RS OGH 1978/2/9 12Os172/77, 13Os163/99

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 09.02.1978
beobachten
merken

Rechtssatz

Verhältnis zueinander. Beim Tatbestand des § 228 Abs 1 StGB faßt der Gesetzgeber die Herstellung unrichtiger Beweisurkunden ins Auge.

Entscheidungstexte

  • 12 Os 172/77
    Entscheidungstext OGH 09.02.1978 12 Os 172/77
    Veröff: SSt 49/15 = JBl 1978,437 = EvBl 1978/198 S 607 = ZVR 1979/84 S 88
  • 13 Os 163/99
    Entscheidungstext OGH 12.01.2000 13 Os 163/99
    Ähnlich; Beisatz: Hier: Die Vorlage eines unter Verwendung gefälschter Urkunden erhaltenen belgischen Führerscheins, um sich gemäß § 15 Abs 3 FSG einen österreichischen Führerschein ausstellen zu lassen, stellt keine Beurkundung der Echtheit oder Gültigkeit der belgischen Lenkberechtigung dar. (T1)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1978:RS0093468

Dokumentnummer

JJR_19780209_OGH0002_0120OS00172_7700000_004
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten