Entscheidungen zu § 27 GenG

Verwaltungsgerichtshof

1 Dokument

Entscheidungen 1-1 von 1

RS Vwgh Erkenntnis 1988/2/23 87/05/0189

Rechtssatz: Zur Frage der Unzulässigkeit der Vertretung mehrerer Genossenschafter durch eine Person kann nicht auf § 43 des deutschen Genossenschaftsgesetzes verwiesen werden, wenn, wie hier, ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden ist und dem österreichischen GenossenschaftsG derartige Beschränkungen der Vertretung, soweit sie nicht in der Satzung ausdrücklich vorgesehen sind, fremd sind. Es ist auch nicht verständlich, inwiefern dies dem österreichischen Genossenschaf... mehr lesen...

Rechtssatz | Vwgh Erkenntnis | 23.02.1988

Entscheidungen 1-1 von 1

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten