§ 61 HG Erlöschen der Zulassung zu außerordentlichen Studien

Hochschulgesetz 2005

Versionenvergleich

Information zum Versionenvergleich

Mit den nachstehenden Auswahlboxen können Sie zwei Versionen wählen und diese miteinander vergleichen. Zusätzlich erlaubt Ihnen dieses Tool eine Hervorhebung der Änderungen vorzunehmen und diese einerseits separat und andererseits in Form eines zusammengeführten Texts anzuzeigen.

Legende:
Ein grün hinterlegter Text zeigt eine neu hinzugekommene Passage im linken Textcontainer an.
Ist eine Textpassage rot hinterlegt, ist diese in der linken Box weggefallen.


Aktuelle Fassung

In Kraft vom 01.10.2017 bis 30.09.2021

(1) An einer Pädagogischen Hochschule sind als ordentliche Studierende zuzulassenDie Zulassung erlischt, werwenn die gesetzlichen Aufnahmsvoraussetzungen erfüllt und den Nachweis allenfalls geforderter besonderer Vorkenntnisse (§ 42 Abs. 5) erbringt.oder der Studierende

1.

sich vom Studium abmeldet oder

2.

die Meldung der Fortsetzung des Studiums unterlässt oder

3.

bei einer für ihr oder sein Studium vorgeschriebenen Prüfung bei der letzten zulässigen Wiederholung negativ beurteilt wurde oder

4.

gemäß § 52f Abs. 2 letzter Satz gleichzeitig zu einem ordentlichen Studium und einem Hochschullehrgang der Fort- und Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer gemäß § 39 Abs. 1 zugelassen ist und die Zulassung zum ordentlichen Studium gemäß § 59 Abs. 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 9 oder Abs. 2 erlischt oder

5.

den Hochschullehrgang durch die positive Beurteilung bei der letzten vorgeschriebenen Prüfung abgeschlossen hat oder

6.

die im Curriculum eines Hochschullehrganges festgelegte Höchststudiendauer überschreitet oder

7.

aus dem in § 59 Abs. 1 Z 8 genannten Grund vom außerordentlichen Studium ausgeschlossen wird.

(2) Zum Studium an einer Pädagogischen Hochschule sind Studierende, die die gesetzlichen Aufnahmsvoraussetzungen nicht erfüllen, nach Maßgabe freier Studienplätze (ohne TeilungDas Erlöschen der Lehrveranstaltung) eingeschränkt als außerordentliche Studierende zuzulassenZulassung ist in den Fällen des Abs. Außerordentliche Studierende sind im Rahmen1 Z 3, 4, und 6 der eingeschränkten Zulassung hinsichtlich des Studiums an der Pädagogischen Hochschule ordentlichenoder dem betroffenen Studierenden gleichgestelltschriftlich mitzuteilen. Spätestens mit dem Ansuchen um ZulassungDas Rektorat hat auf Antrag einen Feststellungsbescheid zu dem über die eingeschränkte Zulassung hinausgehenden Studium sind die gesetzlichen Aufnahmsvoraussetzungen nachzuweisenerlassen.

Stand vor dem 30.09.2017

In Kraft vom 01.10.2007 bis 30.09.2017

(1) An einer Pädagogischen Hochschule sind als ordentliche Studierende zuzulassenDie Zulassung erlischt, werwenn die gesetzlichen Aufnahmsvoraussetzungen erfüllt und den Nachweis allenfalls geforderter besonderer Vorkenntnisse (§ 42 Abs. 5) erbringt.oder der Studierende

1.

sich vom Studium abmeldet oder

2.

die Meldung der Fortsetzung des Studiums unterlässt oder

3.

bei einer für ihr oder sein Studium vorgeschriebenen Prüfung bei der letzten zulässigen Wiederholung negativ beurteilt wurde oder

4.

gemäß § 52f Abs. 2 letzter Satz gleichzeitig zu einem ordentlichen Studium und einem Hochschullehrgang der Fort- und Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer gemäß § 39 Abs. 1 zugelassen ist und die Zulassung zum ordentlichen Studium gemäß § 59 Abs. 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 9 oder Abs. 2 erlischt oder

5.

den Hochschullehrgang durch die positive Beurteilung bei der letzten vorgeschriebenen Prüfung abgeschlossen hat oder

6.

die im Curriculum eines Hochschullehrganges festgelegte Höchststudiendauer überschreitet oder

7.

aus dem in § 59 Abs. 1 Z 8 genannten Grund vom außerordentlichen Studium ausgeschlossen wird.

(2) Zum Studium an einer Pädagogischen Hochschule sind Studierende, die die gesetzlichen Aufnahmsvoraussetzungen nicht erfüllen, nach Maßgabe freier Studienplätze (ohne TeilungDas Erlöschen der Lehrveranstaltung) eingeschränkt als außerordentliche Studierende zuzulassenZulassung ist in den Fällen des Abs. Außerordentliche Studierende sind im Rahmen1 Z 3, 4, und 6 der eingeschränkten Zulassung hinsichtlich des Studiums an der Pädagogischen Hochschule ordentlichenoder dem betroffenen Studierenden gleichgestelltschriftlich mitzuteilen. Spätestens mit dem Ansuchen um ZulassungDas Rektorat hat auf Antrag einen Feststellungsbescheid zu dem über die eingeschränkte Zulassung hinausgehenden Studium sind die gesetzlichen Aufnahmsvoraussetzungen nachzuweisenerlassen.

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten