Entscheidungen zu § 1 StVO 1960

Landesverwaltungsgericht Wien

3 Dokumente

Entscheidungen 1-3 von 3

TE Lvwg Erkenntnis 2018/4/9 VGW-251/037/RP11/4099/2018

IM NAMEN DER REPUBLIK     Das Verwaltungsgericht Wien hat durch seinen Landesrechtspfleger AR Peter Engelhart über die Beschwerde des Herrn A. L. gegen den Bescheid des Magistrates der Stadt Wien, Magistratsabteilung 48, vom 28.2.2018, Zahl MA 48/A3-6585/18, betreffend Vorschreibung von Kosten für das Entfernen und Aufbewahren eines Fahrzeuges, zu Recht e r k a n n t:   Gemäß § 28 Abs. 1 VwGVG wird die Beschwerde als unbegründet abgewiesen und der angefochtene Bescheid bestätigt.   ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 09.04.2018

RS Lvwg Erkenntnis 2018/4/9 VGW-251/037/RP11/4099/2018

Rechtssatznummer 1 Entscheidungsdatum 09.04.2018 Index: 90/01 Straßenverkehrsordnung
Norm: StVO 1960 §1StVO 1960 §2 Abs1 10StVO 1960 §89a Abs2 litaStVO 1960 §89a Abs2aStVO 1960 §89a Abs7StVO 1960 §89 Abs7a
Rechtssatz: Entscheidend dafür, ob eine Straße mit öffentlichem Verkehr vorliegt oder nicht, sind allein die äußeren für den Verkehrsteilnehmer wahrnehmbaren Verhältnisse, nicht aber die für ihn ... mehr lesen...

Rechtssatz | Lvwg Erkenntnis | 09.04.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2017/12/13 VGW-251/037/RP11/14686/2017

IM NAMEN DER REPUBLIK   Das Verwaltungsgericht Wien hat durch seinen Landesrechtspfleger AR Peter Engelhart über die Beschwerde des Herrn R. H. gegen den Bescheid des Magistrates der Stadt Wien, Magistratsabteilung 48, vom 3.10.2017, Zl. MA 48-A3-39224/17, betreffend Vorschreibung von Kosten für das Entfernen und Aufbewahren eines Fahrzeuges, zu Recht e r k a n n t:   Gemäß § 28 Abs. 1 VwGVG wird die Beschwerde als unbegründet abgewiesen und der angefochtene Bescheid bestätigt. ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 13.12.2017

Entscheidungen 1-3 von 3