RS OGH 1967/5/9 4Nd506/67, 6Ob114/69, 7Ob283/72, 1Ob60/74

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 09.05.1967
beobachten
merken

Rechtssatz

Zur Führung der Vormundschaft über ein Kind mit ausländischer Staatsbürgerschaft und dem Wohnsitz im Ausland ist die Zuständigkeit eines inländischen Gerichtes nicht gegeben.

Entscheidungstexte

  • 4 Nd 506/67
    Entscheidungstext OGH 09.05.1967 4 Nd 506/67
    Veröff: RZ 1967,127 = ZfRV 1969,217
  • 6 Ob 114/69
    Entscheidungstext OGH 14.05.1969 6 Ob 114/69
    Veröff: EvBl 1970/113 S 184 = NZ 1971,141
  • 7 Ob 283/72
    Entscheidungstext OGH 17.01.1973 7 Ob 283/72
    Beisatz: Einstellung der Vormundschaft, wenn österreichische Mündel mit Schweizer Wohnsitz eine Schweizer Kantonsbürgerschaft erwirbt und damit österreichische Staatsbürgerschaft verliert. (T1)
  • 1 Ob 60/74
    Entscheidungstext OGH 24.04.1974 1 Ob 60/74
    Beisatz: Eine Ausnahme gilt nur kraft ausdrücklicher gesetzlicher Sonderregelung für das Verfahren auf Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft. (T2) Veröff: SZ 47/51 = RZ 1974/87 S 171

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1967:RS0048206

Dokumentnummer

JJR_19670509_OGH0002_0040ND00506_6700000_002
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten