RS Vwgh Beschluss 2018/5/29 Ra 2018/11/0054

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 29.05.2018
beobachten
merken

Index

40/01 Verwaltungsverfahren
90/01 Straßenverkehrsordnung
90/02 Führerscheingesetz

Norm

AVG §38;
FSG 1997 §26 Abs1;
StVO 1960 §99 Abs1b;

Rechtssatz

Liegt der vorliegenden Entziehung der Lenkberechtigung gemäß § 26 Abs. 1 FSG 1997 keine rechtskräftige Bestrafung gemäß § 99 Abs. 1b StVO 1960 zugrunde, war im gegenständlichen Führerscheinverfahren als Vorfrage zu beurteilen, ob der Revisionswerber eine Übertretung der letztgenannten Bestimmung (Lenken eines Fahrzeuges in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand) begangen hat (vgl. etwa VwGH 28.1.2016, Ra 2015/11/0087).

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:2018:RA2018110054.L01

Im RIS seit

26.06.2018

Zuletzt aktualisiert am

28.06.2018
Quelle: Verwaltungsgerichtshof VwGH, http://www.vwgh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten