§ 1a AZG Regelungen durch Betriebsvereinbarung

AZG - Arbeitszeitgesetz

merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 23.05.2018

Soweit im Folgenden nicht Anderes bestimmt wird, können Regelungen, zu denen der Kollektivvertrag nach diesem Bundesgesetz ermächtigt ist, durch Betriebsvereinbarung zugelassen werden, wenn

1.

der Kollektivvertrag die Betriebsvereinbarung dazu ermächtigt, oder

2.

für die betroffenen Arbeitnehmer mangels Bestehen einer kollektivvertragsfähigen Körperschaft auf Arbeitgeberseite kein Kollektivvertrag abgeschlossen werden kann.

In Kraft seit 01.01.2008 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 1a AZG


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 1a AZG selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

89 Entscheidungen zu § 1a AZG


Entscheidungen zu § 1a AZG


Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

1 Diskussion zu § 1a AZG


Ausdehnung der Arbeitszeit auf 15 Stunden Tag von ogs zum § 1a AZG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ist es rechtens das die Tägliche Arbeitszeit bis auf 15 Stunden bzw. Fahrzeit 12 Stunden mittels Betriebsvereinbahrung ausgedehnt werden kann, wobe... mehr lesen...

§ 1a AZG | 0 Antworten | 800 Aufrufe | 31.12.10

Sie können zu § 1a AZG eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis AZG Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss
§ 1 AZG
§ 2 AZG