RS OGH 1976/2/12 7Ob510/76, 7Ob529/89, 7Ob325/98i, 8Ob198/99x, 8Ob199/99v, 6Ob319/01g, 3Ob261/05m, 2

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 12.02.1976
beobachten
merken

Rechtssatz

Das Pfandrecht erstreckt sich auch auf die Zinsen der gepfändeten Forderung.

Entscheidungstexte

  • 7 Ob 510/76
    Entscheidungstext OGH 12.02.1976 7 Ob 510/76
  • 7 Ob 529/89
    Entscheidungstext OGH 20.04.1989 7 Ob 529/89
    Vgl aber; Beisatz: Zivilfrüchte werden aber nach nunmehr herrschender Ansicht von der Verpfändung der Hauptsache grundsätzlich nicht erfasst. Lediglich die Zwangsverwaltung ergreift auch die fälligen aber noch nicht eingehobenen Einkünfte. (T1);
    Veröff: RZ 1989/103 S 278
  • 7 Ob 325/98i
    Entscheidungstext OGH 23.12.1998 7 Ob 325/98i
    Vgl aber; Beis wie T1; Beisatz: Hier: Mietzinszahlung. (T2)
  • 8 Ob 198/99x
    Entscheidungstext OGH 11.11.1999 8 Ob 198/99x
    Vgl aber; Beis wie T1 nur: Zivilfrüchte werden aber nach nunmehr herrschender Ansicht von der Verpfändung der Hauptsache grundsätzlich nicht erfasst. (T3); Veröff: SZ 72/178
  • 8 Ob 199/99v
    Entscheidungstext OGH 25.11.1999 8 Ob 199/99v
    Vgl aber; Beis wie T3
  • 6 Ob 319/01g
    Entscheidungstext OGH 11.07.2002 6 Ob 319/01g
    Vgl aber; Beis wie T3
  • 3 Ob 261/05m
    Entscheidungstext OGH 24.11.2005 3 Ob 261/05m
    Vgl aber; Beis wie T2; Beis wie T3; Beisatz: Ein auf der Bestandliegenschaft hypothekarisch gesicherter Gläubiger kann sein Recht auf nochmalige Zahlung des vorausgeleisteten Mietzinses erst bei exekutiver Realisierung seines Pfandrechtes geltend machen. (T4)
  • 2 Ob 142/07g
    Entscheidungstext OGH 29.05.2008 2 Ob 142/07g
    Abweichend; Beis wie T3; Bem: Siehe nunmehr RS0123736. (T5); Veröff: SZ 2008/72

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1976:RS0011424

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

08.09.2016
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten