Entscheidungen zu § 183 Abs. 1 EO

Verwaltungsgerichtshof

2 Dokumente

Entscheidungen 1-2 von 2

TE Vwgh Erkenntnis 2005/2/22 2003/06/0034

Mit Eingabe vom 19. März 1999 beantragten die beiden Rechtsvorgänger der Beschwerdeführerin im Eigentum an dem verfahrensgegenständlichen Grundstück Nr. 469/3, KG R, H.D. und C.D. (im Folgenden: die Rechtsvorgänger der Beschwerdeführerin), die Erlassung eines Feststellungsbescheides hinsichtlich des auf dem Grundstück bestehenden Bergrestaurants mit Inhaber- oder Betreiberwohnung samt Holzterrasse, Garage und Schupfen gemäß dem beiliegendem Plan. Mit Bescheid des Bürgermeisters ... mehr lesen...

Entscheidung | Vwgh Erkenntnis | 22.02.2005

RS Vwgh Erkenntnis 2005/2/22 2003/06/0034

Rechtssatz: Der Zuschlag erfolgte gemäß dem Versteigerungsprotokoll unter dem Vorbehalt des Vorliegens einer der Voraussetzungen gemäß § 24 Abs. 1, § 25 Abs. 1 bzw. § 25a Abs. 1 und Abs. 2 Tir GVG. Die Grundverkehrsbehörde stellte fest, dass kein land- und forstwirtschaftliches Grundstück gemäß § 2 Abs. 1 Tir GVG vorliege. Sie bestätigte die Anzeige des vorliegenden im Versteigerungsprotokoll festgehaltenen Rechtsgeschäftes betreffend die Liegenschaft gemäß § 25a Abs. 2 Tir GVG.... mehr lesen...

Rechtssatz | Vwgh Erkenntnis | 22.02.2005

Entscheidungen 1-2 von 2

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten