§ 5 Bgld. GVG Satzung

Bgld. GVG - Bgld. Gemeindeverbandsgesetz

Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 17.12.2017

Die Satzung hat zu enthalten

a)

Name und Sitz des Gemeindeverbandes;

b)

Namen der beteiligten Gemeinden;

c)

Bezeichnung der gemeinsam zu besorgenden Aufgaben;

d)

Organe des Gemeindeverbandes, einschließlich der Bestellung, der Zusammensetzung und der Erfordernisse für die Willensbildung in den kollegialen Organen;

e)

Regelung des Ersatzes der Kosten für die Aufgabenbesorgung (Personal- und Sachaufwand);

f)

Regelung der vermögensrechtlichen Ansprüche der verbandsangehörigen Gemeinden gegenüber dem Gemeindeverband und Regelung der Haftung für Verbindlichkeiten;

g)

Erfordernisse für die Änderung der Satzung sowie den Beitritt und den Austritt von Gemeinden;

h)

Bestimmungen über die Auflösung des Gemeindeverbandes, die Abwicklung bestehender Dienstverhältnisse und die Verwendung des verbleibenden Vermögens.

In Kraft seit 31.12.1986 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 5 Bgld. GVG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 5 Bgld. GVG selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu § 5 Bgld. GVG


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 5 Bgld. GVG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 5 Bgld. GVG eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis Bgld. GVG Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss
§ 4 Bgld. GVG
§ 6 Bgld. GVG