machen. Es gibt leider in meiner Familie Leute, die mir das Erbe nach meiner Grossmama neiden und ebensolche, die mir nicht glauben. Aber die Wahrheit kommt schon noch h... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 11.10.14

Das Erbe sollen wir, meine Tochter und ich bekommen

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Lieber Herr Neubauer! Es geht hier, wie Sie vielleicht sehen, nicht nur um ein Erbe, dass eine Grossmama bzw. Urgrossmama an ihre Enkelin bzw. Urenkelin gegeben hat. Es geht hier um Leute, die mit aller Gewalt Recht haben wollen und selbst nichts durch deren Ungehorsam erben und es neiden. Ausser... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 11.10.14

Das ist eine Überlegung wert

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wenn es der Wahrheit entspricht, muss der angesprochen fühlende Mensch etwas ändern und dann wird der Schreiber dieser "Hetzpostings" nichts mehr schreiben. mehr lesen...

1272 Aufrufe | Verfasst am 07.10.14

Vielleicht hilft das Unrecht aus der Welt zu schaffen

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Diese Dame ist anwaltlich vertreten und ich weiß leider nicht von wem. Vielleicht liest das dieser Anwalt und hilft mir, endlich diese junge Dame zur Reason zu bringen. Ich weiß, dass man keine personbezogene Daten eingibt, aber in diesem Fall geht es nicht anders, da es mehrere Damen mit diesem ... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 29.09.14

Großvater Erbrecht Pflichtteilsverzicht ja/nein Folgen?

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich würde nicht auf den Pflichtteil verzichten, da man nie weiß, was ist, wenn Ihre Großmutter stirbt. Lesen Sie meine Geschichte, dann werden Sie sehen, was einem geschehen kann. mehr lesen...

649 Aufrufe | Verfasst am 02.02.14

Was würden Sie da nun vorschlagen

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte was würden Sie vorschlagen, um dann dieses Haus hier zu retten. Ohne dieses Geld geht es nicht. Ich will nicht daran schuld sein, dass dieses Haus dann nicht mehr steht oder zu einem Spottpreis verkauft werden muss. Wir haben andererseits Unmengen Geld schon bezahlt, um Klagen usw. zu mache... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 16.01.14

Leider ist es so

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Die Klagen wurden abgewiesen, da man dem Gericht nicht schriftlich nachweisen konnte, dass das Geld 2011 gekommen ist. Ich weiß es aber sicher und ich habe auch alle Hinweise gesagt, wo die Testamentsseite war und wahrscheinlich jetzt ist. Der Herr Dr. K müßte nur in Vertretung des schon pensioni... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 16.01.14

Alles versucht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wir haben alles versucht, zwei Anwälte beschäftigt, Klagen gemacht und Unmenge Geld investiert, Leute mir zu helfen gebeten usw. Gegen sture Leute und Neider, Wahnsinnige u.ä. ist leider kein Kraut gewachsen. Nur eines haben wir leider nicht gefunden, der endlich dem Herrn Dr. K den Kopf wäscht u... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 16.01.14

Antwort auf das vorige

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich habe einen Anwalt, aber ich brauche noch einige andere Leute, die mir helfen. Ich hoffe nur, dass es noch nicht verjährt ist. Das Testament wurde 1992 gestohlen, das wäre ja verjährt, aber das Geld dazu ist 2011 gekommen, das sind erst 2 Jahre, da kann es doch nicht verjährt sein. Außerdem kö... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 14.10.13

antwort an letzte Zuschrift

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Es wäre besser mir Hilfe anzubieten und nicht auch noch so zu schreiben. Sie können nur meine Gegner kennen, sonst hätten Sie mir Hilfe angeboten oder das nicht geschrieben. Ich brauche wirklich jede Hilfe, um das Geld zu bekommen. Ich habe leider so Verwandte, die eben nichts gönnen. mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 14.10.13

Ich suche einen WIRKLICH GUTEN

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wie wäre es, wenn der Herr, der mir geschrieben hat, mein Anwalt wäre. Würden Sie das nehmen? Sind Sie vielleicht der WIRKLICH GUTE Anwalt? mehr lesen...

2810 Aufrufe | Verfasst am 29.08.13

Vielleicht findet sich auch ein Anwalt, der mit helfen will

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich bin schon lange genug rechtsschutzversichert. Es wurde die Klage vorher über meine Mutter gemacht, da diese sich dazu verpflichtet fühlte, da bei ihr die Kopie der Testamentsseite gestohlen wurde. Ich habe aber dann Weiterführung des Verfahrens verlangt und da ist das auf mich weiter gegangen... mehr lesen...

2810 Aufrufe | Verfasst am 29.08.13

Ist man als Pensionistin rechtlos?

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

So viele Leute haben jetzt das gelesen, aber Hilfe habe ich keine bekommen. Darf man als arme Pensionistin bestohlen werden, wenn man sich wehrt, zum Gericht gezerrt werden, und dann auch noch alles verkaufen, um das tägliche Leben zu bezahlen. Auf der anderen Seite liegt ein 7-stelliger Betrag a... mehr lesen...

2810 Aufrufe | Verfasst am 25.08.13

Hier geht es nur um einen Erben

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Auf der gestohlenen Seite steht, dass ich alleine das Recht auf diese Zahlung habe. Meine Geschwister sind auf der 2. Seite des Testaments von jeglichem Erbe ausgeschlossen und deshalb haben diese die Testamentsseite gestohlen, damit ich auch nichts bekomme. Mein Bruder hätte, wenn er die Grossma... mehr lesen...

2810 Aufrufe | Verfasst am 21.08.13

Achtung sehr wichtig

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte passen Sie auf, dass Sie nicht wegen Störung zum Gericht kommen, wenn Sie öfter diese Person kontaktieren. Ich spreche aus Erfahrung. mehr lesen...

654 Aufrufe | Verfasst am 19.08.13

Gesetze schützen nicht die braven Bürger NUR Gauner

  • 1,0 bei 1 Bewertung

In meinem Fall sind den Lügnern und Betrügern alle Rechte gegeben. Sie haben etwas nicht, wissen etwas nicht usw. Die Bankgesetze sind so, dass auch das Gericht erst ein Konto öffnen darf, wenn der Kontoinhaber die Erlaubnis gibt. Man kann nicht, wie in anderen Ländern, eine Wohnungsdurchsuchung ... mehr lesen...

2810 Aufrufe | Verfasst am 07.08.13

Alleine durch Dokumente wäre alles klar

  • 1,0 bei 1 Bewertung

Alleine durch die noch vorhandenen Testamentteile wäre es klar, dass ich dieses Geld zu bekommen habe. Aber leider gibt mir der Notar nicht das Geld, da er die Testamentsseite, die ein Verwandter der Unterdrückerin bei einem Freund gelagert hat, nicht gesehen hat. Nur keiner hilft mir, dass ich d... mehr lesen...

11559 Aufrufe | Verfasst am 03.07.13

Was geschieht mit den Erbschaften, die nicht behoben werden

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte gibt es das? Ich soll ein Geld erben, dass aus dem Ausland kommt. Das Testament wird unterdrückt, ich habe geklagt, das Gericht stellte ein, da es keinen Täter gefunden hat und anscheinend kein Tatbestand gegeben ist. Ich kenne aber die Täterin, aber das wird vom Gericht nicht anerkannt. Ka... mehr lesen...

437 Aufrufe | Verfasst am 28.04.13

Erbschaftsnachweis

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich habe gehört, dass eine Testamentunterdrückerin das unterdrückte Testament nicht hergeben muss. Im Gegenteil muss der Erbe das Recht auf das Erbe mit anderen Mitteln nachweisen. Wenn nur das unterdrückte Testament der einzige Beweis ist, bekommt man nichts. Man kann angeblich diese Testamentun... mehr lesen...

429 Aufrufe | Verfasst am 19.04.13

Es gibt sogar jetzt einen Todesfall

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wir haben auch diesen § 229 eingereicht und das Gericht hat sogar diese Angelegenheit eingestellt und wir können innerhalb von 14 Tagen einen Beweis geben. Aber jetzt ist sogar die junge Dame, die das Geld auf dem Konto hat, aus eigener Hand aus dem Leben geschieden. Sie wollte nicht mehr mit dem... mehr lesen...

616 Aufrufe | Verfasst am 15.04.13

Gibt es da eine rechtliche Möglichkeit?

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Dadurch dass eine Hauspartei hier im Haus eine Testamentsseite unterdrückt, ist schon so großer Schaden entstanden. Mit dem Geld sollte hier das Haus renoviert werden, aber sonst muß das Haus einem Betonblock weichen und sehr viele Leute verlieren hier ihre gut hergerichteten Wohnungen und auch E... mehr lesen...

616 Aufrufe | Verfasst am 06.04.13

Leider weiß ich das nicht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich weiß nur, dass ich mehreren Leuten von dieser Testamentsseite erzählte und dann hat die Polizei die Sicherstellung gemacht. Ich weiß auch, dass ich das Erbe nur mit dieser Seite bekomme, sonst bekommt es eine Zigeunerin und ich verliere sogar meine Wohnung und alles. Ob die Staatsanwaltschaft... mehr lesen...

540 Aufrufe | Verfasst am 04.04.13

Dokumentsicherstellung

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte, wo kann man fragen, ob ein bestimmtes Dokument von der Polizei sichergestellt wurde. Ich habe selbst beobachtet, dass ein Dokument von der Polizei sichergestellt wurde, aber jetzt würde ich das Dokument DRINGEND brauchen und weiß leider nicht, wo ich da fragen könnte. mehr lesen...

540 Aufrufe | Verfasst am 04.04.13

Sichergestellte Dokumente

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Bitte, wo kann man fragen, wenn man weiß, dass ein Dokument sichergestellt ist. Ich weiß, dass eine Testamentsseite von der Polizei sichergestellt ist und auch was drauf steht, bitte wo kann ich danach fragen. Ich muß das bald wissen, denn dieses Dokument wurde schon am 19.10.2012 sichergestellt,... mehr lesen...

443 Aufrufe | Verfasst am 29.03.13

Kann man damit ein Verfahren abkürzen

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Die Polizei hat ein Dokument sichergestellt und es ist auch dieser bekannt, dass ein Verfahren mit §229 im Laufen ist und bei der Staatsanwaltschaft liegt und es ist auch die Aktnummer bekannt, darf da die Polizei den Akt bei der Staatsanwaltschaft anfordern. mehr lesen...

426 Aufrufe | Verfasst am 10.03.13

das 2 verschiedene Dinge

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Das Geld soll ich von meiner Großmutter väterlicherseits bekommen, aber der Verwandte ist mütterlicherseits und meine Mutter gehört die Hälfte des Hauses. Mit dem Geld ist gedacht, dieses Haus zu renovieren und weiter zu haben. Wenn ich das Geld nicht bekomme, muß meine Mutter ihre Hälfte verkauf... mehr lesen...

1171 Aufrufe | Verfasst am 06.03.13

alles gut und schön

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Die Sache liegt beim Gericht und leider wird dort nicht schneller weitergearbeitet, angeblich Personalmangel. Ob der Grund ist, dass unser Anwalt dort nie persönlich erscheint oder der Gegenanwalt immer wieder den Akt herunterschieben läßt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall bekam ich einen Anruf die... mehr lesen...

1171 Aufrufe | Verfasst am 06.03.13

Nachtrag

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich bin mit diesem Verwandten über meine Mutter verwandt, aber dieser ist mit dieser Großmutter nicht verwandt. Er kannte diese Großmutter nicht einmal, auch nicht meinen Großvater. mehr lesen...

1171 Aufrufe | Verfasst am 05.03.13

Kann so etwas sein? Es geht ums Erbrecht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich sollte von meiner Großmutter ein Geld erben. Zuerst war das Testament unterdrückt, aber jetzt ist alles, Testament und "Aufenthalt des Geldes", beim Gericht vorhanden bzw. bekannt. Jetzt wurde mir von einem Verwandten mitgeteilt, dass ich das Geld auf keinen Fall erhalten werde. Die anderen s... mehr lesen...

1171 Aufrufe | Verfasst am 05.03.13

Wie läuft bitte ein Verfahren bei Klage §229 ab

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Da haben so viele Leute hier im Forum Jus studiert und keiner mir diese Antwort geben? mehr lesen...

604 Aufrufe | Verfasst am 26.11.12

Wie läuft bitte ein Verfahren bei Klage §229 ab

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Es geht um folgendes: Ich soll nach meiner Großmutter ein Geld erben, dass erst jetzt 20 Jahre nach ihrem Tod gekommen ist. Meine Schwester hat die Originaltestamentsseite vor ca. 20 Jahren beim Notar gestohlen bzw. stehlen lassen. Die einzige Kopie, die noch da war, hat meine Schwester aus dem... mehr lesen...

604 Aufrufe | Verfasst am 21.11.12

Bitte was ist Anzeige auf freiem Fuß

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Was muß man da machen, z.B. am Abend zu Hause sein oder immer erreichbar sein? mehr lesen...

3423 Aufrufe | Verfasst am 20.11.12

Bitte was ist Anzeige auf freiem Fuß

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ich höre immer, dass jemand auf freiem Fuß angezeigt wird, bitte was muß dieser dann machen. Muß sich dieser öfter wo melden, muß dieser eventuell am Abend zu Hause sein bzw. was darf dieser nicht machen? mehr lesen...

3423 Aufrufe | Verfasst am 19.11.12

3 Diskussionsbeiträge


Frage zu: § 38 BWG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Dieses Gesetz sollte geändert werden. Es kann jeder Betrüger Geld von anderen auf ein Konto geben und dann beim Gericht sagen, er hätte es nicht. Schauen Sie meinen Beitrag hier im Jusline an: Forum/Recht,allgemein/So was gibt es in Österreich. Da wurde mein Erbe auf ein fremdes Konto gegeben. Da... mehr lesen...

§ 38 BWG | 662 Aufrufe | Verfasst am 08.02.15

Frage zu: § 166 StGB

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Leider geht so etwas nicht bei gestohlenen Testamenten. Wer das jetzt liest sollte sich meinen Beitrag bei Jusline/forum/Recht, allgemein / So was gibt es in Österreich lesen. Bei hartnäckigen Lügnern und Gerichten, die solchen Leuten auch noch glauben und diese nicht auf Bibel oder was ähnliches... mehr lesen...

§ 166 StGB | 722 Aufrufe | Verfasst am 02.01.15

Frage zu: § 127 StGB

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Aber leider sind in Österreich die Bankgesetze so streng, dass man hier garnichts nachweisen kann. Der Dieb kann das Geld auf seinem Konto haben, aber die Bank darf es nicht sagen. In meinem Fall ist das sogar meine Erbschaft nach meiner Grossmama und die Diebin, die das Geld hat, dürfte nicht ei... mehr lesen...

§ 127 StGB | 1774 Aufrufe | Verfasst am 11.08.13

Gesetzesbibliothek Meine Gesetze Gesetzeskommentare Forum Recht Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten