RS OGH 1929/5/14 3Ob425/29, 2Ob1267/30, 6Ob15/75, 7Ob183/75 (7Ob184/75), 6Ob296/05f

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 14.05.1929
beobachten
merken

Rechtssatz

Gewährleistungspflicht bei Abtretung einer Forderung. Der Abtretende haftet für die dem Erwerber beim Versuch der Eintreibung gegen den Drittschuldner erwachsenen zweckmäßig aufgewendeten Kosten.

Entscheidungstexte

  • 3 Ob 425/29
    Entscheidungstext OGH 14.05.1929 3 Ob 425/29
    Veröff: SZ 11/93
  • 2 Ob 1267/30
    Entscheidungstext OGH 10.02.1931 2 Ob 1267/30
    Vgl auch; Beisatz: Bei Abtretung einer Forderung zahlungshalber leistet der Forderungsüberträger keine Gewähr. Ein vom Überträger behauptetes Übersehen bei der Einziehung der Forderung auf Seite des Übernehmers muß er beweisen. (T1) Veröff: SZ 11/32
  • 6 Ob 15/75
    Entscheidungstext OGH 20.03.1975 6 Ob 15/75
    nur: Der Abtretende haftet für die dem Erwerber beim Versuch der Eintreibung gegen den Drittschuldner erwachsenen zweckmäßig aufgewendeten Kosten. (T2) Veröff: JBl 1975,603 = EvBl 1976/34 S 72
  • 7 Ob 183/75
    Entscheidungstext OGH 06.11.1975 7 Ob 183/75
    nur T2
  • 6 Ob 296/05f
    Entscheidungstext OGH 16.02.2006 6 Ob 296/05f
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Ob bei einer Zession zahlungshalber überhaupt Gewährleistungsansprüche bestehen ausdrücklich offen gelassen. (T3)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1929:RS0024166

Dokumentnummer

JJR_19290514_OGH0002_0030OB00425_2900000_001
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten