Entscheidungen zu § 7 Abs. 4 StVO 1960

Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG)

12 Dokumente

Entscheidungen 1-12 von 12

RS OGH 1981/10/15 8Ob161/81

Rechtssatz: Der Schutzzweck der Verbotsnorm des § 7 Abs 4 StVO dient nicht nur der Verhinderung von Schäden, die beim Zufahren zum linken Fahrbahnrand allein eintreten, durch diese
Norm: sollen vielmehr auch Schäden verhindert werden, die entgegenkommenden Verkehrsteilnehmern durch das Verweilen auf der linken Fahrbahnhälfte, insbesondere auch beim Verlassen des linken Fahrbahnrandes, entstehen können. Entscheidungstexte 8 Ob 161... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 15.10.1981

RS OGH 1980/6/26 8Ob103/80, 2Ob169/82

Rechtssatz: Der Begriff "Zufahren zum linken Fahrbahnrand" (ZVR 1971/69, ZVR 1977/70) wurde durch die 6.StVONov nicht ausgedehnt. Das Verbot des § 7 Abs 4 StVO erfaßt nicht die Zufahrt zu einer jenseits des linken Fahrbahnrandes gelegenen Landfläche. Entscheidungstexte 8 Ob 103/80 Entscheidungstext OGH 26.06.1980 8 Ob 103/80 Veröff: ZVR 1981/79 S 106 2 Ob 169/82 Entsch... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 26.06.1980

RS OGH 1979/11/6 2Ob147/79, 2Ob127/82

Rechtssatz: Ein Verstoß gegen die §§ 7 Abs 4, 14 Abs 1 StVO wiegt, ähnlich wie eine Vorrangverletzung, schwerer als die Einhaltung einer überhöhten Geschwindigkeit. (hier: Schadensteilung 3 : 1) Entscheidungstexte 2 Ob 147/79 Entscheidungstext OGH 06.11.1979 2 Ob 147/79 Veröff: ZVR 1980/252 S 265 2 Ob 127/82 Entscheidungstext OGH 13.07.1982 2 Ob 127/82 Vgl; Beisa... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 06.11.1979

RS OGH 1979/1/26 8Ob131/78 (8Ob132/78), 2Ob12/81

Rechtssatz: Ein Verkehrsteilnehmer darf darauf vertrauen, von einem am linken Fahrbahnrand haltenden Fahrzeug der Müllabfuhr während seiner Vorbeifahrt nicht behindert zu werden. Entscheidungstexte 8 Ob 131/78 Entscheidungstext OGH 26.01.1979 8 Ob 131/78 2 Ob 12/81 Entscheidungstext OGH 03.03.1981 2 Ob 12/81 Vgl auch; Veröff: ZVR 1981/249 S 339 ... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 26.01.1979

RS OGH 1978/2/28 8Ob26/78, 8Ob149/82

Rechtssatz: In der beim Zufahren zu den Tanksäulen mangels anderslautender Verkehrszeichen eingehaltenen Fahrlinie zur linken Seite der Tanksäule kann weder ein Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot, noch ein unvorsichtiges Zufahren zum linken Fahrbahnrand erblickt werden. Entscheidungstexte 8 Ob 26/78 Entscheidungstext OGH 28.02.1978 8 Ob 26/78 8 Ob 149/82 Entscheidungs... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 28.02.1978

RS OGH 1977/9/8 8Ob123/76

Rechtssatz: Zufahren zum linken Fahrbahnrand vor herannahendem Straßenbahnzug. Entscheidungstexte 8 Ob 123/76 Entscheidungstext OGH 08.09.1977 8 Ob 123/76 Veröff: ZVR 1977/51 S 72 European Case Law Identifier (ECLI) ECLI:AT:OGH0002:1977:RS0074449 Dokumentnummer JJR_19770908_OGH0002_0080OB00123_7600000_001 mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 08.09.1977

RS OGH 1976/11/24 8Ob190/76 (8Ob191/76), 8Ob202/78, 2Ob169/82

Rechtssatz: Das Zufahren zum linken Fahrbahnrand und das Abfahren vom linken Fahrbahnrand im Sinne des § 7 Abs 4 StVO setzt ein Halten oder Parken des Fahrzeuges am linken Fahrbahnrand voraus.   VwGH vom 11.06.1970, 855/69, 856/69; Veröff: ÖJZ 1971,221 Nr 135 Entscheidungstexte 8 Ob 190/76 Entscheidungstext OGH 24.11.1976 8 Ob 190/76 Veröff: ZVR 1977/192 S 236 8 Ob 202/78 ... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 24.11.1976

RS OGH 1970/9/24 2Ob259/70, 8Ob123/76, 8Ob103/80

Rechtssatz: Auch der aus der Hauptfahrbahn nach links Einbiegende befindet sich noch im Fließverkehr und hat gegenüber dem Benützer der Nebenfahrbahn, auch wenn dieser seine Richtung beibehält, den Vorrang. Unter Zufahren zum linken Fahrbahnrand ist nur zu verstehen, daß der Fahrzeuglenker beabsichtigt, entweder parallel zum Fahrbahnrand oder - bei Vorhandensein entsprechender Bodenmarkierungen - schräg zu diesem zu halten, nicht aber die Fahrbahn zu verlassen. E... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 24.09.1970

RS OGH 1967/7/6 2Ob210/67

Rechtssatz: Schadensteilung 2 : 3 zu Lasten eines Lastkraftwagenlenkers, der, ohne auf den nachkommenden Verkehr zu achten, zum linken Fahrbahnrand zufährt und hiebei mit einem nachkommenden Personenkraftwagen kollidiert, dessen Lenker zu schnell und unaufmerksam fährt. Entscheidungstexte 2 Ob 210/67 Entscheidungstext OGH 06.07.1967 2 Ob 210/67 Schlagworte SW: Auto ... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 06.07.1967

RS OGH 1967/4/20 11Os214/66, 2Ob236/72

Rechtssatz: Die Frage, unter welchen Voraussetzungen ein Zufahren zum linken Fahrbahnrand und ein Halten dortselbst für andere Straßenbenützer eine rechtswidrige Gefährdung darstellt, kann nur unter Bedachtnahme auf die konkreten Umstände des einzelnen Falles beantwortet werden. Entscheidungstexte 11 Os 214/66 Entscheidungstext OGH 20.04.1967 11 Os 214/66 Veröff: ZVR 1968/198 S 316 ... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 20.04.1967

RS OGH 1966/7/7 2Ob178/66, 2Ob309/69, 2Ob15/76, 8Ob190/76 (8Ob191/76), 8Ob103/80, 2Ob158/80, 8Ob296/

Rechtssatz: Wer in ein auf der linken Straßenseite gelegenes Haus oder Grundstück einfährt oder aus einem solchen Haus oder Grundstück ausfährt, fährt begrifflich nicht zum linken Fahrbahnrand zu und auch nicht vom linken Fahrbahnrand ab. Der Zweck des Zufahrens zum linken Fahrbahnrand kann daher einzig und allein im Halten oder Parken an diesem Fahrbahnrand liegen. Entscheidungstexte 2 Ob 178/66 Entscheidungstext OGH 07.... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 07.07.1966

RS OGH 1963/3/21 2Ob63/63, 2Ob292/63, 2Ob30/76

Rechtssatz: Wer links zufahren will, ist nicht verpflichtet, bis unmittelbar vor dem beabsichtigten Haltepunkt an der linken Seite rechts zu bleiben, um dann rechtwinkelig oder in weitem Bogen auf die andere Seite überzugehen. Er darf vielmehr schräg hinüberfahren. Entgegenkommende Fahrzeuglenker haben einer solchen Bewegung gegebenenfalls durch Ausweichen nach links Rechnung zu tragen. Entscheidungstexte 2 Ob 63/63 Entsch... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 21.03.1963

Entscheidungen 1-12 von 12